Trägheitsmoment eines Autoreifen

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von fab313, 26. Januar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Januar 2009
    weiss jemand wie man das trägheitsmoment eines autoreifens berechnet
    bzw kennt jemand einen link

    bw ist für jede hilf reiche lösung drin
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 26. Januar 2009
    AW: Trägheitsmoment eines Autoreifen

    Allgemein
    Trägheitsmoment: M (D'Al) = J * alpha

    J(Schwerpunkt)=(m*r²)/2

    und des alpha bekommst aus der Rollbedingung (Keine haftreibung)
    a(Schwerpunkt) = aplha * r

    hast du vielleicht eine spezielle aufgabe?
     
  4. #3 26. Januar 2009
    AW: Trägheitsmoment eines Autoreifen

    ja das trägheitsmoment eines autoreifens berechnen
    masse größe etc. kann ich mir aus suchen
     
  5. #4 26. Januar 2009
    AW: Trägheitsmoment eines Autoreifen

    In erster Linie könnte man den Reifen als Hohlzylinder Betrachten Link

    {bild-down: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/d/d9/Traegheit_d_hohlzylinder2.png}


    [​IMG]

    Dann müsste man beachten dass der Reifen ja innen noch mit luft gefüllt ist, also hohl.
    Würde es als zusätlichen Hohlzylinder betrachen den man von dem Ersten Hohlzylinder abziehen muss.
     
  6. #5 26. Januar 2009
    AW: Trägheitsmoment eines Autoreifen

    Dann hast das trägheitsmoment vom mantel. Wenn man sowas sinnvoll berechnet braucht man noch das Trägheitsmoment von der felge
     
  7. #6 26. Januar 2009
    AW: Trägheitsmoment eines Autoreifen

    hab ich ein denkfehler oder spielt der "Aufhängepunkt" nicht auch noch eine Rolle?
    zudem hast du noch gegebene werte?dichte des reifens?radius? etc?
     
  8. #7 26. Januar 2009
    AW: Trägheitsmoment eines Autoreifen

    Was meinst du denn mit aufhängepunkt? in der Regel nimmt man die Achse durch den Mittelpunkt des Körpers. Wenn man nun den Reifen auf einer Straße entlang rollend betrachtet muss man noch den Satz von Steiner beachten, bei dem man zusätzlich zum Trägheitsmoment des Körpers noch "m*r²" addieren muss. m= Masse des Körpers , r = Abstand vom Massenmittelpunkt zur Straße.


    @ lux88

    jo klar, nur hab ich das aus der Fragestellung nicht herausinterpretiert ;)

    dann könnte man die Felge ja als Vollzylinder annehmen.
     
  9. #8 26. Januar 2009
    AW: Trägheitsmoment eines Autoreifen

    kannich dann einfach beide trägheitsmoment addiren das vom hohlzylinder und dem vollzylinder?( ?(
     
  10. #9 26. Januar 2009
    AW: Trägheitsmoment eines Autoreifen

    Richtig. Kannst jeden beliebigen körper in teilkörper zerlegen und aufaddieren.
     
  11. #10 26. Januar 2009
    AW: Trägheitsmoment eines Autoreifen

    ich meine damit das der schwerpunkt nicht immer der aufhängepunkt ist....
    bei einer kugel wäre schwer und aufhängepunkt genau die mitte,aber bei einem hohlengegenstand also reifen ohne felge ist der aufhängepunkt oben und der schwerpunkt muss berechnet werden....
     
  12. #11 26. Januar 2009
    AW: Trägheitsmoment eines Autoreifen

    cool danke dann gehen jetzt die bw raus

    wenn ich noch paar fragen hab hoffe ich weiter auf unterstützung
     
  13. #12 26. Januar 2009
    AW: Trägheitsmoment eines Autoreifen

    bei nem reifen ohne felge gibts keinen aufhängepunkt... weil das normalerweise die felge wäre. die drehachse geht trotzdem durch den schwerpunkt, der auch bei nem hohlzylinder/hohlkugel in der mitte liegt. alles andere wär quatsch, weil das rad sonst eiern würde
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...