Telekomkunden

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Sumpfegaenger, 23. Mai 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Mai 2006
    Hallo erstmal!

    Habe mir vor 2 Monaten von der Telekom DSL bereitstellen lassen.Komplettpaket mit dem
    Router W500V. Den Router im Lan Modus zu betreiben ist ja ganz schön und gut aber wenn man sich im Voraus dazu entscheidet über WLAN online zu sein kann man das mit diesem total vergessen. Trennt nämlich immer die Verbindung. Habe ein bißchen rumgestöbert und herausgefunden das ich wohl nicht der einzige mit diesem Problem bin. Ich rief dann den nächsten Tag bei der Telekom an und nach 20 Minuten wundervoller Warteschleifenmusik und 1 Minute mit einem Operator reden gab man mir den Tip die Firmenware upzudaten. Toll dachte ich mir, Poblem gelöst. Pustekuchen.
    Die Probleme blieben die selben. Nächsten Tag wieder angerufen. Nach erneutem gespräch mit einem Telekomprofi machte man mir das Angebot den ersten Monat kostenfrei und ohne Grundgebühr zu surfen. Wenigstens etwas! War natürlich damit nicht zufrieden weil mein Problem dadurch auch nicht gelöst wurde. Habe mich dann entschlossen 40 € zu investieren und mir einen WLAN Router zusätzlich gekauft. Den alten Router von der Telekom nutze ich quasi als DSL Modem.
    Funzt einwandfrei.

    Am besten gleich die Finger weg von der Telekom. Werde demnächst auch den Anbieter wechseln.

    Greetz Sumpfegaenger
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. Mai 2006
    Also ich bin auch bei Telekom und hab den gleichen Router!

    Mein Vater ist über WLAN un d ich über LAN angeschlossen. Bei uns gabs da noch nie Probleme in irgenteiner Form.
     
  4. #3 23. Mai 2006
    Ich bin auch bei der Telekom und hatte noch nie Probleme mit denen.
    Das ist eigendlich auch deine eigende schuld hättest mal gucken sollen
    was andere so über den Router schreiben...
     
  5. #4 23. Mai 2006
    iCh hab den Router von 1&1 und DSL DSL von telekom!
    Warum?
    Weil Telekom nur müll liefert, deshalb kostets ja auch nix :rolleyes:

    Ich würde auch von TK abraten, zumindest von der Hardware.
     
  6. #5 23. Mai 2006
    ich finde die router von allen anbietern :poop:.. deswegen hab ich mir auch nur nen anschluss von der telekom geholt und den router selbst besorgt.. man sollte einfach immer erst die harware abchecken bevor man sich nen scheiß andrehen lässt und hinterher rum motzt... SuNNy hat vollkommen recht.. es is deine eigene schuld
     
  7. #6 23. Mai 2006
    Verkauf doch den Router in Ebay und dan kaufst du dir von dem Geld einen neuen ist doch ganz leicht :rolleyes:

    Wenn du 5-10 Euro drauf legen musst ist es auch nicht so schlimm hauptsache du hast ein gutes Gerät



    slotmaster
     
  8. #7 23. Mai 2006
    Also Ich hab den Draytek Vigor 2500we und ich bin shr zufrieden, der is zwar etwas älter aber richtig gut, wie im wlan als auch im Lan
     
  9. #8 23. Mai 2006
    Die Hardware von der Telekom ist echt nur Schrott!
    Hatte auch mal denselben Router und da ging alles sau langsam.
    Ist einfach nur Müll.Zum Glück hab ich den Router jetzt bei ebay verkauft :rolleyes:
     
  10. #9 23. Mai 2006
    Du hast doch nicht nen WLAN Router gekauft, sondern nen WLAN Hub, odeR? Das macht nämlich schon weng unterschied...

    greetz
     
  11. #10 23. Mai 2006
    Nö ist ein ganz normaler WLan Router D-Link
     
  12. #11 23. Mai 2006
    ich glaub der sumpfgeanger ist einer von den leuten die die Telekom runnermachen wollen,da der router total in ordnung is,hatte zwar auch das problem,das die ganze das WLAN beim "Laptop" nit ging weil der WLAN empfänger ne macke hatte,aber gleich deswegen zu sagen das die Telekom :poop: ist.

