TuneUp Utilities 2007

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von plajsa, 12. März 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. März 2007
    Ich hab mal eine frage,

    unzwar ob TuneUp Utilities 2007 die dateien so löscht das sie daten sicher vor Recovery-Tools sind
    Sprich: nicht Wiederherstellbar!

    Bei TuneUp kann man ja die sogenannten Ruhezustand-Dateien löschen...
    die würd ich unteranderem gern loswerden ^^

    Oder muss man dafüür andere Progs nutzen?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 12. März 2007
    AW: TuneUp Utilities 2007

    Um Dateien dauerhaft loszuwerden empfehle ich ein externes Programm, da ich TuneUp nicht vertraue.
    Ich persönlich empfehle O & O Safe Erease

    Ich denke mal das es auch mit dem hauseigenen TuneUp Tool funktionieren könnte
     
  4. #3 12. März 2007
    AW: TuneUp Utilities 2007

    tune up überschreibt ja einfach den festplatten bereich, wo das file lag, ein paar mal mit datenmüll. denke schon dass das einigermaßen sicher und nicht wieder herstellbar ist
     
  5. #4 12. März 2007
    AW: TuneUp Utilities 2007

    nimm besser ein speziallisiertes tool dafür, wie zb heidi erasr. is das beste im test gewesen und freeware!
     
  6. #5 12. März 2007
    AW: TuneUp Utilities 2007

    also, die datei für den ruhezustand löschst du, indem du den ruhezustand deaktivierst.
    wenn du den nicht deaktivieren möchtest, wäre es nur ein kurzfristiges löschen und beim nächsten mal ruhezustand wieder da.

    das ergebnis ist, dass die datei hyperfile.sys, in der der arbeitsspeicher ausgelagert wird, nach einem neustart nicht mehr vorhanden ist.

    um jetzt sicher zu gehen, dass die datei auch nicht wiederherstellbar ist, sollte man mit einem tool wie z.B. dem "heidi eraser" die option

    "freier festplattenspeicher sicher überschreiben" (oder ähnlich) wählen.

    (es empfiehlt sich vorher auch den papierkorb zu löschen)

    damit wird dann sichergestellt, dass die datei nicht wiederherstellbar ist.

    Wie du siehst, Tune Up braucht man dafür nicht.

    denn tune up kann "nur" den ersten teil, den ruhezustand deaktivieren.
    sicher löschen muss auch in tune up noch extra vorgenommen werden ... (wenn es überhaupt ein solches tool in tune up gibt.)

    mfg
     
  7. #6 12. März 2007
    AW: TuneUp Utilities 2007

    Alles klar vielen dank,

    was bringt mir der Ruhestand eig genau?
    Er speichert halt alle daten in standby modus oder so ähnlich?

    Also kann ich auf den modus gerne verzichten oder?
     
  8. #7 12. März 2007
    AW: TuneUp Utilities 2007

    hi, du kannst auch aus meiner Sig den Link zu dem Tut.
    Woe Lösche ich mein HDD komplett.

    Dort gibt es ein kleines Tut "WipeFile" damit kannste einzelne Daten nach z.B Nasa Standart vernichten.

    einfach mal reinschauen ;)

    Gruß BenQ
     
  9. #8 12. März 2007
    AW: TuneUp Utilities 2007

    was bringt der ruhezustand?

    der ruhezustand ist ein modus, mit dem man den pc innerhalb weniger sekunden herunterfahren und wieder hochfahren kann, ohne datenverlust, ohne alle programme schließen zu müssen ... etc.

    der einzige mir bekannte nachteil liegt in abstürzen, sollte etwas an der hardware geändert werden.
    z.B. durch das abziehen eines usb sticks, oder vergleichbaren änderungen.

    -> bei hardwareänderungen immer den pc komplett herunterfahren, ansonsten spricht nichts gegen den ruhezustand.

    der nachteil des ruhezustandes,

    zwanghaft auf der systempartition wird eine datei "hiperfile.sys" abgelegt, die exakt die gleiche größe hat, wie der verfügbare arbeitsspeicher.

    mfg

    edit.

    und zu der PN,

    ich habe auch tuneup installiert, frage mich aber, wozu.
    glaube auch dass die demo mit sicherheit längst abgelaufen ist.

    von dingen wie die tuneup "one click wartung" sollte man grundsätzlich die finger lassen.
    man bekommt nicht angezeigt, was alles geändert wird, und diese änderungen rückgängig machen ist manchmal nur schwer bis gar nicht möglich.

    ich selber versuche mein system manuell meinen wünschen anzupassen.

    um mein system vor unnützen datenmüll zu befreien kann man cleanup (Cleanup) nutzen, oder CCleaner. (achtung, die toolbar nicht mitinstallieren)
    mit letzterem lassen sich auch fehlerhafte reg einträge entfernen.

    der autostart wird mit hijackthis bearbeitet, oder mit "autoruns" von sysinternals.com
    der taskmanager ist vom process explorer ersetzt worden, (auch von sysinternals) und
    zum thema sicherheit am pc ... werf einen blick in meine signatur.
    in der faq habe ich bereits beschrieben wie man seinen pc vor malware schützt, welches antivirenprogramm man nutzen sollte, bzw besser, wie man die auswahl selber trifft, und was da sonst noch so alles zugehört.

    mfg
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - TuneUp Utilities 2007
  1. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.051
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.278
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    492
  4. TuneUp Utilities 2009

    Alcapone&Pole , 14. Februar 2009 , im Forum: Anwendungssoftware
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    763
  5. frage zu TuneUp Utilities 2008

    ll.bajram , 24. August 2008 , im Forum: Windows
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    309