Unfall am eigenen Leib erlebt

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von ferryems, 27. September 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. September 2006
    hi, wollte wissen ob und in welchen unfall ihr schon verwickelt gewesen seit.
    ich hatte vor etlichen jahren einen schweren autounfall (habe hinten links in einem bmw gesessen).
    zu fünft haben wir in einer fremden stadt gefeiert, fahrer war betrunken, habe kurz überlegt nicht einzusteigen, bin dann doch mitgefahren.
    es war nachts und es hat geregnet, fahrer alkoholisiert (schlimmer gehts nimmer), ich habe hinten links gesessen und war noch so klar mich als einzigster anzugurten.

    nach einigen kilometern war der fahrer zu allem übel noch mit der freundin am streiten und hat kaum noch auf die strasse geachtet, ich hörte ein rumpeln.....dann war nichts mehr.

    bin aufgewacht weil einige leute mich versucht haben aus dem qualmenden wagen rauszuziehen, habe versucht zu atmen.....ging nicht.....konnte keine luft einziehen (lunge zusammengebrochen, dann wieder alles schwarz, tätütata sauerstoff, kurz aufgewacht und wieder ohnmacht. gröngt hame mich infusion etc.

    alles in allem war ich noch gut davongekommen, hatte 7 rippen (3/4) gebrochen durch die wucht des gurtes und das brustbein angebrochen, meinen mittelfuss durch die wucht unterm sitz gebrochen und etlich fleischwunden an hüften und schultern.
    der fahrer und der hinten in der mitte sass und nach vorne geschleudert wurde hatten am meisten abbekommen, die 2 mädels hinten rechts und beifahrerin kamen glimpflicher davon.

    laut zeitungsberichten und polizeiangaben waren wir mit 120 (tachonadel war irgendwie da stehengeblieben) gegen einen autobahnwegweiser schild frontal reingerast.

    ein anderer unfall von mir war am nürburgring mit einer zweitakter 350er yamaha, waren 2 aufeinander folgende kurven, die erste schon shice erwischt hats mich in der zweiten hingeworfen, hatte gute kleidung ausser jeanshose, von der jeanshose am rechten bein war nicht mehr viel stoff da und ihr könnt euch vorstellen wie mein bein ausgesehen hat.

    meine bitte aus erfahrung an euch: immer anschnallen und beim zweirad schutzkleidung tragen und für den helm nicht am geld sparen, ihr habt nr eien kopf.

    beinahe hätte ichs vergessen : dont drink and drive
    gruss ferry
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    ich war einmal mit dabei, als nen kollege die fleppe 2 oder 3 tage erst hatte. er wollte mich zum bahnhof fahren, von der schule aus, udn auf dem weg begegnen wir einem aus unserer stufe, beide winken, und mein werter fahrer guckt nich auf die starße udn fährt frontal auf nen baum zu.....ich hab mich shon tod gesehen, er kreigts lenkrad noich rumgerissen und der wagen ist "nur" mit der linken seite daran entlang geschrappt. da nen boardstein noch im weg war, is der wagen da auch gegen und ca. 1 meter hoch in die luft geflogen, einseitig...dabei habsch mir den kopf voll gegen die fahrzeugdecke gehauen. der wagen hat dabei nen achsenbruch erlitten.
    ich bin froh, das kein gegenverkehr in sicht war....

    naja, wagen hatte nen schaden von ca. 6000€, ich ne beule am kopf und es ist nochmal so eben glimpflich ausgegangen...
    aber ne tolle erfahrung is sowas nich
     
  4. #3 27. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    Freund und ich haben 3 besoffene Freunde heimgefahren. Sind bei uns in der Gegend nen steilen Berg runtergefahren. in einer rechtskurve war glatteis und schwups sind wir schon in der leitplanke dringehangen. haben uns zum glück nix ernstes geholt, da alle angegurtet waren. war aber schon ein schock, als wir xtrem Leitplankensurfing gmacht haben.

