Thema - Gewalt an Deutschen Schulen....wie sollte man helfen?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von yahoo, 30. März 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. März 2006
    Das mit der gewalt an den schulen ist schon eine heikle sache.
    wie soll man,oder die kiddies dazu bringen damit aufzuhören?

    ich selbst habe einen jungen von 13 jahren,
    wir sind erst hergezogen und er hat noch nicht viele freunde.
    in seiner schule,gibt es eine große gruppe ca.30 ! kinder ,die alle familiär zusammen gehören.
    passt einem davon deine nase nicht,biste dran.
    die anderen kinder,die geschlagen werden,währen sich erst garnicht,
    da sie keine sonne gegen diese gruppe haben.
    mein junge ist nicht der kleinste in der schule,immerhin schon 182cm und 5 jahre judo mit grün/orange gurt,doch auch er mag sich nicht dagegen auflehnen.
    er will auch nicht,das ich jedesmal in die schule rennen und
    die wilde zicke dort mache.
    doch so kann das doch nicht weiter gehn
    ich weis nicht warum dagegen nichts unternommen wird,
    denn ich bein der meinung,die schulleitung hat schon vor jehren versagt!
    die lehrer drehen sich beim streit der großen um und sehen nichts,
    sie gehen einfach woanders hin............
    diese elendigen feiglinge.
    wie würdet ihr dagegen vorgehen ?
     

  2. Anzeige
  3. #2 30. März 2006
    Erstmal beim Direkt anrufen oder direkt mit den Direktor reden, dass solche Umstände sind an Schulen nicht unangebracht. Wenn nichts hilft, zum nächten Amt mal gehen und dort beraten lassen, wenn nichts hilft die Schule wechseln.
     
  4. #3 30. März 2006
    Jegliche Überwachung des Schulhofs als erste Maßnahme, an manchen Schulen gibt es das schon aber da scheren sich sogar die Lehrer den Dreck dadrum wenn was passiert ... und falls sowas passiert , direkt weg mit den Lehrern ! Wir könnens uns erlauben, Nachwuchs Lehrer gibts genug, das müssen dann nur welche sein die Hart durch greifen. Grad bei Lehrer Einstellungen an sozialen Brennpunkten, wie vielen Hauptschulen bzw Gesamtschulen, sollte drauf geachtet werden das da nich so Lehrer eingestellt werden die nach dem Motto leben " Ich unterrichte hier und der rest is mir scheiss egal ". Sondern welche die vom ersten Tag her für die Schüler eine Autoritätsperson darstellen, und nich so Lachnummern die Schülern nur Honig ummen ***** schmieren damit se einigermaßen beliebt sind. Hab von allem genug miterlebt ( Gymnasium -> Hauptschule )!!
    Bei welchen die öfter "auffällig" werden -> runter von der Schule. Spätestens wenn er das ein paar mal mitgemacht hat wird er sich zusammen reißen!

    Könnte ewig so weiter machen ...

    So far ...
     
  5. #4 31. März 2006
    Gibts bei euch einen Förderverein der Schule oder etwas vergleichbares?

    Sonst gründe einen, sicherlich bist du nicht der einzige der so denkt!
    Der kann sich um so etwas kümmern.

    Macht darauf aufmerksam, sprecht mit der Schulleitung, bei uns würden sich auch lokale politische Parteien dafür einsetzen.
    Die Eltern der agressiven Schüler sollten ihren Kindern mal klarmachen, was geht und was nicht.
    Man muss halt darauf aufmerksam machen, dass es so nicht geht.

    Krassestes Beispiel ist ja wohl momentan Neu-Kölln!

    MfG NecrOX
     
  6. #5 31. März 2006
    Sozialgeldhaber können aufpassen :D

    Du kannst dein Kind in eine gute schule gehen lassen.
    mehr eigentlich nicht.
     
  7. #6 1. April 2006
    Ach, soll das Kind jetzt etwas 50km weiter fahren nur weil in der städtischen Schule son paar Idioten eine auf dicke Hose machen? Bezahl mir die Kosten und ich schicke alle meine Kinder ins Ausland zur Schule, nach Oxford...

    B2T
    Beschweren und hoffen das du durchkommst!
     
  8. #7 1. April 2006
    Wenn das Schulamt zu behäbig ist, zu reagieren,
    (Wobei ich davon ausgehe das es vorher in Kenntnis gesetzt wurde und um SOFORTIGE MASSNAHMEN gebeten wurde)
    Solltest du als Mutter mal in betracht ziehen,
    einen InterressenKreis zu bilden mit anderen Betroffenen Eltern.
    Wobei es sich Politisch immer gut macht ,
    wenn es zum Beispiel heisst :
    was die Väter nich ausschliessen sollte, sonder nur als
    Politischer Schachzug zu sehen wäre.

