Tsunami-Alarm im Südpazifik

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 17. Juli 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Juli 2006
    Link:


    Nach einem Erdbeben vor der indonesischen Insel Java ist eine Tsunami-Warnung für die australische Weihnachtsinsel herausgegeben worden.

    Das Erdbeben vor Java hatte eine Stärke von 7,2 und liess in der indonesischen Hauptstadt Jakarta zwei Minuten lang Hochhäuser schwanken. Zunächst lagen keine Berichte über Schäden auf Java vor.

    Vor eineinhalb Jahren hat nach einem Seebeben im pazifischen Ozean eine riesige Flutwelle auf Thailand, Indonesien und Sri Lanka verheerende Schäden angerichtet.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 18. Juli 2006
    Link:

    Tsunami: 327 Tote - Tausende auf der Flucht

    Die Tsunami-Welle auf der indonesischen Insel Java hat nach neuesten Angaben mindestens 327 Menschen das Leben gekostet. Weil die indonesischen Behörden vor Nachbeben gewarnt haben, flüchten 20 000 Menschen aus Angst vor neuen Tsunamis.

    Einen Tag nach dem Seebeben vor der indonesischen Insel Java sind am Dienstag die Rettungsbemühungen auf Hochtouren gelaufen. Mindestens 327 Menschen kamen durch den Tsunami ums Leben, weitere 160 wurden noch vermisst, wie die Behörden mitteilten. Allein in dem beliebten Ferienort Pangandaran wurden mindestens 181 Menschen in den Tod gerissen, unter ihnen auch mehrere Ausländer.

    Rund 23 000 Menschen flohen nach der Flutwelle, entweder weil ihre Häuser zerstört wurden oder weil sie einen weiteren Tsunami befürchteten. Das Seebeben der Stärke 7,7 hatte am Montag zu einer zwei Meter hohen Flutwelle geführt, die Urlaubsorte und Fischerdörfer an einem rund 180 Kilometer langen Küstenabschnitt von Java zerstörte. Weite Teile der Region waren am Dienstag noch ohne Strom, und viele Strassen waren blockiert. In den Trümmern der Häuser wurden zahlreiche weitere Tote vermutet.

    Im Bezirk Cilacap nahe Pangandaran wurden mindestens 89 Menschen getötet, wie Polizeisprecher Dody Sumantiawan mitteilte. Mehr als 70 weitere würden noch vermisst. 44 Leichen wurden nach Behördenangaben in Tasikmalaya gefunden, 13 Menschen starben laut Rundfunkberichten an anderen Küstenabschnitten.

    Unter den Toten befand sich nach Angaben aus Stockholm ein Mann aus Schweden. Zwei schwedische Kinder würden noch vermisst, teilte das Aussenministerium mit. Auch ein Mann aus Pakistan wurde getötet. Ein Vertreter des niederländischen Konsulats in der Stadt Bandung sprach von drei Opfern aus den Niederlanden; das Aussenministerium in Den Haag konnte dies aber zunächst nicht bestätigen. Hinweise, dass sich Deutsche unter den Opfern befinden könnten, gab es nach Angaben der deutschen Botschaft in Jakarta bislang nicht.

    Ein Augenzeuge berichtete, eine halbe Stunde vor dem Tsunami habe sich das Meer rund 500 Meter vom Strand zurückgezogen. «Ich konnte die Fische auf dem Meeresboden sehen», sagte er. Später sei die Welle gekommen «wie eine schwarze Wand». Andere Augenzeugen erklärten, bis zu fünf Wellen seien an die Küste gekracht und hätten Fischerboote 100 Meter weit auf das Festland gezogen. Die Inhaberin eines Strandkioskes sagte, die Flutwelle habe ihr ihren sechs Jahre alten Sohn aus den Armen gerissen. «Das Wasser war zu stark», sagte die Frau, die ihren Namen mit Ira angab.

    Von der Tsunami-Katastrophe an Weihnachten 2004 war Java verschont geblieben. Damals kamen allein auf Sumatra mehr als 130.000 Menschen ums Leben. Insgesamt wurden rund 216.000 Menschen getötet.
     
  4. #3 18. Juli 2006
    oh man diese menschen sind zurzeit arm dran..
    aber ich denke mal das es noch schlimmer werden wird wegen klimawandel usw.
    das die erdbeben häufiger vorkommen und auch stärker werden
     
  5. #4 18. Juli 2006
    Schlimm was da passiert und ich denke auch dass es noch schlimmer werden wird mit den Erdbeben...mag gar nicht dran denken :(
     
  6. #5 19. Juli 2006
    die indonesen und allgemein alle menschen rund um den südpazifik tun mir in der hinsicht echt leid. sowieso schon total arm und dann auch noch in nem gebiet wo die meisten naturkatastrophen geschehen. man sollte dort wirklich mal etwas stärker in tsunami warn vorrichtungen investieren.
    mein herzliches beileid an die familien derer die dort umkamen.:(

    mfg, margot
     
  7. #6 21. Juli 2006

    der klimawandel hat absolut keine auswirkungen auf erdbeben, da diese tief unter der erde passieren, da kommt kein klima von der oberfläche dran ;)
    das ist einfach die (unberechenbare) bewegung der tektonischen(heissen die so?) platten.
     
  8. #7 21. Juli 2006
    Nicht ganz richtig, ich hab mal n Buch gelesen (Frank Schätzing - Der Schwarm, kann ich nur empfehlen, super interessant), in dem u.a. beschrieben wird, wie so ein Tsunami entsteht, nämlich aufgrund von Schallwellen, und diese können durchaus entstehen, wenn an einem Kontinentalhang das Hydrat wegschmelzen würde.
    Experten haben mal ausgerechnet, dass wenn vor ner bestimmten Insel (hab ihren Namen vergessen) der Kontinentalhang schmelzen würde, ein Tsunami entstehen würde, welcher an die 600 !!! meter hohe Wellen
    hätte, das würde ausreichen, um sämtliche Küstengebiete des Atlantiks zu zerstören.
    Und ein Tsunami besteht auch nicht nur aus einer Welle, sondern aus mehreren, aufeinander folgenden Wellen, die eine ungeheure Geschwindigkeit erreichen, da sie, nicht wie normale Wellen einfach nur über die Meeresoberfläche rasen, sondern das gesamte Meer mit in bewegung bringen.
    Wusstet ihr übrigens, dass nur die wenigsten Menschen in einem Tsunami ertrinken?
    Die meisten werden erschlagen, vom anrollenden Wasser.

    B2T:

    Ist schon schlimm, was da passiert ist, aber ich denke, wir müssen uns in Zukunft daran gewöhnen, das war sicherlich nicht die letzte Naturkatastrophe im Jahr 2006.
     
  9. #8 23. Juli 2006

    Absolut korrekt LSD. Das Problem dieses Mal war das die indonesische Regierung die Tsunami Warnung zu spät an die Bevölkerung weitergegeben hat, angeblich um Panik zu verhindern.
     
  10. #9 23. Juli 2006
    hmm kann logischer weise passieren aber wir wissen ja nicht ganz ob klimawandel gut tun wird dafür oder nicht, vieleicht gehts in positive.. :rolleyes:
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Tsunami Alarm Südpazifik
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    225
  2. Antworten:
    607
    Aufrufe:
    25.225
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    822
  4. Komische Fische nach Tsunami

    caine , 27. April 2008 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.203
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.668
  • Annonce

  • Annonce