Umzug - Netzwerk/Telefonleitungen im Haus

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von phraser, 14. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Moin Jungs,
    da ich in nächster Zeit mit meinen Eltern umziehen werde, und wir da unseren Internet/Telefon Anschluss der T-Com behalten, ein paar Fragen weil cih mit meinen Latein schon lange am Ende bin^^
    Als allererstes wir haben zwei neue Geräte von der Telekom erhalten
    -Speedport W 701V &
    -Sinus W 500V
    Ich habe mal einen Plan vom neues Haus dazugelegt, dass ihr euch ein Bild machen könnt, wenn ich von oben/unten rede und von den jeweils einzelnen Räumen...

    Das erste Problem tritt ja schonmal da auf, dass beide nen integriertes Modem haben - und deshalb kann man sie - laut Telekom Support(lol) - nicht parallelschalten.
    Das sollte so aussehen, der eine Router (speedport) oben stehen würde, dort per WLAN die Daten verteilt und ein analoges Telefon angeschlossen bekommt.(Eine Siemens Station mit zwei angeschlossenen Telefonen) und eine Nummer daraufgelegt würde.

    Das zweite Gerät - der Sinus - sollte in mein Zimmer, und selbst auch WLAN-Daten aussenden können, also quasi als zweiter Router agieren, weil die Wände bzw Decken so dick sind, dass dort keine Signale durchkommen.
    Was ich jetzt vorhatte, war den Sinus per LAN Kabel an den Speedport anzuschliessen und ihn nur auf WLAN verteilen einstellen würde. Und ausserdem unten das dazugehörige Telefon an eine vorhandene Telefondose anschliessen würde.
    In jedem Raum sind telefondosen, doch leider weiß ich nicht genau welche schon angeschlossen ist bzw welche welchen anschluss hat - das kann ich wohl selbst auch nicht durchmessen?!
    Das nächste problem wäre - wenn meine Theorie mit der LAN Verbindung der zwei geräte funktionieren würde - es liegen leider keine Leerrohre in dem Haus, und LAN Kabel sind nicht verlegt, und mein Dad will den Rauputz nicht abklopfen....
    Da ich aber wie gesagt einen eigenen internet anschluss brauche wäre das irgendwie vonnöten den router in mein Zimmer zu stellen, besonders auch weil dort ja ein Telefon integriert ist.Das Telefon jedoch scheint ja nur über Internet Telefonie zu funktionieren, deshalb hänge ich jetzt einen Plan vom Haus an, beschreibe nocheinmal kurz was ich brauche, dass der Text oben nicht zu verwirrend ist :)
    obenmp1.jpg
    {img-src: //img391.imageshack.us/img391/5742/obenmp1.jpg}

    So dies wäre oben...
    1=Erstes Arbeitszimmer, hier liegt ein Telefonanschluss und hier sollte ein PC stehen am besten mit WLAN verbunden...
    2=Hier sollte das Telefon meiner Eltern stehen(Siemens Basisstation, ggf. auch ein Router)
    3=GGf. PC per WLAN
    4=GGf. PC per WLAN
    untenou2.jpg
    {img-src: //img406.imageshack.us/img406/197/untenou2.jpg}

    Das wäre jetzt unten...
    5=Hier kommt der Anschluss von draussen(POST) nach drinnen,hier wird scheinbar jede Dose im Haus verbunden...
    6=Mein PC-Zimmer, hier sollte das Sinus-Gerät stehen + PC(ggf. per WLAN oder LAN)


    Hoffe dass das gut verständlich war , wenn nicht bitte fragen.

    Und ja, auch bitte nur antworten ,wenn ihr wirklich was dazu WISST und NICHT WENN IHR ETWAS VERMUTET... weil vermuten kann ich auch viel, nur was davon haben tu ich nix
    Danke gruß
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. Juli 2007
    AW: Umzug - Netzwerk/Telefonleitungen im Haus

    Ich kann nicht ganz folgen wieso du jetzt zwei Router brauchst, vor allem da beide Geräte nicht Bridgefähig sind. Ich würde dir raten, da du keine LAN-Verkabelung durchs Haus machen willst, an den 701er ein PowerLAN anzuschließen. Das wäre in meinen Augen das komfortabelste.
     
  4. #3 14. Juli 2007
    AW: Umzug - Netzwerk/Telefonleitungen im Haus

    Wenn ich dein Problem jetzt richtig verstanden habe, suchst du nach einer Lösung,
    den Router oben und unten zu verbinden.
    Ich würde dir da einen dLAN Link vorschlagen.
    -> Bsp.: dLAN Powerline. Heimnetz ganz einfach. Internet, WLAN und Sat TV überall. - devolo AG

    Greetz

    //EDIT:
    dynAdZ: word!
    Bridge funzt nicht, da die Wände seines Zimmers kein WLAN Signal nach drinnen/draußen erlauben.
    Und er möchte in allen Räumen WLAN, deshalb braucht er mehrere APs, damit das Signal auch überall
    verfügbar ist.
     