    MFG
     
  5. #4 27. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    haste recht lieber: smoke and fly:D :D
    naja, ich bin mal mitm fahrrad bei nem "straßenrennen":D gegen n auto was vorfahrt hatte gefahren, war da aber so 10 oder so. bis aufn schock bin ich gut davon gekommen. und das fahhrad, was nicht meins war, war der reifen verbogen
     
  6. #5 27. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    hallo
    ich hatte im sommer einen motorradunfall
    ein LKW hat mich von der strasse abgedränkt also ich ihn überholen wollte
    bin nicht so schnell gewesen denke 60Km/h
    bin dan vom motorrrad herunter geflogen (ca.20m)
    zwischen bäumen vorbei und bin auf der schulter gelandet
    bin sofort aufgestanden und wieder auf die stasse gelaufen
    habe dan erst nach einer weile schmerzen in meiner schulter festgestellt
    habe den kankenwagen gerufenund wurde anschliessend ins krankenhaus eingeliefert
    zum glück nur ein schlüsselbeinbruch das sind nur starke schmerzen sonst nichts schlimmes

    moto ist schrott warte auf mein schmerzensgeld noch

    fahre mom kein moto mehr weil es durch so kleine fehler durch andere schnell vorbei sein kann
     
  7. #6 27. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    Ich wollte mal am Abend zum Autokino fahren, war alles ganz schön, kaum aus der Ortschaft raus, mal ein wenig Power gegeben. Bei ca 160 fahr ich durch ne geile lange Linkskurve, alles war super, wo ich aus der Kurve gekommen bin sah ich das mir einer auf meiner Spur entgegenkam, was willste bei 160 da noch machen? Habe nur noch das Lenkrad losgelassen und die Beine angezogen, daraufhin hats geknallt. Auto drehte sich ein paar mal und blieb stehen, ich schnallte mich ab und krümte mich, den mir war kotzübel vom Gurt der sich in meinen Magen schnürte. Dann ein Blick zum meinem Beifahrer, blutete aus einigen Löchern, war wohl nicht angeschnallt. Er hatte 2 offene Beinbrüche, Sprungelenk war auch futsch, Innerverletzungen und haufen Wunden, durch das Glas. Im Krankenhaus stellte sich dann noch bei mir raus das ich beide Nieren geprellt hatte (habe nur noch Blut gepisst).
    Entresultat, in meinem neuen Auto wurden 5 Punktgurte, Sportsitze, Fahrgastzelle verbaut (als kleine Vorsichtsmassnahme für das nächste mal)!
    Fahre seid dem echt Vorsichtiger, immer mit Licht, mein Beifahrersitz ist immer ganz hinten.
     
  8. #7 27. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    ich hatte schonmal einen autounfall.. bin aber nicht selbst gefahren :)

    wir saßen zu dritt im auto (und kamen vom mc doof :eek: ) als uns eine nette frau geschnitten hat.
    mein fahrer ^^ versuchte noch auszuweichen.. hat dann aber im endeffekt nicht geklappt..
    es hieß ford fiesta vs. deawoo limusine
    ergebnis war das wir ich seitlich reingefahren sind mit so 50 bis 60 km/h.

    nachdem wir ihr reingefahren waren war überall im "auto" so weißer qualm als obs brennt.
    zitat ich: "lassma aussteigen..." :cool: ... war dann aber nur das "airbag-puder".
    dann sind alle erstmal so schön in zeitlupe ausgestiegen.. ungefähr 10 m entfernt ein zertrümmerter deawoo und die frau saß noch drin.
    alle rennen hin und was macht sie!? sie telefoniert noch schön zuende :rolleyes:

    nach so 20 min kam dann auch die paulizei..
    das geilste daran war dass keiner von den beiden fahrern einen alcoholtest (n'stuff) machen musste.

    fiesta totalschaden deawoo ziemlich im *****,
    uns und der lady is nix passiert ausser ein paar schrammen.
    mein fahrer konnte sich dank der versicherung ein neues besseres auto kaufen und so hatte das alles seine guten seiten.

    aber wenn wir mal so 50 km/h schneller gewesen wären, wer weiß was dann passiert wär -_-
     
  9. #8 27. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    Moin!!

    So mein erster Unfall mitm Roller sah so aus :
    Hatte meine Freundin Freitag Abends abgeholt und wollte mit ihr zu mir fahren.
    Es war halt schon dunkel und hatte geregnet und joa dann sinma die Hauptstraße mit ca 70km/h runtergedüst und dann kam auf der rechten seite ne Tanke, in der Ausfahrt grade nen Audi A4, ich dachte joa wir ham ja eh vorfahrt, aber bremste mal liebe ab (warn dann bei 60km/s) waren dranvorbei und dann einmal knall und ich seh nur noch meine Freundin durch luft fliegen mein roller hintrher, ich auch auffe straße, bin aufgestanden, naja mi nix passiert, freundin rippen angebrochen, lungenschock und was am bein/fuß.

    joa das war das erste mal^^

    das zweite mal :

    war nen schöner donnsterstag spätnachmittag, bin grad sone richtig geile s-kurve gefahren (mit 80km/h) und joa dann kam halt bne kreuzung, ich seh noch 3 auro vor mir rüberfahren ichj natürlich auch (hatte ja grün) und aufeinmal fährt son shice txi los und ich nagelt da ungebremst rein... alter ich bin geflogen, sowas hatte ich noch nie erlebt...

    naja ende der geschichte war dann eine woche krankenhaus, schulterblatt gebrochen, bänderriss, schürfwunden, knochel angebrochen roller totalschaden und insgesamt 9wochen krankgeschrieben.

    naja das wars von Mir :)

    greeTz


    MustasoV
     
  10. #9 27. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    ich bin mal abends mit nem älteren auto nach hause gefahren, es war ultra am regnen und man hat nicht viel gesehen....da fahr ich mit dem ding 50km/h (wenn überhaupt) in ne kurve rein, da rutsch ich auf einmal hinten weg....bekomm das teil nochmal grade, dann rutschts mir vorne weg...dann einmal ganz gedreht und in die leitplanke...auto war totalschaden, aber mir und meinen mitfahreren ist zum glück nix passiert, außer ein kleiner schock..seitdem das passiert ist, fahr ich viel vorsichtiger...

    also kleiner tipp: Wenns regnet immer schön langsam fahren, weil das geht schneller als man denkt...
    hab das ja hier selber erfahren...man hat keine chance zu reagieren, das ist wie auf glatteis...


    mfg
     
  11. #10 28. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    Og das ist ja mal abartig!

    Wir sind mal von nem Weinfest heimgefahren, Fahrerin war normal und wir waren zu 4 hinten ( 3 Rückbank einer Kofferraum ), irgendwie hat sie die Ausfahrt nicht geshen ist falsch abgebogen und schwups waren wir im Acker gestanden.Ist aber nichts groß passiert, außer das sich der im Kofferraum den Kopf gestoßen hat und der eine war so besoffen, dass er erst mal in den Acker gerreiert hat. Wir haben die Karre rausgeschoben und sind dann heimgefahren.

    Ansonsten ist mirnoch nicht viel passiert.
     
  12. #11 28. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    ich war mit ner freundin unterwegs..
    sind dann aus nem ort raus in ne kurve, die war glatt und mit laub bedeckt.
    hatten nur 60-70 drauf reichte aber.
    wir kamen ins schleudern und sind auf der anderen seite in die leitplanke.
    der kleine ford kA hatte dann n totalschaden und ist aber ncihts passiert.
    der unfall lief wie in zeitlupe.
    andere totalschaden war mit meiner mudda.
    da ist uns n anderes autop von rechts in die beifahrerseite rein gebrettert..
    ist auch keinem was passiert aber der golf war auch komplett im *****.
    es grüßßt der schrottplatz.
    MFG
     
  13. #12 28. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    ich habe noch einen.
    es liegt schon ewigkeiten zurück, ich hatte einen audi coupe und wir waren zu viert an einem wochenende im studio 54 (richtig?) am frankfurter flughafen, promidisko. zu unserem glück haben wir noch eine stechkarte gefunden, mit der musste man am ausgang bezahlen und wenn man es verloren hatte musste man glaub ich 250 ocken zahlen.

    irgendwann morgens in der früh haben wir uns auf den heimweg über die a66 und dann auf die a3 gemacht, bei höhe raststätte medenbach sehe ich das mich ein alter mercedes überholt aber, und jetzt kommts............er war auf der anderen seite der leitplanke..............also geisterfahrer.

    er fuhr mit seinen augen gesehen rechts aber in wirklichkeit fuhr er entgegengesetzt auf der dritten schnell spur.
    meinen kumpels und mir hat es für eine weile die sprache verschlagen, wir hatten alle so einen flauen magen bekommen. ich fasste mich dann und fing an zu hupen und versuchte immer gleiches tempo zu halten, leider nix genutzt.

    da ich wusste das es gleich fürchterlich knallt habe ich mich so circa 300 meter zurückfallen lassen obwohl meine kumpels mich aufgefordert haben aufzurücken.
    die einzelnen autos die an dem geisterfahrer vorbeischossen hupten und machten hollogen schocks aber der fuhr unbeirrt weiter, uhrzeit sollte ich noch erwähnen, circa 4 uhr morgens.

    dann geschah das furchtbare, ich sah einen unfassbar dumpfes geräusch funken und scheppern, just in diesem moment überholt mich ein roter passat, im gleichen moment sah ich auch teile auf unsere strassenseite herüberfliegen, der passat fuhr über so ein teil drüber schlenderte und kam zum stehen, ausgestiegen ist ein schwarzer der und in english fragte was das war, unfall blabla, der setzte sich in seinen doch unbeschädigten passat und fuhr cool weiter.

    wir hielten in höhe des unfalls an und liefen rüber auf die ander seite. ein bild wie ausm ami action car crash film. in einiger entfernung hat ein lkw sich quergestellt, nun sahen wir den mercedes,beige, und haben vorne den fahrer gesucht, nicht zu sehen, mein kumpel schaut nach hinten sieht nichts, reisst die tür auf und ihr müsst euch vorstellen ein blauer sack mit wasser gefüllt, genau so schwabbelig war der körper des fahrers ausm mercedes, da war kein knochen mehr heile, der ist uns ein stück entgegengeglitten, dir beine verformt knochen ragten aus dem oberkörper und es hat, sorry, nach :poop: gerochen weil die gedärme geplatzt waren.

    wir suchten den unfallgegner, dann sahen wir in ungefähr 50 meter entfernung etwas balaues das einmal ein auto gewesen sein muss, nur am lenkrad das irgendwo gelegen hat erkanten wir das es ein mazda war, der cordere bereich abgerissen und das schlimmste, der wagen lag auf dem dach und das junge mädel (stand in der zeitung) war unterm auto eingquetscht, war natürlich (bestimmt) sofort tot.
    etlich teile waren abgerissen und verteilt in einem radius von bestimmt 100 metern.
    wir machten unsere aussage.
    tage danach haben wir in der zeitung gelesen das der typ alkoholisiert und unter drogeneinfluss war und er irgendwo vor medenbach falsch aufgefahren ist.
    ich habe das alles heute noch vor agen weil es wirklich brutal war und ich halt die beiden leichen als einer der ersten entdeckt habe, so angesicht zu angesicht.
    und das mädel fährt ahnungslos und vorschriftsmässig, da kommt so ein besoffener und zugedröhnter und setzt ihrem leben ein jehes ende.

    nix gegen alkohol oder einen joint, aber dann finger weg vom steuer.
    gruss ferry
     
  14. #13 28. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    Wollten zum Eishockey fahren und kurz nach einem tunnel ist ein auto aus ner kreuzung rausgefahren und hat uns die vorfahrt genommen. Kam zum zusammenstoß. 3 verletzte und bis in die nacht im krankenhaus gewesen, dann wars eishockey vorbei.

    Sachschaden 25 000€

    Und einen unfall mit dem fahrrad hatte ich mal, auto hat mich niergemäht
     
  15. #14 28. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    hatt selber noch keine aber meine mutter und mein stiefdad hatten 95 ein schlimmen unfall

    ich war gerade bei meiner oma, da ruft mein richtiger vater an und sagt das meine mutter und mein stiefvater ein unfall hatten. war da 5 jahre....
    meine mum war im 8-9 monat schwanger mit meinem br0.... naja sie lag ca ein jahr in hamm im krankenhaus... gebrchene wirbelsäule, total zertrümmerte fuß. sie konnten nix operieen weil sie mit meinem bruder schwanger war, deswegen hat sie jetzt totale wirbelsäulen probleme und der fuß sieht auch nich ganz normal aus.... und das alles wegen sonem scheiß h***nsohn von betrunken spast, der auf der falschen spur gefahren ist. unser auto total schaden und meine ellys haben auch nich wirklich viel schadensgeld gekriegt.... aber so is ma wieder unsere legislative...


    greetz
     
  16. #15 28. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    Bisher durfte ich (zum Glück) nur einen Unfall persönlich mit erleben. War bei 2 Mädels aus meiner Klasse zu Besuch (.. wegen Schule!), mein Oppa hat mich dann abgeholt (fuhr, bzw. fährt nen Mitsubishi Carisma).
    Er wollte unbedingt noch tanken fahren und ist dann nen etwas längeren Weg, anstatt den kürzesten, gefahren. 100 Meter vorm vorm Ortsschild ist und ausm nix nen Reh vor die Haube gesprungen.

    Und das hat nen Flug hingelegt :D
    War schön so Zeitlupenerlebnis, hat aber den Kühler zerfetzt und gab schöne Rauchschwaden..
    Im Endeffekt hab ich eine Stunde Zeit an dem Abend verloren und mein Opa's Auto war futsch, aber er hat jetzt nen neuen Carisma mit 125Ps und mehr Schnickschnack dran :D (Bj. ca. 2002)
     
  17. #16 29. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    Also ich hab mal beim in die Schulefahrn (Fahrrad) nem Auto die Vorfahrt genommen und er is mir dann so mit 40 voll in die Seite. Is echt krass bin glaub ich 3m geflogen und dann mitn auf die Fahrbahn gefallen. Verletzungen hatt ich zumglück bloß schürfwunden im Gesicht und an den Armen.

    Ralvis
     
  18. #17 29. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    tja ich war nur ma mit meinem dad unterwegs auf der autobahn in der schweiz und plötzlich fährt eben son auto neben uns (aus Pirmasens) von der straße runter und den graben neben der autobahn runter und dann den hügel hoch, der danach kommt (er hatte so um die 150 sachen drauf , deswegen hat ers auf den hügel geschafft). mein vater erstma vollbremsung und dann kommt auch schon das auto auf einmal wieder den hügel runter, bleibt aba diesmal im wagen hängen. dann das ganze erste hilfe gemache blablabla aba der typ sah schon böse aus
    spätere diagnose: sekundenschlaf!!!!

    --> also immer kaffee leutz wenns net mehr geht oda pause machen is wirklich wahr...

    peacz.
     
  19. #18 29. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt



    boaaaah meine :sprachlos: ist das hart!!!! ach du :poop:... das stell ich mir echt heftig vor wenn man sowas miterleben MUSS .... vor allem das mit den leichen... eiei

    ja es ist schon echt :poop: dass manche meinen mit drogen fahren zu müssen und man sieht was dabei rauskommt! da könnte ich echt nur noch loskotzen über so eine rücksichtlosigkeit! man man man....

    mir ist zum glück noch nix passiert. ausser das mir mal einer mit 10km/h kurz vorm stillstand draufgetitscht ist...
     
  20. #19 29. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    oh,

    hoffe das wenigstens ein paar von euch den etwas längern text lesen,das war echt viel arbeit....

    also ich hab auch schon einen richti schlimmen unfall mitm freund gehabt,der hatte einen bmw mit über 200ps(wir ham es "monster" getauft)

    wir beide gehn eines abends einen saufn,er 29 ich 17 und auch wenn es sich :poop: anhört,aber was zu trinkn und dann noch fahrn,war damals noch kein problem...

    wir gehn dann nachts aus der letztn bar raus und er will mich noch nach hause fahrn,das ging noch ne zeit gut bis wir aus einem ort raus kamen und ne auffahrt zu ner brücke hoch gefarhn sind

    hier die strecke mit der kurve in der wir geradeaus dürch das metallgitter sind:

    {bild-down: http://imageshack.us/a/img165/5396/unfall020si3.jpg}


    hier der rest vom grünen metalgitter links und die weiße absperrung,dürch die wir gefahrn sind.man sieht auch noch den massiven brückenpfeiler gegen den wir gefahrn sind.

    {bild-down: http://imageshack.us/a/img134/2999/unfall010ir8.jpg}


    seine seite hatt voll den brückenpfeiler getroffen und den motor komplett bis zur scheibe zerdrückt

    danach sind wir so 7m runtergefalln und das kurz vor die gleisen,was für ein glück habn wir uns dabei nich überschlagen,des wär unser tot gewesen:

    {bild-down: http://imageshack.us/a/img152/4673/unfall014ai9.jpg}


    hier wo der brand fleck is habn wir dann mitm bmwer gelegn:

    unfall008oa0.jpg
    {img-src: //imageshack.us/a/img237/6043/unfall008oa0.jpg}

    (da müsst ihr ausnahmsweise ma drauf klickn)

    wir sind beide bewusstlos gewordn vom aufprall gegen den brückenpfeiler.ich kan mich nurnoch an den schmerz erinnern,den ich beim auprall hatte

    ich komme nach einiger zeit wieder zu bewusstein(k.p. wie lange ich weg war) und das erste was ich riech is das brennde auto,dann hab ich gesehn wir der motor schon gebrannt hat.mein kumpel war immernoch bewusstlos und ich wusste zuerst nich wie ich ausm auto kommen sollte,da meine tür nich aufging.
    ich bin dann über meinen freund geklettert und aus seinem fenster rausgestiegn(naja eher gestolpert).er war immernoch weg und auch das anschrein und wach schlagn hatt nich funktioniert,dann hab ich ihn irgendwie ausm fenster gezogen mit einem gerochenem arm und er wiegt mehr als 80kilo.ich hab ihn dann weg vom brennendem auto gelegt,so kurz vor die gleisen.

