Ubuntu mit VMVarePlayer

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Mrx89, 29. April 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. April 2006
    hallo zusammen,

    ich möchte jetzt noch ma meinen PC formatieren wenn meine neue HDD geliefert wurde (300GB :D).
    und dann möchte ich WIN XP Pro als basisOS haben und mit dem VMVare Player Ubuntu oder Linux auf nem virtuellen PC installen. hab gelesen das mit dem ubuntu dann gefahrloses surfen möglich ist.

    was haltet ihr davon???

    MfG

    EDIT:// oder LINUX als Basis system un dann mit dem VMWareplayer WIN XP Pro aufn virtuellen PC installen. welche lösung findet ihr besser?

    EDIT://² dann noch was, wenn ich ne externe HDD in USB einstecke, wird die von LINUX oder ubuntu erkannt?
     

  2. Anzeige
  3. #2 29. April 2006
    Also ich finde beide schwachsinnig. Ich würde einfach nen Dualboot System fahren. Warum willst du denn nicht richtig installieren und ein OS auf ner VM laufen lassen?
     
  4. #3 29. April 2006
    also ich würde 2 große abschnitte festlegen: einen für ubuntu, einen für windows...dann installierst du erst windows und dann ubuntu, nach der installation von ubuntu sucht der dann nach andren betriebssystemen und stellt automatisch den bootloader ein, also dualboot, dann kannste beim hochfahren immer aussuchen, was du booten willst. windows zum zocken oder ubuntu für alles andre...und zur usb-hdd: ja, ubuntu erkennt mehr als windows und unterstützt automount, d.h., dass du nichts (wie z.b. eine usb-hdd^^) über die konsole einbinden musst...mfg coach
     
  5. #4 29. April 2006
    also ich mache das selber auch, sprich ubuntu mit windows 2k in ner vm laufen zu lassen,
    hab aber bisher nur die server version von ubuntu benutzt, die grafische ist kackä ^^
    in der tat ist es auch sicherer, da es für linux nicht so viele bzw. gar keine viren gibt ;)
    ob das allerdings bei ner vm auch der fall ist, ist fraglich ...

    Linux als Basis system würd ich nur machen wenns auch VM für Linux gibt ;)

    und mit usb, kommt drauf an, ob du n treiber für den usb steckplatz hast, sollte i.d.R. aber schon funktionieren ;)

    Alle Angaben ohne Gewähr,
    hoffe ich hab geholfen
     
  6. #5 29. April 2006
    das kommt darauf an, was man machen will. eine vm kann maximal soviel wie der host.
    wenn du also machmal spielen möchtest solltest du windows als host nehmen, da in ner vm spielen nicht wirklick möglich ist.

    warum den vmware player nehmen??
    wenn es den vmware server auch umsonst gibt!
    der vmware server hat auch mehr funktionen als der player, z.b. snapshots und neue vms anlegen.
    wenn du dich bei vmware registrierst darfst du auch vorgefertigte vms laden z.t von usern selbst zusammen gestellt

    die externe platte kann man als Shared Folder einbinden, oder sogar als laufwerk.

    hier noch ein Link:
    VMware Forum: Inoffizielles, unabhängiges deutsches VMware-Forum
     
  7. #6 29. April 2006
    nimm das betriebsystem das du am meisten benutzt als basic und das andere in ner virtual machine.
     
  8. #7 29. April 2006
    installier dir win xp, dann nimmste dir debian oder sowas, installiert dazu grub und dann kannste beim booten wählen was du magst, also win oder linux, is in meinen augen die einfachste und beste lösung
     
  9. #8 30. April 2006
    würd dir auch die möglichkeit von Didda vorschlagen!, da VMware selber schon viel Ram schluckt! Dann noch den "Ram" den du dafür frei gibst!

    Muss halt sehen, wieviel Ram du zur verfügung hast! unter 512 läuft da wenig!

    sonst XP als Basis system und Linux als Guest OS auf VMWare!

    Kommt halt drauf an, womit du besser klar kommst! (Administratorisch!)

    MfG
     
  10. #9 1. Mai 2006
    hmm also die idee ist so nicht schlecht aber ich habe nicht wirklich lust immer zu reseten wenn ich spielen will.

    also, wäre es am besten jetzt WIN XP also basic OS nehmen und LINUX oder so mit VMware zum surfen
     
  11. #10 1. Mai 2006
    Das is egal!

    Du solltest als Host OS das Betriebssystem nehmen, mit welchem du administrativ besser klar kommst!
     
  12. #11 1. Mai 2006
    un das ist ganz klar WIN XP. und was empfiehlt ihr mir als anderes OS, sollte benutzerfreundlich sein ;)
     
  13. #12 1. Mai 2006
    naja, das stimmt nicht so ganz, er sollte windows als standard os nehmen weil wenn er zb debian nutzt und mit vmware nen rechner emuliert auf dem er zocken will hat er auf diesem emuliertem rechner ja wesentlich weniger ram und systemleistung als wenn er windows xp als hauptsystem nutzt. Von daher kann ich dir wenns in erster Linie ums zocken geht und du nicht immer rebooten möchtenst windows 2k oder so als standardsystem und dann zb kanotix als betriebssystem für die vm benutzt.
    MfG,
    didda
     
  14. #13 1. Mai 2006
    ja ok ich werde mich jetzt mal ans backup von meiner HD geben und dann wird WINDOOF installed. hat evtl jemand screens von debian, ubuntu, un co. die mir einen einblick in das OS geben könnten???

    EDIT:// soll ich nen virenscanner/firewall in das BASIC OS installen?
    oder gibbet welche für debian un so???
     
  15. #14 1. Mai 2006
    screenshots von debian:
    einmal mit KDE: http://sau.frubar.net/5325
    einmal mit Fluxbox: http://sau.frubar.net/4759

    und virenscanner / firewall für win xp würd ich aufjedenfall nehmen, die sicherheit von winxp ist ja bekannt, virenscanner für deb kenn ich keinen und firewall gib es iptables, brauch man aber eigentlich auch nich.
    MfG,
    didda
     
  16. #15 1. Mai 2006
    cool, wie ich sehe funzt IRC auch bei Debian :D
    so jetzt nich ne frage (die letzte)
    weiß einer wo ich debian herkriege, hab im board nix gefunden :(

    hab alle en 10ner für die hilfe bekommen ;)
     
  17. #16 1. Mai 2006

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Ubuntu VMVarePlayer
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.998
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.666
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.841
  4. Ubuntu Poppler Library

    dEm0n , 19. Mai 2014 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    872
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.313