Tonnenweise Gold und Silber vor Gibraltar

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 29. Januar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. Januar 2006
    Link:

    1694 sank vor Gibraltar das britische Kriegschiff "Sussex". Mit an Bord befanden sich Gold und Silber in einem heutigen Gesamtwert von bis zu vier Milliarden US-Dollar.
    Gefunden wurde das Wrack nach einer dreijährigen Suche (1998 bis 2001) der US-Bergefirma Odyssey Marine Exploration. Die Bergung bereitet nun große diplomatische Probleme, da sowohl Spanien als auch Großbritannien Anspruch auf die Fracht erheben.
    Versuche, mittels eines Tauchroboters zur "Sussex" zu gelangen, wurden durch eine große Anzahl spanischer Boote gestört. Gemäß der spanischen Zeitung "El Mundo" werde es um die "Sussex" einen Kampf geben, ähnlich der Schlacht um Trafalgar.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 29. Januar 2006
    lol bei 4 milliarden hätte ich das baby auch nicht hergegeben. :D
    ich glaube aber das die engländer recht wenig chancen haben das schiff wieder zu kriegen.

    es liegt auf spanischem territorium deshlab werden sie es wohl kriegen.

    mfg Soulrunner
     
  4. #3 29. Januar 2006
    ich muss mich soulrunner anschliesen :D
    die spanier haben jetzt schon gewonnen das sag ich jetzt schon xD
     
  5. #4 30. Januar 2006
    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es da zu einem heißen diplomatischen Gefecht kommt. Denn keiner will natürlich das Geld abschreiben. Seien wir mal ehrlich, das würde von uns auch keiner machen bei 4 Milliarden.
     
  6. #5 30. Januar 2006
    ok sachen packen und ab nach gibraltar!
    wenn sich 2 streiten,freut sich der dritte!
     
  7. #6 30. Januar 2006
    genau =)

    aber das da keiner das geld (bzw. das Wrack) einfach so hergeben will ist wirklich klar :D würde ich auch nich machen ^^
     
  8. #7 30. Januar 2006
    Jup, schon irgendwie knifflig mit 4 Mille! Aber in der heutigen Zeit kann man wegen so was keinen Krieg (oder Schlacht) mehr führen. zumindest nicht so Länder wie Großbritannien oder Spanien.

    Die müssen sich wohl irgendwie einigen, z.B. Teilen, auch wenns keinem gefällt :p
     
  9. #8 30. Januar 2006
    So ich pack dann ma meine Sachen und ab nach Gibraltar :D
    löl spaß ^^

    Aba ich glaub am Schluß wird es den Spaniern gehören, da , wie es soulrunner schon gesagt hat auf spanischen Land ist. Mensch diese Engländer wieder ^^
     
  10. #9 30. Januar 2006
    Schließe mich der Meinung an, man kann aber nie wissen. Vielleicht wird es ja einen Kompromis geben, wobei ich das für eher unwahrscheinlich halte.
    Aber wie schon auch gesagt: Wenn zwei sich streiten, dann freu ich mich, dann pack ich schonmal meine Sachen und wir sehen uns dann dort jungZ, aso kann einer noch einen Taucheranzug für mich mitbringen :D

    bb. master80
     
  11. #10 30. Januar 2006
    also Spanien hat natürlich anspruch auf das wrack, sofern es in den hoheitsgewässern von spanien liegt. sollt hier ja klar der fall sein :)

    von den "4 milliarden" dürften eh nur ein gewisser prozentsatz (ich erinner mich glaub an 10%) an den Staat gehen wo der schatz geborgen wird.
    amerika bekommt auch ein stück vom kuchen. der Tod und die steuer ^^

    Viele Länder beschränken mit Recht die Ausfuhr von Antiquitäten. hmm wie is das in spaniern?

    naja dem finder kanns glaub egal sein ob 4mrd oder nur 3mrd. der hat doch ehh nur paar milionen investiert ;)
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Tonnenweise Gold Silber
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    10.863
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    7.169
  3. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    28.551
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    334
  5. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    344
  • Annonce

  • Annonce