Todesstrafe für Islamabkehr

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Masturbator, 28. März 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. März 2006
    Proteste gegen Freilassung Rahmans

    Nachdem seine Freilassung angekündigt worden war, war es am Montag zu heftigen Protesten von hunderten Muslimen gekommen. Afghanische Geistliche drohten, zu seiner Ermordung aufzurufen. Da er sich vom Islam abgewandt habe, habe er den Tod verdient.

    Quelle: tagesschaue.de

    Tja was soll man dazu noch sagen?
    Sehr fortschrittlich diese Religion...
     

  2. Anzeige
  3. #2 29. März 2006
    Jo war mir eigentlich klar dass der Freigelassen wird.
    Nachdem ja sehr viele Staaten druck ausgeübt hatten.
    Aber was is nich in ordnung finde, is dass die da erst jetzt
    was dagegen tun. Wer weis wieviele da schon zum tode verurteilt
    wurden.
    Warum darf man im Islam eigentlich nich die Religion wechseln?
    Weis dass einer? Würd mich mal interessieren!
     
  4. #3 29. März 2006
    Weil laut dem Kuran der Islam die vollkommendste und beste Religion ist.

    Aber wenn man vom Christentum in den Islam wechselt ist es von dem Islam her gesehen eine weise Entscheidung.

    Naja natürlich ist das falsch was sie machen aber hier im Forum wird eh alles verallgemeinlicht und irgendwie wegen ein paar Sachen direkt wieder eine ganze Kultur als Schlecht dargestellt, aber ich hab mich daran gewöhnt und lächel nur noch über solche Kommentare.


    EDIT:
    Lol was ich grad lese ist wirklich unter aller Sau.

    "Auch aus Deutschland gibt es Asyl-Angebot. Der saarländische Ministerpräsident Peter Müller (CDU) betonte in der "Welt": "Wenn Rahman nach Deutschland kommen will, ist er im Saarland herzlich willkommen." Ähnlich äußerte sich der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Sebastian Edathy: "Es spricht nichts dagegen, ihn aufzunehmen", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung". Man könne dies unbürokratisch handhaben."

    Natürlich weil er Christ ist wird ihm natürlich unbürokratisch geholfen..... Andere warten 2 oder 3 Jahre nur das ihr Antrag überhaupt gelesen wird....
     
  5. #4 29. März 2006
    Ne, die wollen ihm nur helfen, da die dass was man mit ihm machen
    wollten nicht in Ordnung finden.
    Wurde er nich von Deutschland ausgewiesen???
    Er hat ja auch von anderen Ländern angebote zum
    aufenthalt bekommen.
    Ich find sowas ganz ok, sie wollen ihm ja nur helfen;)

    mfg
     
  6. #5 29. März 2006
    Ja aber wieviele Menschen auf der Welt werden verfolgt, sind täglich in Angst und Schrecken zu sterben und wir denen irgendwie geholfen? Nein. Klar paar von denen werden aufgenommen, aber sobald sowas in den Medien präsent wird will sich natürlich jeder gut zeigen und angeblich helfen. Früher hätte 500 Anträge machen können und 500 wären sicherlich abgelehnt worden....

    Ausserdem der US-Präsident steht hinter ihm, da braucht er keine Hilfe mehr, wenn dem was geschieht dann geht die Post da im Nahen Osten ab....
     
  7. #6 29. März 2006
    Die haben sie doch nicht mehr alle!!

    Die Christen sollen den Glauben anderer Völker achten und die Islamisten brauchen es nicht,oder wie?!

    Wo kommen wir denn da hin?
    Ich mein,das die sich nicht freuen das sich einer vom Islam abwendet is mir klar,aber gleicht die Todesstrafe zu forden o_O
    Leben wir im Mittelalter...

    Denke mal der Grund allen Übels sind falsche Interpretationen des Koran
    Was ist Dschihad?

    Aber was regen wir (Europäer/Amerikaner) uns eigentlich auf...
    Schaut mal in unserer Geschichte etwas zurück.Wir sind auch nicht besser!

    paar Beispiele:

    Kolonialgeschichte Amerikas
    Kreuzzüge
    usw.
     
  8. #7 29. März 2006
    Mich interessiert nur was die machen würden wenn wir in Europa so abgehen würden.
    Ich habe einen Bekannten der zum Islam gewechselt hat. Sollen wir den jetzt auch killen oder wie?
    Die leben noch in der Steinzeit!!! X(
     
  9. #8 29. März 2006

    Endlich mal einer der Ahnung hat...
    Leider interpretieren in der islamischen Welt, vor allem "politische" Führer den Koran so, wie es gerade ihre Situation es erfordert.... damit verdrehen sie die Tatsachen im Koran und nutzen sie für ihre Zwecke aus...

    Außerdem, wenn ich mich nicht ganz arg täusche, waren die Osmanen das einzige "Volk", die in den Eroberten Gebieten nicht ihre Religion der Bevölkerung aufgezwungen haben!

    Viele wissen über den Islam nur das was sie in der Boulevar Zeitung lesen...leider auch viele Moslems...
    Ich bin keiner der 5 mal am Tag betet oder den Koran schon mal durchgelesen hat, aber ich habe im Gegensatz zu einigen Moslems keine "politsch beeinträchtigte Version" des Islams erzählt bekommen...
     
  10. #9 29. März 2006

    Endlich mal ein paar Leute die sich nicht durch die Medien beeinflussen lassen und auch das hinter der Kamera sehen,
    danke Allah.
     
  11. #10 29. März 2006
    ich muss echt sagen ich versteh diese Muslime nicht ... was haben die denn dagegen deren Land hat immerhin die Menschenrechte der UN akzeptiert und Unterschrieben und müssen sich somit daran verbindend halten.
    Die Idee dass sie ihn wegen der Konvertierung als "geistig gestört" hinzustellen ist auch sehr verrückt und zeigt nur dass sie soclhe Leute an den Pranger stellen wollen und gesellschaftlich ausschließen wollen
     
  12. #11 29. März 2006
    also das hat nichts mit der relligion zu tun sondern zu was sie missbraucht wird...weil ich kenne einen türken, also kein kurde(nix für ungut ;) ), der zum christentum übergewechselt ist, nicht weil er mit seiner alten religion unzufrieden war sondern weil er sich zum christentum mehr hingezogen fühlt...und seine eltern respektieren das voll und ganz weil sie nur wollen das es ihm gut geht. also hat das nix mit der religion zu tun.

    weil es gibt auch leute die den islam für ihre dreckigen machenschaften und morde missbrauchen und das ist nicht mehr der glaube an den allmächtigen gott, sondern abgemachter schwachsinn. und der geht meistens nur von den leuten aus die mehr als nur hängengeblieben sind...
    naja kann man nichts machen also tut uns allen einen gefallen und steckt nicht gleich jeden islamist mit den hängi islamisten in einen schuh,weil sowas ist schon wieder unfair und rassistisch...

    naja das ist meine meinung zu dem thema...

    cya

    J
     
  13. #12 29. März 2006
    Also ich finde des echt a bissl übertrieben voralem, weil der angeklagte unzurechnungsfähig ist aber naja wenn es sie nicht interessiert.....


    mfg
     
  14. #13 29. März 2006
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Todesstrafe Islamabkehr
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    947
  2. Antworten:
    61
    Aufrufe:
    2.048
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    729
  4. Antworten:
    55
    Aufrufe:
    2.991
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    718