    irgendwann kam dann 3personen zu hilfe,die auch krankenwagen,etc geholt habn.
    mein freund is dann mitm hubschrauber ins nächste größere krankenhaus geflogen wordn und ich bin in ein anderes gefahrn wordn.

    also die polizei hat selbst gesagt,das wir an dem abend 2riesen schutzengel hattn,weil so ein unfall kann auch anders ausgehn.

    das auto is dann noch völlig ausgebrannt und so hats danach ausgesehn:

    unfall023neueg9.jpg
    {img-src: //imageshack.us/a/img244/5843/unfall023neueg9.jpg}

    hier nochma in groß,da kann man alles genauer erkennen:
    unfall023neueg9.jpg
    {img-src: //img244.imageshack.us/img244/5843/unfall023neueg9.jpg}


    kann man sich kaum vorstellen das da ma 2leuts drin gehockt habn,da sieht man auch genau wo der brückenpfeiler das auto getroffen hat.

    der kumpel von mir is nicht so glimpflisch(kp wie man das schreibt) davon gekommen.....
    er hatte paar rippen gebrochen,linken daumen,becken gebrochen,lunge gequetscht,verbrennungen ,beide beine gebrochen und knie scheibe zertrümmert.wobei man sagn muss,dass es das rechte bein echt schlimm erwischt hat,der hat heut immernoch probleme mitm bein und der unfall war vor 2jahrn.der muss jetz bald wieder operiert werdn umd die restlichen schraubn da rauszuholn(der hatte eine 20cm lange stahlschiene mit querverstrebungen drin gehabt).

    und da kamen noch ein paar andere dinge dazu,z.b. das er nich legal gefahrn is,usw......aber das will ich jetz nich alles erzähln
    ------------------------------------------

    ich hatte vorm jahr auch nochma einen unfall allein,wo ich mein auto geschrottet hab,aber da is mir zum glück auch nix passiert.

    hoffe das ein paar von euch sich die zeit genommen habn und mal meinen etwas längern text gelesehn habn

    biGGes thx

    PaCe
     
  21. #20 30. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    Also hier mal meine Geschicht:

    Auf´m weg zum Schulweg, fuhren wir mit dem Auto ordnungsgemäß mit 30 km/h. Als plötzlich bei einer Kreuzung(rechts vor links) ein anderer PKW von links kam und uns voll in die Seite gefahrn ist. Allerdings is gar nichts passiert ausser Blechschaden*g*

    P.S. unser auto: Fiat Chicvicento vs. anderer Kleinwagen?
     
  22. #21 30. September 2006
    AW: Unfall am eigenen Leib erlebt

    Hi,

    wir waren mal mit nem alten jetta unterwegs der schon ziemlich gut abging. Naja ich saß hinten rechts und hatte vollen blick auf den tacho der so 160 anzeigte ( da dufte man ja aber nur 70 fahren ) . Der fahrer scherte zum überholen aus und sah das entgegenkommende auto nich und zog wieder das lenkrad zurück. als er dann merkte das er zu viel zurück zog, zog er wieder in die andere richtung, der ***** vom auto ging zur rechten seite und dann nach links is feld, wo uns seine ca. 80cm tiefer graben erwartete.... natürlich sind wir da noch zu unserem pech quer reingekommen und überschlugen uns einmal in der luft und dann 4 mal auf dem boden. Auto totalschaden (beide reifen vorne rechts und hinten rechts abgebrochen). Mir nix passiert, meinem bruder gehirnerschütterung weil ihm ein lautsprecher an den kopf geflogen ist, der fahrer platzwunde an der stirn.

    war ne etwas andere erfahrung. zum glück waren wir alle angeschnallt sonst wäre jemand aus dem auto rausgeflogen aber naja...
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Unfall eigenen Leib
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    589
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.929
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    737
  4. Unfall mit Mietwagen

    Shou1981 , 27. April 2016 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    546
  5. Antworten:
    28
    Aufrufe:
    2.169