  5. #4 14. Juli 2007
    AW: Umzug - Netzwerk/Telefonleitungen im Haus

    irondust hat recht
    weil die wände so dick sind reicht das signal von oben nicht nach unten bzw von unten nicht hoch,deshalb zwei router auf jeder etage
    kann man denn die beiden router per LAN verbinden über das Stromnetz z.B?
     
  6. #5 14. Juli 2007
    AW: Umzug - Netzwerk/Telefonleitungen im Haus

    Ich hab ja bereits den Vorschlag mit dem PowerLAN gemacht, allerdings kannst du damit nicht zwei Router verbinden, da sie nicht Bridgefähig sind. Aber z.B. die PC's kannst du damit verbinden, oder du kaufst dir eine WLAN-Bridge/Repeater.
     
  7. #6 14. Juli 2007
    AW: Umzug - Netzwerk/Telefonleitungen im Haus

    dLAN aka PowerLine aka "LAN Verbindung über das Stromnetz" ;-)
     
  8. #7 14. Juli 2007
    AW: Umzug - Netzwerk/Telefonleitungen im Haus

    ja so hab ich ja gefragt obs über das stromnetz geht
    und das mit wlan bridger wie soll das funktionieren?
     
  9. #8 14. Juli 2007
    AW: Umzug - Netzwerk/Telefonleitungen im Haus

    Naja die Frage ist halt, wo/ob du zwingend WLAN benötigst. Du kannst über ein PowerLAN keine Router verbinden die nicht Bridgefähig sind.
    Möglich wäre z.B. von dem 701 (der WLAN in einem Stockwerk bereitstellt) über ein PowerLAN auf einen Switch oder direkt zum PC zu gehen. Willst du in dem Stockwerk in dem du wohnst auch WLAN, brauchst du einen Repeater oder einen kleinen Router der Bridging unterstützt.
     
  10. #9 14. Juli 2007
    AW: Umzug - Netzwerk/Telefonleitungen im Haus

    Also was ich eben versucht hatte
    wir haben mehrer Router schon rumstehen (alter Draytek und D-Link,die kommen jedoch weg, stehen mir im neuen Haus nicht mehr zur verfügung...)
    und die sind so geschaltet
    Draytek -> DSL & PPPoE => D-Link ->WLAN & LAN VERTEILUNG =>PCS
    so jetzt hab cih einfach den Sinus hinter den D-Link gehängt ihm die selbe ip subnetz gegeben und siehe da
    per wlan hat das funktioniert,ich konnte ins inet...
    das geht dann doch auch mit dem speedport und dem sinus oder? weil der speedport gibt ja daten raus auf allen lan ports, und da das mit dem sinus funzt sollte es ja acuh gehen
     
  11. #10 14. Juli 2007
    AW: Umzug - Netzwerk/Telefonleitungen im Haus

    Wenn sie bridgen können schon, kannst ja einfach mal nachschauen in den Konfig-Menüs der Router.
     
  12. #11 14. Juli 2007
    AW: Umzug - Netzwerk/Telefonleitungen im Haus

    Das mit dem Router sollte wirklich gehen. Ich habe einen Netgear Router und der ist im Arbeitszimmer und das ist im Kellergeschoss. Ich habe aber im ganzen Haus beste Verbindung auch im 2 Stockwerk, wo mein Zimmer ist.
     
  13. #12 14. Juli 2007
    AW: Umzug - Netzwerk/Telefonleitungen im Haus


    mein haus is aus Stein und die Stenimauern sind immer 20-30cm dick
    ich hab schon getestet ob ich von oben => unten empfang habe und kann sagen NEIN es geht nicht...
    was mir grad noch einfiel
    der speedport kann doch sein "DSL-Freigeben" sodass andere router noch eine PPPoE verbindung aufbauen können...das geht doch dann leider nur über ethernet oder?
    bzw ne telefonleitung liegt ja schon, kann man da net die adern einfach in ein "cat-5"oder sonstige lankabel ummodeln?!
     
  14. #13 15. Juli 2007
    AW: Umzug - Netzwerk/Telefonleitungen im Haus

    Habe nach gemessen:D unsere Böden sind auch 30 cm dick
    Der abstand von meinem Zimmer zu dem Zimmer im Kellergeschoss, beträgt 7.5m. Dazwischen sind noch 30 cm dicke böden mit viel röhren (Bodenheizung).
    Ich denke es lieg einfach daran, dass du sry einen relativ billigen Router hast. Und ja wenn es nicht geht, kannst du über ethernet ins interne. Jedoch musst du dann die Leitung in dien Zimmer ziehn lassen.

    Hoffe es nüzt dir was^^
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Umzug Netzwerk Telefonleitungen
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    7.618
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.536
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.849
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.346
  5. Wordpress, Domain Umzug

    »The Gr4ndp4 , 30. Oktober 2014 , im Forum: Webentwicklung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.475