Tattoo Pflege in den USA !?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von genXter, 7. Mai 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Mai 2009
    Hallo zusammen,
    ich wollte gerne mal eure Meinung hören zu meinem Fall.
    Ich hab schon seit einiger Zeit ein Rücken und Waden Tattoo.Mir wurde dabei immer gesagt das nachdem tättoowieren das Tattoo immer schön eingecremt sein soll.Nicht zu dick und immer ruhe lassen.Bephanten oder des gleichen benutzen.Hatte auch nie Probleme damit und das Ergebnis war immer super.Jetzt bin ich in die USA gezogen und nach ner Zeit dachte ich mir das es mal wieder Zeit wäre für ein neues Tattoo.Also bisschen rumgeforscht und dann den Artist meiner Wahl gefunden.Hab mir jetzt meine zweite Wade machen lassen, schön groß und in einer Session, knappe 4 Stunden.Alles wie gehabt.Nur das erstaunliche ist das der Inker jetzt auf einmal mit anderen Pflegetips ankommt!
    Er hat zu mir gesagt das ich die Folie 3-4 Stunden oder bis zum nächsten Morgen drauf lassen und dann das Tattoo die nächsten 3 Tage 2 mal am Tag mit ner speziellen Tattoo Creme waschen soll.Ansonsten das Tattoo komplett austrocken lassen und nur Luft dran lassen.nach 3 Tagen soll ich das Tattoo 2 mal am Tag mit minimaler spezieller (oder zur Not tut es auch Vaseline) Creme eincremen soll.Wobei weniger besser ist.Und nach 7 Tagen soll das Tattoo verheilt sein.Bei meiner Nachfragen warum er ne andere Strategie hat, meinte er zu mir nur, dass das Tattoo erst dann richtig rauskommt und es auf alle Fälle besser wäre so.Ich hab ihm das erklärt wie ich das normalerweise kenne und er meinte dadurch geht zuviel Farbe verloren.Also habe ich diesen Rat mal befolgt....
    Nachdem ersten Tag die normalen Schmerzen gehabt wie beim ersten Waden Tattoo doch..
    Ich bin gerade beim ende des 2ten Tages.Mein Bein ist höllisch angeschwollen und super Rot an der Tattoo stelle.Sobald ich aufstehe hab ich extreme krampfartige Schmerzen.Sowas hatte ich bei der ersten Wade noch nicht.Deswegen bezweifle ich mitterlweile diese Pflege Strategie.Falls ihr mir net glaubt kann ich gerne mal den Pflege Zettel uploaden.Ich bin echt am überlegen ob ich das so weiter machen soll oder lieber doch OldSkool???Nicht mehr lange und meine Wade explodiert!
    Jemand mal von dieser Art der Pflege gehört?Ich bin echt für jeden guten Rat dankbar.

    genxter
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 7. Mai 2009
    AW: Tattoo Pflege in den USA !?

    Wart vielleicht noch bis zum morgen, Hautarzt mal so schnell wie möglich zu Rate ziehen, bis dahin würd ich dann aber auch wieder die "Oldschool" Variante nehmen. Vielleicht verträgst du diese Art von "Pflege" einfach nicht.
     
  4. #3 7. Mai 2009
    AW: Tattoo Pflege in den USA !?

    ich persönlich würd aufs Oldschool-Art machen,aber vielleicht reagiert dein Körper auch allergisch auf die Farbe,das hatte ne Freundin von mir! frag am Besten mal bei nem Tattoowierer an und falls dir so richtig dreckig geht,renn direkt zum Hautarzt!
    viel Glück,
    N1GG3L
     
  5. #4 7. Mai 2009
    AW: Tattoo Pflege in den USA !?

    Schließ mich dem Vorposter an.
    Wenn du nicht gut auf diese Pflege reagierst mach es einfach so wie du es imemr gemacht hast, hattest ja keine Probleme damit
     
  6. #5 7. Mai 2009
    AW: Tattoo Pflege in den USA !?

    Also ich hab auchn Tatoo aufm Rücken ich hab ersten Tag folie draufgelassen und am nächsten morgen und darauf den morgen nochmal neue folie drauf gemacht (auch wenns übertreieben is :D)
    Und danach immer morgens nachm aufstehen und abend vorm ins bett gehen eingecremt das ein oder zwei wochen lang...... (is zwar vll für manche bisschen viel aber ich bin bei sowas immer übervorsichtig :D)

    Fazit ist das die Farbe bzw die Schwärze noch immer so wie am ersten bzw zweiten Tag nachm stechen ist ;)

    Also vertraue lieber deinen eigenen Erfahrungen als dir was andrehen zu lassen (fürs nächste mal)
     
  7. #6 9. Mai 2009
    AW: Tattoo Pflege in den USA !?

    Ich bin auch tätowiert und kenne das eigentlich nur so wie es dein Amitätowierer gesagt hat.
    Hatte keine besonderen Schmerzen oder sonstwas. Vllt. hat der irgendeinen Nerv getroffen oder so?
     
  8. #7 9. Mai 2009
    AW: Tattoo Pflege in den USA !?

    Eine großflächige Tätowierung ist eine Wunde. Und wie es sich anhört ist dein Tattoo entzündet.
    Im allgemeinen ist die Behandlung des Tattoos mit Folie ganz ok, aber nur wenn man es richtig sauber hält... sprich beim entfernen der Folie das Tattoo mit einer antiseptischen Seife ( nur wenig ) und KALTEM Wasser abwäscht...
    Nun bleibt Dir nichts anderes über als eine Phantenol Salbe zu benutzen... bephanten oder so. Wahlweise kannste Dir auch n Antibiotika verschreiben lassen. Das ist aber mit Kanonen auf Spatzen schiessen...
    Wie gesagt im allemeinen ist die Folien Sache gut.. aber nur wenn man verantwortungsvoll mit dem Tattoo umgeht. Für Schlusen ist die Phanthenolsache besser^^ :)

    F.