    Dann so schnell wie Möglich Öffentlichkeitsarbeit
    Presse und andere Medien hinzuziehen,

    Dem Schulamt MASSIV mit Klagen Drohen
    (wirkt meistens um nen Beamtenhintern in Bewegung zu setzen)

    Ruhig die Verzweifelung und Sorge richtig rauslassen,
    (nehmt eine Mutter mit Schauspielerischem Talent)

    Auskundschaften:
    Wer sind die Störenfriede ?
    Wo Wohnen sie ?
    Ihr könnt gerne versuchen mit deren Eltern
    ein Gespräch zu führen,
    allerdings habe ich wenig Hoffnung das sicvh dadurch was ändern würde.
    (liegt an Erfahrungswerten)
    Macht lieber Druck auf sie ,
    indem ihr ihnen die Medien auf den Hals hetzt,
    Sie beim Schulamt anprangert,
    usw.

    Wenn alles nichts Fruchtet,
    Stattet eure Männer mit Knüppeln aus
    und schickt sie los :D
    (falls die sich das überhaupt trauen)


    Naja Quintessenz :
    Macht grosses Trara und versucht nicht irgendwelche einzel fälle daraus zu machen,
    indem Ihr ...Ich zitiere:
    Als wilde Zicken (zitat ende)
    dort auftaucht, und versucht mittels eigen Körper/GeistesKraft einen vorfall
    zu verhindern bzw. aufzuklären.

    Hoffe ich konnte dir nen Denkanstoss vermitteln.

    Kämpft nicht Fair, Kämpft (zuerst) Politisch

    grüz
    KK
     
  9. #8 1. April 2006
    Ein schulwechsel kann manchmal wunder bewirken , ein wechsel von einer haupt auf real oder real auf gymmy ebenfalls.Alternativ gibt es nur noch die privatschule , was aber mit enormen kosten verbunden ist.Ob es in 10 jahren überhaupt noch möglich ist ein kind auf eine öffentliche schule zu schicken bezweifel ich wirklich , was will man denn auch als einziger in der klasse mit deutschkenntnissen ;-)
     
  10. #9 1. April 2006
    Ein Schulwechsel löst aber nicht das Problem an sich,
    dadurch das immer alle wegrennen wird es nur Verschlimmert.
    Der sogenannte stille Protest, durch umzug verbunden mit Schulwechsel
    fruchtet nicht, sonder bstätigt die Unruhestifter in ihrem tun und bringt Politiker
    nur dazu, etwas in Ihre Wahlreden einzuflechten.

    Die heutigen Idioten zeugen die Morgigen Idioten,
    und diese werden dann den kindern deiner
    Kinder das Leben zur Hölle machen,
    irgendwann ist ein Wegziehen nicht mehr möglich, weil
    es überall diese Idioten gibt.
    Ja Ich weiss, Privatlehrer sind dann angesagt .....
    -tolle aussicht --für einige wenige Reiche ---
    Sry aber wenn das mit der wieder geburt Stimmt
    und ich als Kind dann darunter Leiden muss,
    das ich jetzt nichts unternommen hab ....
    -.--naja nur mal so ein Gedanke --- ;)

    Wir müssen langsam aber sicher (als Volk)
    aufhören immer vor unseren Problemen davonzurennen,
    weil, wie gesagt irgendwann hat die Fluchtstrasse ein Ende
    und dann holen uns unsere Probleme wieder ein.


    Just my 2 cents


    grüz
    KK
     
  11. #10 1. April 2006
    Es kann nicht die Lösung sein,Kinder auf eine andere Schule zu schicken,weil ein paar Halbstarke da TamTam veranstalten.Das wäre nur die einfachste Lösung und man würde vor dem Problem nur wegrennen.

    Bei mir auf der Schule hat ein Kurde jemanden mit einem Messer bedroht. Die Schule is dazu verpflichtet dieses der Polizei zu melden,was sie trotzdem nich getan haben X( ...
    Die Person hat 2 Wochen Schularest bekommen. <- Wäre ich der Direktor hätte ich ihn auf die Sonderschule geschickt :rolleyes: .
    Es kam mir so vor,als ob die Lehrer bissl Schiss vor denen haben...
    ...

    Nur weil da 30-"mann" Gruppen rumlaufen,darf man sich nicht von denen verdrängen lassen.


    Aber den meisten gehts ja am ***** vorbei.

    Wenns so weitergeht,geh ich bald in den Untergrund und werde Bombenschmeisser oder geh selbst in die Politik :rolleyes: .
     
  12. #11 1. April 2006
    Wäre ich der Direkt von der Schule würde ich diesen Kurden auch schmeißen.
    Man kann doch nicht einfach einen mit nem messer drohen....
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...