Toro Rosso auch 2008 mit dem STR2?

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von F4br3g4s, 3. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Oktober 2007
    Das Toro-Rosso-Team, dessen Auto ja wie jenes von Red Bull Racing von der übergestellten Red-Bull-Firma Red Bull Technology, bei der unter anderem Adrian Newey und Geoff Willis angestellt sind, entwickelt wird, könnte die Saison 2008 mit einer modifizierten Version des aktuellen STR2-Modells in Angriff nehmen.

    "Im Moment scheint es uns einfacher zu sein, das nächste Jahr mit dem diesjährigen Auto zu beginnen", erklärte Teamchef Franz Tost gegenüber 'autosport.com'. "Wir denken gerade über die Situation für nächstes Jahr nach, aber wir sind uns noch nicht hundertprozentig sicher, was wir machen werden." Weil Red Bull ja Autos für beide Teams nicht nur entwickeln, sondern auch produzieren muss, könnte es zur Verschiebung kommen.

    Sollte sich Tost nach Absprache mit seinen Ingenieuren tatsächlich so entscheiden, würde der STR3, der auf dem neuen RB4 basieren wird, beim Grand Prix von Spanien in Barcelona am 27. April 2008 eingeführt werden. Sebastian Vettel und sein kommender Teamkollege Sébastien Bourdais müssten dann also die drei Auftaktrennen in Australien, Malaysia und Bahrain noch mit dem aktuellen Modell bestreiten.

    Indes schöpft Tost Hoffnung aus der ermutigenden Regenperformance von Fuji, wo Vettel phasenweise sogar in Führung lag und schlussendlich wegen einer Unachtsamkeit während der Safety-Car-Phase an dritter Stelle liegend ausschied. Gleichzeitig verlor Vitantonio Liuzzi einen sicher scheinenden WM-Punkt, weil ihm nachträglich wegen Überholens unter Gelb eine 25-Sekunden-Zeitstrafe aufgebrummt wurde.

    "Ich muss sagen, dass uns die Umstände in Fuji geholfen haben. Wir waren immer zur richtigen Zeit draußen und bei normalen Bedingungen würden wir nicht an dritter Stelle fahren - da sind unsere Gegner einfach zu konkurrenzfähig. Das wäre reine Träumerei. Aber unser Ziel für Shanghai und São Paulo ist, dass wir in die zweite Gruppe des Qualifyings kommen, und dann sehen wir weiter", gab Tost abschließend zu Protokoll.

    Quelle: http://de.eurosport.yahoo.com/03102007/21/toro-rosso-2008-str2.html

    Ich war schon immer für die "shlechten" Teams, und hoffe das Beste für Toro Rosso!
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...