Türkei: Gül zum Präsidenten gewählt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von //john-pro.us\\, 28. August 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. August 2007
    Abdullah Gül ist der erste gemäßigt-islamische Präsident der Türkei. Die Militärführung sagt, sie wolle die Trennung von Staat und Religion verteidigen.

    Das türkische Parlament hat am Dienstag Außenminister Abdullah Gül zum neuen Staatspräsidenten gewählt. Der wegen seiner islamistischen Vergangenheit umstrittene Politiker der regierenden
    islamisch-konservativen Regierungspartei AKP (Gerechtigkeits- und Entwicklungspartei) erzielte die im dritten Durchgang erforderliche absolute Stimmenmehrheit, wie ein AKP-Abgeordneter mitteilte. Gül soll am Abend vereidigt und in sein Amt eingeführt werden.

    Er tritt die Nachfolge von Ahmet Necdet Sezer an und ist der elfte Präsident der 1923 gegründeten Türkischen Republik. Für Gül stimmten im dritten Wahlgang 339 der 550 türkischen Abgeordneten. Die absolute Mehrheit betrug 276. Die AKP stellt 340 Abgeordnete. Sabahattin Cakmakoglu von der ultrarechten MHP bekam 70 Stimmen. Der 56-jährige Gül hatte in den vorangegangenen beiden Wahlgängen die nötige Zweidrittelmehrheit erwartungsgemäß verfehlt.

    Letzte Drohung des Militärs
    Wenige Stunden vor der Wahl des neuen Staatspräsidenten hat die türkische Militärführung nochmals deutlich vor politischen Angriffen auf den säkularen Staat gewarnt. Die Streitkräfte seien entschlossen, die Demokratie und die Trennung von Staat und Religion zu verteidigen, erklärte Generalstabschef Yasar Büyükanit auf der Internetseite des Generalstabs. Separatisten und "Zentren des Bösen" versuchten systematisch, die weltliche Grundlage der Türkischen Republik zu zersetzen.

    "Mit seiner Persönlichkeit" für Laizismus stehen
    Im Frühjahr war die Wahl Güls in einem ersten Anlauf nach Drohungen der Militärführung gescheitert. Die Generäle hatten in einer Erklärung auf der Webseite des Generalstabs verlangt, der künftige Staatspräsident müsse "nicht nur mit Worten", sondern auch "mit seiner Persönlichkeit" für die Prinzipien einer laizistischen Republik stehen.

    Dies hatte vorgezogene Parlamentswahlen zur Folge. Im Juli errang Güls AKP mit fast 47 Prozent der Stimmen einen triumphalen Sieg.

    AKP kündigt neue Verfassung an
    In der neuerlichen Erklärung des Generalstabs wurde kein Bezug zur Präsidentenwahl hergestellt. Es hieß nur, die Streitkräfte würden nicht die geringste Konzession machen beim Schutz der "laizistischen und sozialen" Republik. Die AKP hat die Ausarbeitung einer neuen Verfassung angekündigt.

    Die türkische Armee versteht sich traditionell als Hüterin der kemalistisch-laizistischen Grundprinzipien der Republik und hatte 1960, 1971, 1980 und 1997 in die Politik eingegriffen und zwei Mal - 1960 unter General Cemal Gürsel und 1980 unter General Kenan Evren - direkt die Macht übernommen. 1997 hatte das Militär den Rücktritt des islamisch orientierten Premierministers Necmettin Erbakan erzwungen, der mit politischem Betätigungsverbot belegt wurde. Erbakans Wohlfahrtspartei (Refah) war eine Vorläuferin der AKP.

    Quelle: DiePresse.com
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 28. August 2007
    AW: Türkei: Gül zum Präsidenten gewählt

    juhu, ein sieg für die demokratie !

    richtig so! na ich bin mal gespannt.
    neue verfassung klingt mal verlockend, vielleicht wird dann mal was über menschen rechte drinstehen und dann auch noch eingehalten...man das wär ja ein echtes ding :D

    bin wie gesagt echt gespannt. mal sehn ob das türkische volk den ***** in der hose hat, sich gegen das militär zu stellen, wenn es wieder zu nen putschversuch oder drohungen kommt.

    weiter so türkei! und wenn ihr euch ganz dolle fein anstrengt, werdet ihr mal ganz später ein rechtstaat.
    wär doch ganz fein, ne?^^
     
  4. #3 28. August 2007
    AW: Türkei: Gül zum Präsidenten gewählt

    Die Islamisierung droht!
    Und ob das noch eine Sache zum jubeln ist.... Naja ich weiss nicht.
    Klar "ist" es super, wenn Gül das was er versprochen hat einhalten kann. Doch ich bezweifle es. Denn im hintergedanken von Gül ist klar mehr recht für die, die an den Koran glauben.
    Mal sehn, wies in 1 Jahr aus sieht und ob du glaxi, immer noch meinst ein Sieg für die Demokratie.
     
