Themen-Monat: Mac-Bugs im Januar 2007

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 21. Dezember 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Dezember 2006
    Der Computerhersteller Apple rühmt sich gerne mit seinem angeblich sicheren Betriebssystem MacOS. Den Irrtum der unabdingbaren Sicherheit wollen Journalisten in einem Themen-Monat im Januar 2007 ausräumen. Jeden Tag sollen Sicherheitslücken über das Betriebssystem und darauf laufende Programme veröffentlicht werden, berichtet der Journalist Brian Krebs in seinem Blog für die Washington Post.

    Eine Gruppe von Computerexperten, die von dem anerkannten Sicherheitsexperten Kevin Finisterre geleitet wird, möchte ein neues Bewusstsein im täglichem Umgang mit dem hochgelobten und formvollendeten MacOS schaffen. Unter dem Titel "Month of Apple Bugs" wird jeden Tag eine zuvor unbekannte Sicherheitslücke der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

    In der Vergangenheit versorgte die Gruppe schon viele Softwarehersteller mit Informationen über Lücken in der eigenen Software, diesmal wollen sie jedoch die Hersteller zu erhöhter Aufmerksamkeit verpflichten. Vor der Veröffentlichung kann die betroffene Software nicht verbessert werden, alle Nutzer sind potentiell gefährdet. Die Betreiber wollen damit nicht unbetroffene Anwender gefährden, sondern die Programmierer zu besserer Arbeit aufrufen.

    Ob die Aktion wirklich wie geplant starten kann steht noch nicht fest. Die große Marktmacht von Apple könnte schon zuvor zu einem Scheitern der kritischen Beobachtungen führen. Im Dezember diesen Jahres wollte auch eine Gruppe von Computerspezialisten die Lücken im Datenbanksystem Oracle veröffentlichen, doch es kam nie dazu. Ob das Unternehmen Oracle direkten Einfluss nahm, ist nicht abschließend geklärt.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige
  3. #2 21. Dezember 2006
    AW: Themen-Monat: Mac-Bugs im Januar 2007

    Apple hat halt so ne art monopol und denkt solange es keiner weiss das sie fehler haben. wird auch keine der forenmitglieder was coden für apple....
     
  4. #3 25. Dezember 2006
    AW: Themen-Monat: Mac-Bugs im Januar 2007

    apple hat genug fehler um eindringen zu können.
    aber, apple kommt da eine einzige sache entgegen, niemand würde etwas proggen womit er 2% der user weltweit hacken könnte, das bringst einfach nicht.

    es gab doch schonmal so ne competition bei der ein user mit einem gast account 30 mins brauchte um sich zum admin zu machen.

    und ich kenn da so einige mac user die sich so sicher fühlen das sie solche gast dinger verschenken :rolleyes:
     
  5. #4 25. Dezember 2006
    AW: Themen-Monat: Mac-Bugs im Januar 2007

    naja das ding ist das wenn die das jetzt starten wir das in 3-4 monaten weg sein weil Apple ja sein neue Os rausbringt und zuwischen durch wird es wohl noch ein paar updates geben
     
  6. #5 25. Dezember 2006
    AW: Themen-Monat: Mac-Bugs im Januar 2007

    Ich halte MacOS auf jedenfall für sicherer als Windows und Linux....natürlich ist es aber lange nicht so sicher wie alle User gerne behaupten!
    Ich denke das wird dann so ablaufen, dass die jeden Tag nen kleinen Bug finden und Apple am nächsten Tag nen Bugfix rausbringt....

    Ich denke, dass auf jedenfall MacOS und Linux sicherer sind als Windows, denn bis Windows Vista gab es ja nichtmal mehr als Warnhinweise die man mit nem OK wegklicken kann, wenn man irgendwas installiert...wenn überhaupt son Warnfenster kam....gut....MacOS kenne ich nicht sehr gut, aber ich denke es wird ähnlich wie bei Linux sein....
    Wie soll zB ein Ubuntu-Nutzer einen Virus bekommen, wo er doch nahezu jede Software aus den Ubuntu-Quellen über Synaptic/Adept saugt...und sonst eben aus den offiziellen Quellen der Software....und selbst dazu muss der Benutzer ein Root-PW eingeben.....sicher, das kann man auch umgehen....man kann alles umgehen....

    Lange Rede, kurzer Sinn: Kein System ist sicher. Windows ist aber am unsichersten, nicht nur weil es am populärsten ist....

    Das ist meine Meinung :D


    so long....cheex :]
     
  7. #6 25. Dezember 2006
    AW: Themen-Monat: Mac-Bugs im Januar 2007

    Denkt ihr das MacOS sicherer is wie Linux...?
     
  8. #7 30. Dezember 2006
    AW: Themen-Monat: Mac-Bugs im Januar 2007

    ich denke linux is sicherer als MacOS weil wie oben gesagt :für MacOS bis jetzt niemand was coden wollte damit es hackable is weil es sich nicht lohnt
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce