Trulli rät Alonso von einem Wechsel zu Toyota ab

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von F4br3g4s, 17. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Oktober 2007
    Toyota-Teamchef John Howett verriet jüngst in einem Interview mit 'Motorsport-Total.com', dass man sehr großes Interesse an einer Verpflichtung Fernando Alonsos hätte, falls dieser tatsächlich McLaren-Mercedes vorzeitig verlässt und von seinem Arbeitgeber freigestellt wird. Die Japaner haben an der Seite von Jarno Trulli nach der Trennung von Ralf Schumacher noch einen Platz zu vergeben.

    Während für Fernando Alonso die Optionen für die Zukunft diese Woche nach der vorzeitigen Vertragsverlängerung Ferraris mit Felipe Massa weniger geworden sind, spricht nun ausgerechnet Toyota-Pilot und Ex-Alonso-Teamkollege Jarno Trulli dem amtierenden Weltmeister die Empfehlung aus, nicht zu den Japanern zu wechseln.

    "Er muss ein siegfähiges Auto erhalten und zu einem der besten Teams gehen", so der Rennfahrer aus Pescara gegenüber der spanischen Zeitung 'El Mundo'. "In dieser Saison ist es uns lediglich gelungen, elf Punkte zu holen, ich denke also nicht, dass er zu uns kommen wird."

    In der Tat ist es derzeit eher wahrscheinlich, dass Alonso zu Renault zurückkehren wird, in jenes Team, mit dem er 2005 und 2006 Weltmeister wurde. Bei den Franzosen verbrachte Jarno Trulli gemeinsame Jahre mit dem Rennfahrer aus Oviedo - bevor er das Team Ende 2004 verließ und seitdem keine Chance auf konkurrenzfähige Ergebnisse mehr hat.

    Sollte es sich Alonso doch überlegen, zum in Köln ansässigen Rennstall zu wechseln, so wäre Trulli darüber "wirklich glücklich", wie er meint: "Ich hatte nie mit ihm Probleme und wir kamen bei Renault wirklich gut miteinander aus. Aber um ehrlich zu sein sehe ich nicht, dass er zu uns kommt."

    Nach Ansicht des 33-Jährigen könnte Toyota Alonso lediglich "viel Geld" anbieten. Er selbst habe den Spaß am Fahren trotz der enttäuschenden Jahre noch nicht verloren - nur den Spaß an den Ergebnissen: "Das ist sehr frustrierend."

    Man habe bisher den Schlüssel zum Erfolg noch nicht gefunden, um Rennen gewinnen zu können: "Wir haben jedes Jahr Probleme. Als ich 2005 ins Team kam, da hatten wir eine sehr harte Saison, aber es hat sich als die beste der drei herausgestellt, in denen ich hier war. Das hatte ich mir so nicht vorgestellt. Die Dinge liefen nicht so wie erwartet."

    Quelle: http://de.eurosport.yahoo.com/17102007/21/trulli-raet-alonso-wechsel-toyota.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Oktober 2007
    AW: Trulli rät Alonso von einem Wechsel zu Toyota ab

    Kann mir nicht vorstellen das Alonso nach Toyota gehen wird. Wie Trulli ja schon sagte braucht Alonso nen Siegfähiges Auto, was anderes würde er wahrscheinlich auch gar nicht nehmen.
    Ich gehe mal davon aus das er nächste Saison wieder für Renault fahren wird.
    Das Team ist ihm bekannt, also wäre es keine große Umstellung für ihn und eventuell
    kann Renault nächstes Jahr auch wieder in der Spitze mit fahren.
    Hauptsache ich muss den nächstes Jahr nicht mehr bei McLaren sehen, aber das
    wird wahrscheinlich auf keinen Fall so kommen^^

    Greetz
     
  4. #3 17. Oktober 2007
    AW: Trulli rät Alonso von einem Wechsel zu Toyota ab

    Dem kann ich mich nur anschließen.
    Alonso ist ein ehrgeiziger Fahrer der veiele Titel gewinnen will,
    aber genau das wird schwer wenn er für Toyota fährt!
    Naja ich denek nicht, dass er noch eine große Zukunft bei McLaren haben wird aber hoffe er findet nen anedren guten Rennstall.
    mfg Acid
     
  5. #4 17. Oktober 2007
    AW: Trulli rät Alonso von einem Wechsel zu Toyota ab

    Man kann nicht nur Alonso sondern auch Rosberg von diesem Wechsel abraten, Toyota wird nie in der Spitzengruppe mitfahren
     
  6. #5 17. Oktober 2007
    AW: Trulli rät Alonso von einem Wechsel zu Toyota ab

    lol da kann ich nichts zu sagen , da ich alsonso nicht mag ^^ aber wenn er zu toyota geht ist er selber schuld wenn er nciht mehr vorne dabei ist
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...