Teppichboden mit eingebauten RFID-Tags

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 14. März 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. März 2006
    Link:

    Der Bodenbelagsspezialist Vorwerk zeigt auf der CeBIT, wie man RFID-Tags in Bodenbeläge integriert, um Roboter zu steuern. Der "smart floor" ist laut Vorwerk der erste Prototyp aus dem seit 2003 laufenden Forschungsprojekt "thinking carpet", das Vorwerk gemeinsam mit dem Chiphersteller Infineon zur Entwicklung von intelligenten Zusatzfunktionen bei textilen Bodenbelägen betreibt.
    Anzeige

    Grundlage des "smart floor" bildet ein in ein Polyestergewebe integriertes Netzwerk aus RFID-Chips, die in dem "Underlay" in einem regelmäßigen Raster verlegt werden. Darüber kommt dann der jeweilige Bodenbelag – etwa ein Teppich oder ein Parkett. Jeder RFID-Chip im Netzwerk lässt sich beschreiben und auslesen. Er ist dadurch in der Lage, nicht nur Standortkoordinaten an einen Roboter zu übertragen, sondern auch Daten, zum Beispiel zu Zwecken der Qualitätskontrolle, zu speichern.

    Der für das "smart floor"-Underlay speziell konstruierte RFID-Chip besteht aus einer hauchdünnen PET-Folie, die mit Leiterbahnen aus Metall, einer Antennenspule und einem winzigen Silizium-Mikrochip versehen ist. Jeder der RIFD-Chips verfügt über eine eigene ID-Nummer, die mittels drahtloser Datenübertragung (13,56 MHz) über eine Distanz von bis zu 10 Zentimetern von einem RFID-Lesegerät erkannt und identifiziert werden kann.

    Mit dem Hersteller InMach Intelligente Maschinen GmbH aus Ulm hat Vorwerk einen Kooperatiospartner, der auch schon einen ersten Reinigungs-Roboter-Prototypen entworfen hat, der sich mit Hilfe des elektronischen Bodenbelages orientiert. Voerst dürfte das Gespann allerdings wahrscheinlich zunächst im Unternehmenssektor eingesetzt werden, denn Thomas Weber, Leiter Marketing und Entwicklung bei Vorwerk, schätzt, dass ein Quadratmeter Underlay 15 bis 25 Euro und der Roboter wohl etwa 4000 Euro kosten dürfte. Im Gegensatz zu sehr viel preisgünstigeren Lösungen soll der per RFID geführte Roboter den Boden aber schneller, vollständiger und enegiesparender putzen als seine per Zufall navigierenden Kollegen.
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Teppichboden eingebauten RFID
  1. Teppichboden wie reinigen?

    Chefkoch89 , 16. November 2010 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    498
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    362
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    716
  4. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    558
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    504