    Zu dem mit der 20 minuten Warteschleife,das wirst du hundert pro auch noch bei andren betreibern finden

    Zu dem Firmware update für den Router,haste da auch mal geguckt ob irgendwas mit dem WLAN Stick nicht in ordnung war?oder beim einstellen(z.B. bei der Einwahlsoftware bei dem Rechner der über W-Lan läuft,oder bei dem Router kannste auch einstellen nach wieviel minuten der disconnected).

    Zu dem das der Telekomprofi kam,kann ich nur wunderbarer Support sagen,und lassen dir für den ersten monat die kosten,glaub nit das andere Betreiber das amchen.also hab ich noch nie gehört und in meinem freundesumkreis gibts welche die haben 1&1,AOL,arcor und die haben alle Probleme mit ihren providern z.B. bei AOL,kein support am tele da nie irgendeiner da,Arcor support ok nur wann kommt endlich jemand von denen ?1&1 ein disconnect nachdem andren.
    Danach haben ich und ein Fachinformatiker(speziallisiert für Internet-Protokolle und Verbindungen)

    Und haben(also er) festgestellt das es an rein an den Providern liegt,also bleibt lieber oder hohlt euch de Telekom,und nebenbei is de Telekom noch ein Betrieb den Deutschland gehört,nit so wie die deutsche bahn.

    Greetz N0G0D
     
  13. #12 23. Mai 2006
    Die Leute in den Servicecentern von der Telekom haben keine ahnung von nichts (betrifft nicht alle). Ich habe mal dort wegen einen Fehler angerufen den die bei meiner bestellung gemacht haben. Der hatte etwas mi6t VoIP Telefonie zutun. Ich rufe an und was passiert T-Online leitet mich zu T-Com weiter und umgekehrt das ging 3 monate so. Irgendwann bin ich mal auf die Idee gekommen mitten in der Nacht anzurufen und Bingo es war jemand dran der was wusste, das Problem innerhalb von 5min behob und mir das verlorene Geld gutschrieb.

    Mein Tipp ruft nachts bei der tELEKOM AN:
     
  14. #13 23. Mai 2006
    Hi,

    da kann ich mich wirklich nur anschließen. Wir hatten schon so oft Probleme mit dem Internet, und sehr oft lag es wirklich an der Telekom. Mal ne Leitung durchgehauen, mal der Bagger draufgehauen, mal ein IP-Problem. Also kann da auch nur ein Lied von singen.

    Mein Nachbar wollte nun auch zu AOL wechseln, mit AOL Phone, und die Telekom machte selbst da Probleme, weil sie die DSL-Grundgebühr nicht an AOL abgeben wollte, somit musste er dies schriftlich beantragen. Wahnsinn, oder?
     
  15. #14 23. Mai 2006
    Ich hab auch seit 5 jahren meine ich t-dsl... (kann mich nicht mehr genau erinnern wanns war)... aber ich muss sagen das ich auch ne ganze Menge probleme mit T-online hatte....!!!

    Das erste Problem war das die uns bei der buchung gleich 2 verträge angehängt haben... sicher wir haben das geld zurückerstattet bekommen, doch es ist schon ärgerlich.... ich mein es gibt auch leute die nicht so oft auf ihre ausgehenden geldbeträge achten....

    2. Ich hatte letzten sommer 1ne woche internet ausfall und t- online hat mir ständig erzählt das es meine schuld wäre .... boah ich kann euch 1 sagen das hat mich aufgeregt, das gleiche hatte ich noch 2 mal im letzten jahr ..... ich weis nicht ob das normal ist, zudem haben ne ganze menge neuerer t-dsl kunen (freunde von mir) an einem tag nen i net crash gehabt, alle am selben....

    also von anderen anbietern hab ich das noch nicht gehört..... außerdem warum sollte t-online denn einen schlechten ruf bekommen ohne das was dran ist ?


    Greez Streif
     
  16. #15 23. Mai 2006
    Mmmhh, der I-Net Crash lag an nem Proxy von denen, da hatten noch viel mehr Leute nen I-Net ausfall :D War aber schon am gleichen Tag wieder geregelt. Ich hab meine DSL-2000 Flat jetzt n Jahr bei T-Online und bin eigentlich ganz zu frieden. Das einzigste was mich stört ist, dass sie die IP´s abspeichern! :baby:

    MFG
    Storch
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Telekomkunden
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    767