Traumwetter und WM: Das schönste Weekend

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 11. Juni 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Juni 2006
    Link:

    Endlich ist der Sommer da und endlich hat auch die Fussball-WM begonnen. In den Badeanstalten und in den WM-Bars herrscht Hochbetrieb - ach ist das Leben schön.

    Am Wochenende stiegen die Temperaturen erstmals auch nördlich der Alpen verbreitet über 25 Grad. Trotz kühler Wassertemperaturen meldeten die Badeanstalten Hochbetrieb. Hoch war allerdings auch die Ozon-Belastung.

    Knapp über 26 Grad warm war es am Samstag in Genf, im Wallis und teilweise auch im Mitteilland, wie MeteoSwiss-Meteorologe Frank Krausser auf Anfrage sagte. Auch am Sonntag stiegen die Temperaturen verbreitet über die «Sommergrenze» von 25 Grad. Noch wärmere Temperaturen wurden von der Bise aus Osten verhindert. Dank der trockenen Luft war der Himmel dafür tiefblau. Dies allerdings nur auf der Alpennordseite. Das Tessin lag wie die Po-Ebene unter einer Wolkendecke.

    Das schöne Wetter zog im Norden Tausende ans Wasser. Von Arbon bis Zürich meldeten zahlreiche Strandbäder Hochbetrieb. Das Wasser blieb allerdings noch empfindlich kühl: Der Vierwaldstättersee und der Bodensee waren erst gut 14 Grad war, der Murtensee 15 Grad und der Zürichsee gut 16 Grad warm. Das Aare-Wasser war mit 13 Grad noch kälter - kein Wunder, dass die meisten Gäste im Berner Marzili lieber im Freibad plantschten.

    Die Bademeister dürften auch nächste Woche viel Arbeit haben. Die Temperaturen steigen am Dienstag und Mittwoch auf gegen 30 Grad oder noch höher, wie Krausser weiter sagte. In der Nacht auf Donnerstag bahnt sich dann allerdings eine Störung an, die zu Regen und sinkenden Temperaturen führt. Bereits am Freitag rechnen die Meteorologen aber wieder mit Hochsommerwetter, das bis zum Wochenende anhalten dürfte.

    Das schöne Wetter hatte auch seine Schattenseiten. Die Ozon-Belastung der Luft stieg in der ganzen Schweiz über den Grenzwert der Luftreinhalteverordnung von 120 Mikrogramm pro Kubikmeter. 14 der 16 Messstationen des Nabel-Netzes des Bundes zeigten am Samstag Überschreitungen an. Am stärksten vom Sommersmog betroffen war das Tessin. In Lugano und Magadino wurden 178 beziehungsweise 172 Mikrogramm pro Kubikmeter gemessen. Damit wurde der Schwellenwert von 180 Mikrogramm beinahe erreicht, bei dessen Überschreitung die Kantone eine öffentliche Warnung erlassen. Auch am Sonntagnachmittag stieg die Ozonbelastung an sechs Messstationen über den Grenzwert und lag an den übrigen meist nur knapp darunter.
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. Juni 2006
    Es war ein tolles Wochenende es waren super Spiele !! Die WM06 ist bisher ein großer Erfolg für Deutschland und für den Fußball !!! Ich hoffe das es so weiter geht bis zum 9. Juli und es einfach tolle Spiele werden.. EGAL wer am Ende den Pokal in den Händen hält !!!!
     
  4. #3 12. Juni 2006
    Geiiiiiles Wetter. Perfekter könnte es garnicht sein.
    Nicht zu heiß, nicht schwül, keine Wolke am Himmel - und es ist WM.
    Herrlich :D
     
  5. #4 12. Juni 2006
    Das dürften nich alle so sehn.
    FIndet vielleicht der Autor des mülls aber nich jeder :rolleyes:
    Naja was solls, solangs schön warm ist^^
    werd ich mich heute wieder chillig aufn Balkon rausknallen^^
     
  6. #5 13. Juni 2006
    Finde das Wetter sau geil passend zur WM. Morgen wieder langes WE das freut mich. Das heißt gutes Wetter und 4 1/2 Tage chillen 8)
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Traumwetter schönste Weekend
  1. Antworten:
    73
    Aufrufe:
    64.165
  2. [Video] Das schönste Eigentor

    snub , 30. Januar 2012 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    758
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    993
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    583
  5. [Video] Die 10 schönsten Schwalben

    Snack , 11. Dezember 2009 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    519