Update - Zum ersten Mal seit 170 Jahren ist wieder ein Braunbär in Deutschland aufgetaucht

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Shnuppl, 17. Mai 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Mai 2006
    Quelle: SpiegelOnline http://www.spiegel.de/wissenschaft/erde/0,1518,416709,00.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. Mai 2006
    hmm bissl kommisch nach ca. 170 jahren wieder einen bären zu empfangen :D,finde man sollte falls der bär nach deutschland kommt echt aufpassen und so schnell wie möglich den burschen schnappen der is ya nicht ungefährlich ´´Er ist zwischen zwei und drei Metern lang und wiegt zwischen 150 und 780 Kilogramm.´´,man will ya nicht das der auf einmal in siedlungen stürmt :]..
     
  4. #3 18. Mai 2006
    Ich find das genial!
    Die Tiere tun erst dann was, wenn sie sich bedroht fühlen :)

    Das wär dochmal was, man is im Bayernurlaub und dann geht man mit nem Bär Fische fangen ;)
     
  5. #4 18. Mai 2006
    Das ist doch völlig umsonst, was die "Tierschützer" (die ihm ein einsames Leben :( ohne frauen geben wollen) da anstellen... der Bär wird doch früher oder später auch noch umgemietet...

    Es ist alles nur Tierquälerei -> die wollen ihm einen Peilsender anbringen und dann allein verrotten lassen...

    GreeZ

    Nick87
     
  6. #5 18. Mai 2006
    ich finds ehrlich gesagt cool vllt wirds denn irgendwann wieder bären in deutschland geben :D man sollte dafür nen naturschutz resevoirt (oda wie das geschrieben wird) machn wenn es mehrere werden
     
  7. #6 21. Mai 2006
    Quelle: Bayern: Braunbär reißt sieben Schafe - SPIEGEL ONLINE
     
  8. #7 22. Mai 2006
    na endlich, wurde ja mal wieder zeit das son viech zu uns kommt ;)
    finde bären sind voll die geilen tiere, die haben was besonderes an sich.den sollen se einfach mal frei laufen lassen ! und nichts mit dem anstellen !
     
  9. #8 22. Mai 2006
    naja ab heute is er ja zum abschuss freigegeben :( finde ich ehrlich gesagt völlig blödsinnig.die sollen doch froh sein mal wieder nach so langer zeit so ein tier hier in deutschland zu haben. aber auf diesen spruch hab ich schon lange gewartet.anstatt den bären zu betäuben und ihn wieder zurück zu bringen,nein da wird das tier erschossen.aber das is typisch deutschland.is halt alles beschissen hier!!
     
  10. #9 22. Mai 2006
    fänds kewl wenn die versuchen würden wieder bären bei uns anzusiedeln^^find die viechher irgendwie nice
     
  11. #10 22. Mai 2006
    auf jeden Fall^^ bären haben stil ohne ende^^ kewle viecher^^


    BÄREN FÜR DEUTSCHLAND^^

    jeah :D
     
  12. #11 23. Mai 2006
    Ich kann Pils86 nur zustimmen ich finde es nicht gut das er zum Abschuss freigegeben wurde. Das Tier kennt halt nun mal keine Gesetze und wir wollen ihm unsere aufbinden. Tja da sieht man wieder das Gesetz der Natur. Der Stärker bzw. Klügere gewinnt, in dem Fall die Menschen.
    Hoffentlich überlegt es sich der Bär noch mal anders und wandert wieder in den Süden nach Österreich ab...Denn nur so könnte er es wohl schaffen dem Tod zu entkommen...

