Tech. Zweig und will Wirtschaft studieren

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Nexus24, 25. Januar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Januar 2009
    Hey leutz,

    ich möchte gerne nach meiner Ausbildung auf die BOS gehen, muss dabei den technischen Zweig nehmen, die fachgebundene Hochschulreife erlangen und gerne etwas mit Wirtschaft studieren, Betriebswirt, Managment, Wirtschaftsingenieur oder ähnliches studieren. Nun stellt sich mir die frage, ob dies machbar ist, das Studium zu beweltigen ohne eine Vorahnung von den Fächern die man in einem Wirtschaftszweig in einer Wirtschaftsschule oder Realschule hat?

    mfg Nexus24
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. Januar 2009
    AW: Tech. Zweig und will Wirtschaft studieren

    Natürlich. Es kommt doch nicht jeder von einer Schule mit wirtschaftlichem Schwerpunkt ;)

    Das Studium ist so konzipiert, dass du zurecht kommst, auch wenn du vorher noch nie was von einem Marketing-Mix gehört oder bilanziert hast. Also keine Panik.
     
  4. #3 25. Januar 2009
    AW: Tech. Zweig und will Wirtschaft studieren

    das zauberwort ist "fachgebundene hochschulreife"... ein studium an einer universität ist da dann tatsächlich fachgebunden, muss also etwas technisches sein (im gegensatz zum abitur "allgemeine hochschulreife"). ein studium an einer fachhochschule muss nicht fachgebunden sein, da eine hochschulreife gleichzeitig die fachhochschulreife beinhaltet.

    und... bei google gibts genug möglichkeiten sich zu informieren: studieren fachgebundene hochschulreife - Google-Suche

    achja: ob die fachgebundene hochschulreife für ein studienfach ausreicht kann AFAIK die uni beim zulassungsverfahren entscheiden
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...