Temperaturen bedenklich?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Tidus, 28. Juni 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Juni 2006
    Hallo Leute.

    Ich hab mir vorhin mal meine Speedfan Temps angeguckt und bin mir nicht sicher ob das auf Dauer ohne Schaden so weiter gehen kann.

    Die Grafikkarte (Gainward 7900GT) läuft ohne Belastung unter ~60°C und bei Volllast unter ~68°C.
    Der CPU (P 550 3,4GHz) ohne großartige Belastung und Kühlung auch so um 60°C und bei Volllast und max. Kühlung unter 65°C.

    Meine Festplatte (250GB, kA von wem^^) läuft den ganzen Tag zwischen 50 und 55°C.

    Ich mache mir nur Sorgen deswegen weil bei Speedfan bei dem CPU und bei der Grafikkarte eine Flamme davorsteht.

    Danke schonmal für eure Antworten.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 28. Juni 2006
    guck am besten nochma mit nem anderen tool drüber, damit du vergleichen kannst was die werte angeht...


    also graka und cpu sind schon verdammt warm, das muss auf jeden fall runter, denn im IDLE sollten die eigentlich nie über 40° gehen!!!


    die festplatte läuft auf maximum, die hersteller geben nur bis 60-65° garantie, also sind deine temps viel zu hoch, ich hab ebenfalls eine 250gig pladde und die läuft bei mir immer net über 25°!!

    also da musste irgendwas tun, am einfachsten wohl gehäuselüfter oder größeres gehäuse, dazu stärkerer lüfter für cpu, wenn du dich traust auch nen ordentlichen für die graka....
     
  4. #3 28. Juni 2006
    Entferne mal die 1cm Staubschicht aus dem Inneren deines Rechners. Bei mir ist alles unter 40^^ . Hitze der Festplatte liegt wahrscheinlich an der Festplatte da kann man nicht viel machen wenn das Produkt von vornherein schon nicht einbauwürdig ist. Bei der CPU solltest du handeln sieht nach falsch aufgetragener Wärmeleitpaste aus oder wie oben schon gesagt Verdreckung..
     
  5. #4 28. Juni 2006
    Also die Grafikkarten-Temp ist eigentlich in Ordnung, ab 70-80 °C wirds da kritisch. (Konzipiert sind die bis über 100°C)
    Aber die HDD-Temp ist viel zu hoch.

    Lösungen:

    Gehäuselüfter (größer/mehr fördernd ect.)

    Lüfter vom Staub befreien (Ich empfehle die Kompressor-Lösung ;) )
     
  6. #5 28. Juni 2006
    @agent_orpheus
    Naja bis 70° sind die meisten Platten spezifiziert, zumindest von Seagate.

    Datenblatt


    bei Festplatten maximal 70°!!!
     
  7. #6 28. Juni 2006
    Moin,

    Du solltest Dir mal ein paar Gehäuselüfter anschaffen, damit die Hitze aus dem Rechner entweichen kann. Am Besten ist es wenn Du vorne und hinten einen Gehäuselüfter einbaust. Den vorderen Lüfter um Frischluft in das Gehäuse rein zu blasen und den hinteren Lüfter um die erhitzte aus dem Gehäuse zu entsorgen. Wenn Dein Prozessor mit dem Intel-Boxed-Kühler ausgestattet ist, dann sind die Temperaturen recht normal. Da wäre dann ein Zalman CNPS 7700-Cu Kühler oder ein Thermalright Si-120 angesagt. Durch die höheren Aussentemperaturen steigen natürlich Deine Hardware Temperaturen an.

    gruss
    Neo2K
     
  8. #7 28. Juni 2006
    so leute^^ danke für die zahlreichen antworten. Ich habe jetzt nochma geguckt: HD auf 25-39°C, Graka und CPU weiterhin auf 60, aber nie höher als 65!
     
  9. #8 28. Juni 2006
    Temperaturen passen, und der andere Thread von dir ist ja auch noch offen. In dem wird ja nnoch weiter gerätselt.

    ~closed~
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...