    ...8)
     
  13. #12 23. Mai 2006
    mein gott....der wollte halt zur fußball wm xD xD

    schießen sollte man den trotzdem nicht, aber irgendwie is hier halt net genug platz und was würdet ihr sagen, wenn ihr bauer wäret und ein bär eure schafe killt?

    so long
    Spade
     
  14. #13 23. Mai 2006
    Er wurde mit der Begrundung: "Zum Schutz der Menschen" freigegeben....


    voll der Witz, Menschen sollten och wohl in der Lage sein sich von so nem Tier verzuhalten! Wie machen es denn die Menschen in anderen Ländern? DIe werden auch nich alle von "wilden" Tieren gefressen ...

    Mein Gott!!! in nem verfickten Zoo sind die Tiere angenehm anzuschaun , aber wehe die kommen mal aus ihrem Käfig .. dan sind die natürlich alle bööööööööööse ....
     
  15. #14 23. Mai 2006
    ok, braunbären sind schon gefährlich aber wenn diese tierchen
    doch immer unter beobachtung stehen, dass is doch dann kein
    problem das es auch in deutschland wieder bären gibt :D

    also ich bin dafür, solange es leute gibt, die darauf achten,
    dass sich mensch und tier net auf den pelz rücken :D
     
  16. #15 23. Mai 2006
    Ich sage ja auch nicht das die ungefährlich sind ... aber ich finde es schon arm, das wir in der heutigen zeit keine andere lösung finden als das tier abzuknallen ....

    nujo was will man machen ... armes knuddelbärchen
     
  17. #16 23. Mai 2006
    Er wurde mit der Begrundung: "Zum Schutz der Menschen" freigegeben....


    voll der Witz, Menschen sollten och wohl in der Lage sein sich von so nem Tier verzuhalten! Wie machen es denn die Menschen in anderen Ländern? DIe werden auch nich alle von "wilden" Tieren gefressen ...

    gruß hedi
     
  18. #17 23. Mai 2006
    Quatsch. Bären sind einzelgänger. Die paaren sich, und verabschieden sich dann wieder.

    Schon arm. Da gibt es mal wieder einen Bären, der hier in deutschland ausgerottet wurde, und dann soll er abgeknallt werden. Sowas primitives kann auch nur uns einfallen. ÜBERALL wo es Bären gibt, ist man in der Lage mit ihnen zu Leben. Und wenn er zu nah an Menschen kommt, wird er betäubt und wieder TIEF in die Wildnis gebracht. Bin mal gespannt, wenn die ersten Wölfe wieder tiefer nach Deutschland kommen. Der Wolf wurde auch ausgerottet, und wir werden es nochmal schaffen :mad:
    Über deutsche Grenzen ist er ja schon.....
     
  19. #18 23. Mai 2006
    hab gerade im radio gehört das der Vadikan jetzt auf der seite des bärn steht!!! (kein fake) sowie ich nen link zu ner quelle hab werd ich den hier posten


    laut papst benedikt:

    "es kann kein zufall sein das ein bär drei monate vor besuch nach deutschland kommt"
     
  20. #19 23. Mai 2006

    Vielleicht hast du meinen Beitrag, der etwas über deinem steht nicht gelesen. Der Bär nähert sich Dörfern und hat keine Scheu vor Menschen. Der Bär soll auch in die Nähe eines Sportplatzes gekommen sein wo Kinder Fussball gespielt haben. Also wird das etwas schwer sich von dem Bär fernzuhalten.
    Vorhin wurde im TV berichtet das der Bär nicht auffindbar ist. Scheinbar hat er die Gefahr erkannt und ist geflüchtet. Selbst WWF sagt das der Bär eine Gefahr darstellt und die müssen es ja wissen als Tierschützer. ;)
     
  21. #20 25. Mai 2006
    Lol, ich glaub das ist nicht der erste Braunbär in den 170 Jahren und diese News werden durch die Medien wie verrückt gepusht.
     

  22. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Update Zum ersten
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    507
  2. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    752
  3. Xbox360 "zum spielen...updaten"

    W357 , 11. November 2009 , im Forum: Konsolen
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    414
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.087
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    573
  • Annonce

  • Annonce