Unabhängige Programmierung des iPhone kommt voran

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 30. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Juli 2007
    Code für "Hello World" zum Download
    Seit dem Verkaufsstart des iPhone in den USA bemühen sich zahlreiche Programmierer, auf dem geschlossenen System auch eigene Programme für die Benutzeroberfläche zu schreiben. Von Apple ist das nur für Web-Anwendungen im integrierten Safari-Browser vorgesehen. Nun steht ein erstes Programm zum Download zur Verfügung, die Werkzeuge dafür sollen bald folgen.


    Bereits seit längerem mehren sich Berichte von US-Webseiten, denen zufolge ein Programmierer unter dem Pseudonym "Nightwatch" das erste "Hello World"-Programm für das iPhone geschrieben haben soll. Der Code stellt in der Tradition von Programmier-Beispielen für neue Plattformen auch nur die beiden Worte dar und bewirkt sonst nichts weiter. Bemerkenswert ist das Progrämmchen, das derzeit als ausführbare Datei noch bei Rapidshare zu haben ist, weil es auf der normalen Benutzer-Oberfläche des iPhone läuft, nicht im Safari-Browser.

    Nightwatch ist Teil eines Entwickler-Teams, das für seine Erkenntnisse rund um das iPhone auch ein Wiki eingerichtet hat. Die Gruppe legt Wert darauf, dieses Wiki wegen Bandbreiten-Problemen nicht in Online-Medien verlinkt zu sehen - es ist jedoch per Google leicht zu finden.

    Für das "Hello World" auf dem iPhone war zunächst die Entwicklung eines "Toolchain" genannten Satzes an Software-Werkzeugen nötig, Kernkomponente ist ein in Java geschriebenes "UIkit", das unter anderem bei Sourceforge zu finden ist. Die Programmierer um Nightwatch haben bereits angekündigt, zunächst denn Quelltext des Hello-World-Programms zu veröffentlichen, demnächst auch die komplette Toolchain.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...