Trojaner ausführen - was passiert?

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von klomann789, 18. Februar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Februar 2006
    Hey
    also wenn ich jetzt per Icq einem nen Troajner schickt gebunden mit ner .exe datei u der die ausführt, was passiert dann bei mir aufm pc?
    Dann wird ja irgendwie die Ip von dem mir per Icq geschickt....Öffnet sich dann das Prorat u dann kann ich bei dem aufm Pc Sachen machen^^?
    Pls ne Antwort!
    Tschaule
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. Februar 2006
    wenn du die ip geschickt bekommen hast, geh in dein prorat rein, gib ip, port ein, dann pass und dann biste drin.
     
  4. #3 18. Februar 2006
    Ich hab nur mit Optix Erfahrung. Da war es immer so, dass die Notify über ICQ nie funktionierte, da angeblich bei den Servern immer neue Filter eingebaut wurden, die solche Nachrichten blockten.

    Ich hab das dann mit einem PHP Script gemacht, sodass ich über die PHP-Seite gucken konnte, welches meiner "victims" online war, mit IP natürlich.

    Diese IP dann kopiert und in den Client eingefügt, verbunden und war drauf... war immer kinderleicht!!
     
  5. #4 18. Februar 2006
    Achso!
    Wie hast du so einen PHP Script gemacht?
    Gruß
     
  6. #5 18. Februar 2006
    Das hab ich nich gemacht... gabs oder gibts bestimmt noch, aber habs leider nicht mehr gefunden.
    Ob es das auch für andere Rats gibt weiß ich nich!!!
     
  7. #6 19. Februar 2006
    Wie komm ich schnellstmöglichst an die IP einens ICQ chatpartners?
     
  8. #7 19. Februar 2006


     
  9. #8 19. Februar 2006
    Also,
    Sacn-O hat da schon ganz recht.
    Mit ICQ geht das nicht ... das ist einfach nur mist.

    Ich denke mal das du dir deinen Trojaner konfiguriert hast (hoffentlich mit passwort ... ;)).
    Stelle es so ein, dass dir eine Email geschickt wird wenn die infizierte Person online ist.
    Es werden die direkt alle Daten mitgeschickt.

    Der Port ist bei den "fertigen" Trojanern eigentlich schon festgelegt und erscheint auch beim öffnen des "Clienten" direkt im Port Kästchen.
    Die IP eingeben und connecten.

    Dann gibt es so gut wie keine "Grenzen" mehr.

    Bedenke jedoch das es nicht Illegal ist den Trojaner zu benutzen, sondern es ist Illegal wenn du zerstörst oder Passwörter scannst.

    Mfg,
    $h0gun
     
  10. #9 19. Februar 2006
    Wer solche Fragen stellt, sollte gar nicht weitermachen. Readme lesen oder was zum Trojaner dazugehört. Suchfunktion benutzen wäre auch möglich.

    -closed-
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...