Überwachung vom Anbieter?

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Der Esel, 10. November 2005 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. November 2005
    Hallo Leute,
    Ich habe da mal eine Frage.
    Meine Kumpel hat mir erzählt das wenn man eine bestimmte anzahl an GB gedownloaded hat dann schauen sie nach was man geloaded hat.
    Stimmt das, und geht das überhaupt?
    Weil das hat mich stutzig gemacht.
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. November 2005
     
  4. #3 10. November 2005
    ja klar danach stellen sie es dann hier rein als angebot :D
     
  5. #4 10. November 2005
    Ok! :D
    Ne hat mich nur voll verwirrt THX for antwort ihr kriegt nen 10ner :D
     
  6. #5 12. November 2005
    Tach

    Das mit dem kontrollieren machen einige Anbieter wirklich.Aber die lucken nur auf das Downloadvolumen und nicht was du gezogen hast. Wenn es zu viel ist können die dich sogar kündigen aber mehr auch nicht :D.

    Mfg der Kaptain
     
  7. #6 12. November 2005
    dann muss der download aber schon wirklich an dei 200 gb gehn glaub ich

    ziemlich viel @ dsl 1000 ;) ;)
     
  8. #7 12. November 2005
    Fair use ...

    Hello,

    einige von euch werden ja eventuell eine begrenzung haben wie 5 GB oder eben Fair Use.

    Ist dieses Limit erreicht und wird überschritten so chekt der provider was gezogen wurde und schreitet ein ..
    Oder bei einem Fixen GB Packet sagen wir ihr habt 20 Gb frei ladet aber 40 runter so chekt euch euer Provider vorerst ab worans liegt bzw. wo die letzten connections hinhingen ..

    Glaubt mir das Stimmt hab selbst als Praktikant bei einem Provider im Rechenzentrum Gejobt - fürs Studium.

    See ya ;)
     
  9. #8 12. November 2005
    bei mir ist das aber doppelt fies, folgendes:

    wir hatten früher DSL2000, dann haben wir es gekündigt, wieder auf dsl1000.
    ja, wir zahlen jetzt zwar 1000, aber es ist immernoch dsl2000 :p


    und das stimmt wirklich, ein arbeitskollege meines vaters hat einen anruf von t-onloine bekommen, er solle doch bitte den anbieter wechseln, wenn er nicht auf die "liste" kommen will.

    hatte glaube ich um die 80gb traffic.
     
  10. #9 12. November 2005
    genau..die schauen nur auf das downloadvolumen.was du da gezogen hast haben sie kein einblick.man sollte es aber auch nicht immer übertreiben.also nicht jeden monat üner 70 gb ziehen*g*
     
  11. #10 13. November 2005
    Naja, das wird bei einer großen Mehrplatzumgebung (z.B. fünf Leute) und einer schnellen Verbindung (z.b. DSL 6000) aber schon schwer..
     
  12. #11 13. November 2005
    zum Glück brauch ich mich hier nicht mit DSL rumärgern... Gibt's bei uns net... dann ham wir uns ne Standleitung ins Kaff legen lassen wo jeder n Anteil zahlt... also isse damit fast unmöglich zurückverfolgt zu werden weil nichts gelogt wird^^ Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass die bei zu viel Traffic uch stutzig werden und mal nachschaun...
     
  13. #12 13. November 2005
    Hi mit dem kundigen stimmt net ganz mir haben sie 100€ geboten das ich den Proveider wechsle aber naja habe mein surf verhalten runtergeschraubt und siehe da alles wieder im lod.


    Mfg ZiPPo
     
  14. #13 13. November 2005
    Ja wenn man ne Flatrate hat und DSL 6000 sollen sie mal die :sprachlos: halten kanni ch soviel runterladen wie ich will dafür bzahlt man doch oder? das man soviel ziehen kann wie man will.
    Ich hoff ma das keiner kontrolliert :D
     
  15. #14 14. November 2005
    Das dürfen die doch auch nich kontrollieren, also die dürfen nicht gucken was du da lädst.
    Is doch Privatsphäre... Oder Nicht?!
     
  16. #15 14. November 2005
    Die können dich höchstens kündigen mehr auch wieder nicht
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...