Telekom testet VDSL: Erste Dienste ab Mai 2006

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 27. April 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. April 2006
    Media-Receiver kommt von der Cisco-Tochter Linksys
    Die Telekom kommt mit dem Ausbau ihres neuen VDSL-Netzes voran, viele Baumaßnahmen in den zehn Ausbaustädten wurden bereits abgeschlossen. Die verlegte Glasfaserinfrastruktur soll Bandbreiten von bis zu 50 MBit/s und damit auch neue Multimedia-Dienste sowie den Empfang digitaler Fernsehprogramme ermöglichen.


    Ab Mitte Mai 2006 werden im Rahmen eines Feldtests die Möglichkeiten des Fernsehens via VDSL von einigen 100 Kunden kostenlos getestet. Mit diesem Test sollen zunächst die Integration der einzelnen Komponenten wie Hardware, Software und Netzsteuerung überprüft und Kundenerfahrungen ausgewertet werden. Ab Anfang Juni sollen dann weitere Teilnehmer die Angebote in der Pilotphase unter realen Bedingungen ausprobieren können.

    Die T-Com-Schwester T-Online plant für das zweite Halbjahr 2006 ein entsprechendes IPTV-Produkt, das neben den bisher über Satellit oder Kabel empfangbaren Fernsehangeboten auch eine Vielzahl von Spartenkanälen, Regionalsendern und Pay-TV-Anbietern umfassen soll. Für den Marktstart wird mit rund 100 Sendern gerechnet.

    Das Fernsehangebot will die Telekom kontinuierlich erweitern und auch zusätzliche Bezahlprogramme in den Bereichen Sport, Musik, Fremdsprachen und Erotik anbieten. Auch eine Online-Videothek soll zur Verfügung stehen.

    Das inhaltliche und technische Pilotangebot sieht für die Kunden neben dem Empfang von bis zu 15 linearen TV-Sendern wie z.B. SAT1, Kabel1 und ProSieben auch TV-Inhalte auf Abruf (on Demand Collections) sowie ein Angebot mit 50 Topfilmen aus der digitalen Videothek (VoD) vor.

    Für den Empfang der IPTV wird allerdings ein Media-Receiver erforderlich sein, der an das VDSL-Netz und das Fernsehgerät angeschlossen wird. Als Hardwarepartner hat sich die Deutsche Telekom hier für die Cisco-Tochter Linksys entschieden, zu der auch Kiss Technology gehört. Die entsprechenden Vereinbarungen sehen die Entwicklung und Markteinführung eines IPTV-fähigen Media-Receivers für die zweite Jahreshälfte 2006 vor.

    Zum Marktstart wird die Telekom den Media-Receiver "T-Home X 300T" anbieten, der über verschiedene Video-Ein- und -Ausgänge sowie eine HDMI-Schnittstelle für HDTV verfügen soll. Er bringt auch eine 80 GByte große Festplatte mit, z.B. um zeitversetztes Fernsehen oder Aufzeichnungen zu ermöglichen.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. April 2006
    Schade das ich nicht zu den 100 Kunden gehöre die das mal testen würfen :D

    Aber ich finde die sollten erstmal in ganz deutschland die DSL-Brandbreite ausbauen.

    Aber naja... Man kann nicht alles haben :]
     
  4. #3 27. April 2006
    Es ist ja noch nicht sicher, dass ich DSL 16.000 kriege, da ich bei der Telekom bin und erst bis Mai warten muss.
    Dann kriege ich bescheid, ob es bei mir verfügbar ist. :D
     
  5. #4 27. April 2006
    Find ich auch das sie erstmal insgesamt die Bandbreiten ausbauen (Glasfaser).
    Ich sitzt hier mit dsl768 und mehr geht nicht...

    Naja vlt. wirds ja bald was
     
  6. #5 27. April 2006

    100% agree

    arme schweine hocken mit dsl lite rum .. *hust* tabasco und ich*hust* :D und die kümmern sich um das 150 fache -.-
     
  7. #6 27. April 2006
    hab davon auch schon mitbekommen ;)

    bin ja bei cisco tätig...also in dem netzwerkkurs :D
    *bald netzwerkadministrator bin* *freu* :D

    also, ich hoff das ich dann auch die 16k leitung bekomm, bei mir is ne telekom hauptstelle :D
    da gibts des bestimmt :]

    greetZz

    pizZa
     
  8. #7 27. April 2006
    Naja, zumindest hat ihr ne Flat.
    Denkt doch mal an die ganzen armen ISDN Nutzer.
    Letztes Jahr war ich noch einer von ihnen. ;)
     
  9. #8 27. April 2006
    in welchen städten kommt denn VDSL?



    ich glaube... das wird noch lange dauern, bis sich bei den lite leuten was tut :(
    ne alternative wäre internet aus dem TV kabel.
     
  10. #9 27. April 2006
    Hhmmm, dann warte ich wohl doch noch mit DSL 16000... :]

    50 MBit's ? Heidewitzka ! :D
     
  11. #10 27. April 2006
    oha goil! mann mann was ein speed! abartig aber ich bin mit den 20000kb/s die ich im juni bekomme au zufrieden^^ also vondaher kann ich des verkraften
     
  12. #11 27. April 2006
    Die meisten Server kommen ja schon bei den Jetztigen Bandbreiten kaum mit, wie wird das dann erst, wenn plötzlich alle Leute, sagen wir mal, mit der doppelten Bandbreite von ihnen herunterladen. Ich sach euch, das bringt erst mal wahrscheinlich gar nicht viel (höchstens beim hochladen)!

    MfG
    klaus
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Telekom testet VDSL
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.464
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.424
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.001
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.057
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    9.013