Übertakten mit Al Booster gut?

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von psychokoor, 1. April 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. April 2009
    Hallo,
    ich hab hier n schönes Asus board welches mir erlaubt mit einem mitgeschickten Programm zu übertakten... Ich hab grade den FSB auf 353 und den multi auf 8,5 mit dem Programm gestellt... war das ne gute idee? oder soll ich lieber das Manuell machen...

    System:
    Intel Core 2 Quad Q9550 @ 3,0 Ghz
    Asus P5Q Pro
    OCZ Reaper HPC 4GB
    ATI HD 4870 1GB

    MfG
    ich
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 1. April 2009
    AW: Übertakten mit Al Booster gut?

    machs im bios ;)
     
  4. #3 1. April 2009
    AW: Übertakten mit Al Booster gut?

    okay hmm... eine frage hätt ich da noch ^^ irgendwie gibts komplikationen zwischen:
    Al Suite und Everest...
    wenn ich beide gleichzeitig starte zeigt der mir 255 °C CPU Temperatur an...
    da müsste doch der PC normalerweise ausgehen oder?
     
  5. #4 1. April 2009
    AW: Übertakten mit Al Booster gut?

    Also 255 Grad hast du mit Sicherheit nicht. Sonst wäre die CPU längst in den Himmel aufgestiegen.
    Ist dann ein Auslesefehler.
     
  6. #5 1. April 2009
    AW: Übertakten mit Al Booster gut?

    LOL ja das müsste er^^
    Die Progs sind alle nicht fehlerfrei, wenn ich zb. CPU-Z öffne, 3D Mark durchlaufen lasse und dann CoreTemp aufmache zeigt er mir für ne Sekunde nen Takt von 33,5Ghz an :D

    Naja, ich habs auch erst unter Windows gemacht, aber es hat schon einige Nachteile.
    Zb musst du den Kram wie Ram-Teiler und so trotzdem im BIOS einstellen.
    Zudem werden solche Progs gerne mal instabil und machen solche Sachen, dass sich dein Windows-Desktopfenstermanager beendet und so ;)

    Im BIOS ist es einfach komfortabler und sicherer meiner Meinung nach.
    Hast du übrigens C1 oder E0 Stepping?? (Einfach bei CPU-Z auslesen)

    Mit E0 sollten locker 3,6 mit einigermaßen guter Lukü drin sein, es gab auch mal einen bei sysprofile.de der hatte seinen Q9550 E0 mit nem Scythe Mugen - also Lukü - auf über 4,6Ghz gebracht ;)
    Kommt immer drauf an. Das Stepping macht ne Menge aus.
    Ich hab dieselbe CPU in C1 Stepping und ich komme mit Wasser nicht dauerstable über 4,0-4,1 Ghz. Maximal 4,26 dann ist Schicht. Auch wenn ich 1,6V vCore auf die CPU draufkloppe xD (Idle Temperatur 30°^^)


    Greetz
    MC79
     
  7. #6 1. April 2009
    AW: Übertakten mit Al Booster gut?

    Der Kram von Asus is völliger Mist meine Meinung nach!
    Also ich hatte angefangen im Bios zu übertakten (ist ja auch nicht so schwer man muss sich nur erstma zurechtfinden...), und dann halt mit dem Asustool Temps ausgelesen und da waren die auch immer bei rund 250°C!!!:p

    Zum Temps auslesen taugt das nichts! Zum übertakten würde ich es auch nicht benutzen...
    Nicht das der AI Booster auch iwie fehlerhaft ist und du dir dein System zerschiesst...;)

    Für Temps nimmste lieber:
    • CoreTemp
    • RealTemp
    • Everest
    etc.
     
  8. #7 1. April 2009
    AW: Übertakten mit Al Booster gut?

    E0 . meiner kommt locker auf 3,8 Ghz hab ich i-wo mal gelesen... aber auf 4 oder 5 ghz kommt man auch nur wenn man den multiplikator öffnet und dann is ja die garantie sofort futsch..
     
  9. #8 1. April 2009
    AW: Übertakten mit Al Booster gut?

    ähm, verrat mir mal bitte wie man den multi von ner cpu öffnen soll ;)
     
  10. #9 1. April 2009
    AW: Übertakten mit Al Booster gut?

    ka ^^ denkste man bekommt den fsb auf 590 damit man bei 8,5 auf 5 ghz kommt?
     
  11. #10 1. April 2009
    AW: Übertakten mit Al Booster gut?

    jo klar... aber nimms mir nicht übel, setz dir deutlich kleinere Ziele und lern erstmal wie das OCen geht ;)
     
  12. #11 1. April 2009
    AW: Übertakten mit Al Booster gut?

    Ja joe hat recht.
    Aber wenn du auf 4Ghz kommst ist das schon ne echte errungenschaft.
    Man kann den Multi nicht öffnen.
     
  13. #12 1. April 2009
    AW: Übertakten mit Al Booster gut?

    Also den Multiplikator kann man nicht öffnen. Du kannst ihn höchstens bei einer Xtreme Version von Intel oder einer Black Edition von AMD verstellen. Ansonsten ist der oberste Multiplikator immer fest gesetzt. Beim Q9550 gibts demzufolge nicht mehr als 8,5 :)

    Gruß
     
  14. #13 1. April 2009
    AW: Übertakten mit Al Booster gut?

    und wenn du so hoch willst lass die finger von dem schrottigen Tool.
    Richtig OCen tut man im Bios alles andere ist Kinderkarm.
     
  15. #14 2. April 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Übertakten mit Al Booster gut?

    Hast vergessen speedstep zu deaktivieren?

    Bei mir bootet er immer mit über 40GHz

    E6600_2.jpg
    {img-src: //i142.photobucket.com/albums/r94/wongwong52/E6600_2.jpg}


    lg Crux
     
  16. #15 3. April 2009
    AW: Übertakten mit Al Booster gut?

    Geil xD
    Nein bei mir gibts meines Wissens nach nicht mal sone Einstellung... Und wenn doch was macht die?

    Ja die Multis sind bis auf wenige genannte Ausnahmen festgesetzt.
    Mit nem ordentlichen Kühler und einer Nicht-So-Ganz-Boon CPU solltest du die 3,8 auf jeden Fall packen. Wenns nicht klappt, mach dir kein Kopf^^ Das kommt vor bei schlechten CPUs.

    Von mir kann ich sagen, dass ich ne extrem gute erwischt habe, da noch C1 Stepping, wie gesagt. Die gehen normalerweise bis 3,5 und wenn man ne gute hat Richtung 3,8.
    Ich hab meine schon mit 20€ Schrottkühler auf 4,1 gekriegt und nun läuft sie auf 3,8-4,0 24/7 @ Wakü.
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Übertakten Booster gut
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.456
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.584
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    757
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    956
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.111