    PS: Bin selbst an beiden Armen von der Brust bis zum Handgelenk tätowiert, auf den Schulterblättern, den Rippenbögen und den Waden ebenso - spreche da also aus ein wenig ^^ Erfahrung :)
     
  9. #8 9. Mai 2009
    AW: Tattoo Pflege in den USA !?

    also ich würde dir raten da echt Vaseline oder Melkfett draufzureiben. Bepanthen ist eh nicht so empfehlenswert, da es Jot enthält und somit die Farbe als Dreck erkennt und diese des Tattoos entzieht. Das meinte vermutlich der Inker.
    Geh am Besten mal zu dem Tattoowierer und frag den warum dein Bein so schlecht darauf reagiert.
    Ansonsten wie gesagt, versuch es nicht verkrusten (zu sehr austrocknen) zu lassen, weil du hattest doch schon zweimal Erfolg damit. Ich habe bisher immer meine Tattoos mit Vaseline und Melkfett gepflegt und immer hervorragende Ergebnisse gehabt.

    Also mein Fazit:
    -den Tattoowierer zu Rate ziehen und gegebenfalls in den ***** treten, das er dir solche Schmerzen antat.
    -das Tattoo nicht verkrusten lassen durch Pflege mit Vaseline (wie gesagt niemals Bepanthen). Vaseline oder Melkfett hat bei mir schon immer sehr kühlende und erleichternde Folgen gehabt.
    -die Reinigung solltest du mit pH Neutraler Seife machen, da diese mild ist und nicht so brennt und damit die Haut nicht austrocknet
    -die haut sollte halt immer schön geschmeidig sein

    Gutes Gelingen

    Gruß,
    Pat
     
  10. #9 9. Mai 2009
    AW: Tattoo Pflege in den USA !?

    Ich bin auch ziemlich zugestochen ( hab mittlerweile an die 20 oder so, aber ist blödsinn die einzeln zu zählen :D )

    Also, die beste variante ist, Melkfett und bepanthen, nach dem nachstechen reicht aber melkfett, man könnte es theoretisch auch vorher nur mit melkfett behandeln, aber naja, sicher ist sicher..

    Jetzt mal zu den "reinigen" ...MACHT DAS NICHT!!!!
    Egal wer euch das sagt, hört nicht drauf ....
    Habt ihr schon mal jemand gesehn, der seine schnittwunde gewaschen hat?
    Also ich nicht..und da ist es egal ob ihr kernseife nehmt oder irgendwelche anderen "nicht chemie haltigen sachen"...macht es nicht, es zieht schlicht und einfach die farbe raus!
    lasst nach 2-3 wochen wieder wasser rann, und nach 4-6 wochen wieder seife, durchgel ect, somit macht ihr dann nichts verkehrt!
    Hier mal als anhang n tattoo von mir
    [​IMG]
     
  11. #10 9. Mai 2009
    AW: Tattoo Pflege in den USA !?

    Ich habe meine Tattoos, bisher auch immer mit Bepanthen behandelt. Die Creme habe ich immer nur leicht aufgetragen (nicht nach dem Motto, viel hilft viel :p), da ich es immer angenehm fand wenn das Tattoo nicht ausgetrocknet ist.

    Auswaschen würde ich's jetzt nicht und vorallem nicht zwei mal Täglich.
    Die Sache mit der Folie dient meines Wissens nach dem direkten Schutz gegen Klamottenreibungen und Schmutz.

    Die Farben in Deutschland sind auch an Gesetzliche Vorschriften gebunden und es ist eben fraglich in wie Weit das in den USA auch so ist, wenn du also wirklich darauf Allergisch reagieren solltest geh zum Doc.
    und auch sonst kann ich mich meinen Vorpostern auch nur anschließen, keine Besserung direkt zum Arzt! Eventuell kannst du vorher nochmal den Inker fragen, aber ich denke der Arzt ist unter umständen die bessere Wahl.
     
  12. #11 10. Mai 2009
    AW: Tattoo Pflege in den USA !?

    Also ich habe mir auch eins auf ner Tattoo Convention machen lassen von einem Italiäner!

    Er hatte auch andere Pflegetipps. Er meinte ich solle die Folie auch nur 3 Stunden drauf lassen und danach gar nicht mehr. Cremen auch nur 2mal am Tag.

    Das mit der Folie habe ich einfach mal ausprobiert und auch so gemacht. Kannte vorher auch nur Folie die ersten 3 Tage drauf. Ist jetzt2 Monate her und es Tattoo sieht gut aus.

    Musste einfach selber immer etwas schauen was dein Tattoo brauch und wie es aussieht!
     
  13. #12 10. Mai 2009
    AW: Tattoo Pflege in den USA !?

    ich würd an deiner stelle jetzt creme drauf machen...machs wie gehabt wenn die anderen auch gut aussehn...wirst ja nimma glücklich damit...und die schmerzen musste dann auch nimma ertragen...

    schmier creme drauf und morgen würd ich zum azt gehn...der soll sich das dann mal angucken

    mfg:SheiLynN
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Tattoo Pflege den
  1. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    6.627
  2. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    8.830
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    534
  4. Tattoo - Pflege

    B.t8 , 4. Februar 2010 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.420
  5. Tattoo Pflege

    Blacksmith , 8. Januar 2009 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.995