  5. #4 28. August 2007
    AW: Türkei: Gül zum Präsidenten gewählt

    Ich hoffe das das Militär eingreift wenn der Typ einen falschen Schritt macht.
    Ne Chance geben sollte man ihm...aber wenn er sie ausnutzt und :poop: baut dann sollte das Militär die Trennung von Staat und Religion schützen.
     
  6. #5 28. August 2007
    AW: Türkei: Gül zum Präsidenten gewählt

    Wo ist die Quelle?

    Naja egal alta,Abdullah Gül kommt aus der selben Stadt wie ich aus der Türkei,fetten Respekt an den!Alle haben gefeiert in unsrer Stadt!
     
  7. #6 28. August 2007
    AW: Türkei: Gül zum Präsidenten gewählt

    Ich glaub nicht das"Türkei" sich jetzt noch stärker auf den Glauben konzentrieren wird.
    Ich denke das die Türkei sich jetzt erst recht bemüht sich als rechtsstaat einzuordnen Demokratie zu errichten um endlich den eintritt in der EU die sie schon seit langem anstreben zu erreichen.
    Türkei änderte schon einiges um Europa nah zu stehn in ihrem land die Wehrung ist ein deutliches beispiel auch wenn dies schon langenötig war aber warum sieht deren wehrung so verdamt ähnlich wie die Europäische wehrung aus dies soll ein zusammenhang sein das sich die Türkei anpassen will. Was einzelne Leute sich dabei denken und ob sie den Mut haben diese sachen durchzuziehn sehn wir im nachhinein eh aber ich persönlich denke Türkei hats begriffen sie müssen sich anpassen.
     
  8. #7 29. August 2007
    AW: Türkei: Gül zum Präsidenten gewählt

    Das Militär hat aber auch noch ein Wörtchen mitzureden in der Türkei..wenn denen etwas nicht passt, gibts Ärger.

    Ich bin mal sehr gespannt wie sich das Ganze entwickeln wird auch in Hinsicht auf EU-Beitritt..in den Medien hat man meist nur schlechtes von Gül gehört, insbesondere das Thema mit der Trennung von Staat und Religion. Man kann eigentlich nur hoffen, dass es keinen Rückschritt für die Türkei gibt..
     
  9. #8 29. August 2007
    AW: Türkei: Gül zum Präsidenten gewählt

    jo sehen wir mal was innem jahr is.
    immerhin hat er sich zur trennung von staat und religion bekannt. schonmal ein guter anfang, ob er sich dran hält, sehen wir dann.

    man kann meckern wie man will, aber schauen wir uns mal die andere möglichkeit an. das volk hat sich mehrheitlich für eine offiziel gemäßigte religiöse partei und somit präsidenten entschieden und nicht für militante parteien. wären diese militanten menschen an der macht, dann wäre das ein echter rückschlag für die menschenrechte und das kann sich ein land wie die türkei echt ned erlauben.

    und wenn ich hier höre, dass wenn gül dann doch sein angeblich "wahres" gesicht zeigen sollte, dann das militär eingreifen sollte, dann muß ich doch sehr an der demokratischen einstellung mancher forenuser zweifeln.
    wenn dann hat das türkische volk zu putschen und nicht das militär, denn in einer demokratie ist das volk entscheident und nicht die armee. das sollte man nie vergessen.

    ich denke dass gül und der sieg der AKP das beste war was der türkei passieren konnte, wenn man sich die anderen optionen mal ansieht.
    bei einem sieg militanter hätten minderheiten erneut bzw noch mehr zu leiden gehabt.
     
  10. #9 29. August 2007
    AW: Türkei: Gül zum Präsidenten gewählt

    Lieber Gül als Präsident als Gülcan :D
    Ich bin mir noch nicht sicher was ich davon denken soll, ich denke man muss noch nen bisschen abwarten bis man sich nen Bild davon machen kann.

    Gor4
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Türkei Gül zum
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    5.345
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.011
  3. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    2.056
  4. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    854
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    390
  • Annonce

  • Annonce