Unglücksmaschine: Defektes Fahrwerk?

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 9. Juli 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Juli 2006
    Link:

    Als mögliche Ursache des Flugzeugunglücks in Irkutsk wird ein Fahrwerksdefekt angenommen. Die Blackbox ist mittlerweile geborgen. An Bord der Unglücksmaschine waren auch Ausländer.

    Nach Angaben des russischen Krisenstabs wurden lediglich 11 Insassen unverletzt aus dem verunglückten Flugzeug gerettet. Es gab 49 Verletzte. Das Moskauer Ministerium für Notfallsituationen teilte mit, dass 120 Leichen geborgen worden seien.

    Nach Medienberichten waren an Bord des Passagierflugzeugs auch mehrere Ausländer. Auf einer vorläufigen Passagierliste, die die Internetzeitung «newsru.com» am Sonntag in Moskau veröffentlichte, fanden sich mehrere chinesische Namen. Ausserdem standen mindestens drei deutschsprachige Namen auf der Liste.

    Fahrwerksdefekt denkbar

    Mitarbeiter des Notfallministeriums äusserten die Vermutung, dass am Fahrwerk des A310 bei der Landung ein Defekt aufgetreten sein könnte. Eine weitere Erklärungsmöglichkeit für das Unglück könnte darin bestehen, dass in der Maschine bereits vor der Landung ein Brand entstand, der die Bremsen ausser Kraft setzte.

    Black Boxes geborgen

    Der russische Verkehrsminister Igor Lewitin sagte, die Flugschreiber in den so genannten Black Boxes seien sicher gestellt worden und würden ausgewertet. Er wurde in russischen Medien mit der Einschätzung zitiert, der Airbus sei anscheinend wegen des Zustands der Landebahn nach einem Regenschauer ins Schlittern gekommen und gegen die Wartungshalle geprallt.

    Nach Landung nicht gebremst

    Der mit 192 Passagieren und acht Besatzungsmitgliedern besetzte Airbus A310 kam nach Angaben der Moskauer Ministeriums für Notfälle mit hoher Geschwindigkeit von der regennassen Landebahn des Irkutsker Flughafens ab. Nach dem Aufprall auf eine Betonbarriere, bei der die Front völlig zerstört wurde, ging das Flugzeug in Flammen auf. Die Feuerwehr löschte den Brand nach zwei Stunden. Ein Augenzeuge, Michail Jegerjow, sagte dem russischen Fernsehsender NTW, er habe mit einem Passagier gesprochen, der mit anderen verletzt aus dem Airbus ausstieg: «Er sagte, das Flugzeug sei gelandet, es habe aber nicht gebremst.» An Bord des aus Moskau kommenden Flugzeugs waren laut ITAR-Tass viele Kinder, die Ferien am nahe gelegenen Baikalsee machen wollten.

    Die Fluggesellschaft Sibir, die zu den grössten des Landes zählt, gilt als zuverlässig. Angaben über ausländische Passagiere gab es zunächst nicht. Irkutsk liegt 5000 Kilometer östlich von Moskau in der Nähe des Baikal-Sees, der auch von vielen ausländischen Touristen besucht wird.
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Unglücksmaschine Defektes Fahrwerk
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    433
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    685
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    386
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    300
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    628