US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 16. Januar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte
    Neues Metamaterial macht unsichtbar
    Wissenschaftler einer US-Universität haben ein neues Metamaterial vorgestellt. Diese Stoffe haben eine spezielle Oberfläche, die Licht nicht reflektiert, sondern um sie herum leitet. Ein Gegenstand, der mit einem solchen Stoff bedeckt ist, soll so unsichtbar werden.


    Wenn Bilbo Beutlin die unliebsame Verwandschaft den Beutelhaldenweg heraufkommen sah, pflegte er seinen Ring auf den Finger zu streifen und zu verschwinden. Wenn Harry Potter in Schwierigkeiten steckt, wirft er sich seinen Zaubermantel über und wird unsichtbar. Was bisher dem Reich der Fantasie vorbehalten blieb, rückt in greifbare Nähe. Wissenschaftler in den USA haben erneut einen Stoff entwickelt, der Gegenstände für elektromagnetische Strahlen unsichtbar macht. Ihre Erkenntnisse beschreiben die Forscher um Ruopeng Liu in der aktuellen Ausgabe des renommierten US-Wissenschaftsmagazins Science.


    Der Stoff bricht das Licht in einer Art und Weise, dass es erscheint, als sei das Objekt unter dem Stoff nicht da. Wenn ein Mikrowellenstrahl auf einen Spiegel trifft, werden die Wellen im gleichen Winkel, mit dem sie auftreffen, reflektiert. Eine Erhebung in dem Spiegel verändert das Reflektionsverhalten: Die Strahlen werden wird gestreut, damit wird die Erhebung sichtbar. Legen Liu und seine Kollegen jedoch den Tarnstoff über die Erhebung, werden die Wellen so reflektiert als sei der Spiegel eben und die Erhebung nicht vorhanden.

    Teammitglied David R. Smith vergleicht das Phänomen mit den Luftspiegelungen auf einer Straße an einem heißen Tag. "Was man sieht, gleicht Wasser, das über der Straße schwebt, aber es ist eine Spiegelung des Himmels. Dabei verdeckt die Luftspiegelung die Straße. Im Prinzip erschaffen wir mit diesem neuen Tarnkappe eine künstliche Luftspiegelung."

    Metamaterialien heißen solche Stoffe. Ihr Geheimnis ist die Oberfläche: Deren Strukturen, die sich tausendfach wiederholen, sind kleiner als die Länge der Wellen des sichtbaren Lichts (zwischen 400 und 700 Nanometer). Solche Oberflächen reflektieren auftreffendes Licht nicht, sondern leiten es um den Gegenstand herum. So erscheint es, als sei das Objekt nicht da.

    Die Tarnkappe, die das Team der Duke Universität in Durham im US-Bundesstaat North Carolina entwickelt hat, besteht aus über 10.000 Glasfaserteilchen, die in Reihe angeordnet sind. Der Tarnstoff ist gelb und misst etwa 50 mal 10 Zentimeter. Er sehe allerdings "mehr aus wie ein gelber Badvorleger, als wie Harry Potters berühmtes Tuch", kommentierte Science - was in Anbetracht der Tatsache, dass der Stoff Gegenstände für Radar und möglicherweise auch für das Auge unsichtbar machen soll, etwas despektierlich wirkt. Welcher herkömmliche Badvorleger kann das schon?


    Die Wissenschaftler um Liu hatten bereits 2006 ein ähnliches Material vorgestellt. Das neue ist ihren Angaben nach jedoch deutlich komplexer und funktioniert in einem breiteren Mikrowellenspektrum, möglicherweise sogar mit sichtbarem Licht.

    Anwendungen gibt es für diese Entwicklung viele. So könnten Tarnkappen etwa die drahtlose Kommunikation verbessern, indem sie die Auswirkungen von Hindernissen eliminieren, oder als Schallschutz dienen. Daneben sind militärische Anwendungen denkbar - zu den Financiers der Forschungsprojektes gehören unter anderem der Rüstungskonzern Raytheon und die US-Luftwaffe.

    Im Sommer 2008 hatten zwei Teams der Universität von Kalifornien in Berkeley zwei Metamaterialien vorgestellt, die ebenfalls Licht mit verschiedenen Wellenlängen umlenken und so Gegenstände verschwinden lassen sollen.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    War doch klar das das Militär seine Finger von dem Projekt nicht lassen konnte... aber das Einsatzspektrum scheint ziemlich gross zu sein. Der Titel dieser News klingte zunächst komisch aber wow bin beeindruckt.

    Das Militär kann dann auch neue Generationen von Tarnkappenbombern bauen :D :D..

    Science :mad: YEAH
     
  4. #3 16. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    Ist es rein physikalisch möglich ein Gerät zu bauen um diese Stoffe doch sichtbar zu machen? Vllt wenn man ein künstliches Licht erschafft, mit noch kürzeren Wellen.

    Das ist wie mit Programmierer und Hackern. Die Bösen sind meistens besser :)
     
  5. #4 16. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    Tarnkappenbomber sind erst der Anfang.... wenn Flugzeugträger unsichtbar sind, hätte ich viel mehr Angst als vor so nem pobligen Bomber (mit einer Atombombe^^).

    Aber noch sind wir halt vom Alltag weit entfernt.
    Da sind sicherlich noch 5 jahre Entwicklung notwendig.

    Aber ist halt einerseits auch wieder gut.... bspw. bei geiselnahmen, kann das Militär "unentdeckt" einrücken.
     
  6. #5 16. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    Wie soll das denn gehen ? Es müsste ja genau das licht, was hinter dem Objekt ist so umleiten, dass es auf den 1000stl Millimeter genau ist.
     
  7. #6 16. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    Selbst wenn nicht würdest du "durch" den Tarnumhang das dahinterliegende verschwommen sehen, nicht aber den Gegenstand selbst. Würd ich zumindest annehmen.
     
  8. #7 17. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    Und sogar wenn, wenn es für nen Bomber wäre, wäre es ja rein theoretisch eh egal wenn er am Himmel fliegt, sieht man ja eh kaum unterschied, vorallem nicht wenn es ein wolkenfreier, blauer Himmer ist :)

    Bis wir so weit sind wie in Metal Gear Solid sind wir noch Jaahhhree entfernt :)
     
  9. #8 18. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    ist eigt kaum vorstellbar :O
    aber wie konnten die so ein material herstellen?
     
  10. #9 18. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    Göttliche Eingebung.
    So ähnlich wie mit den p0rns und der VHS ;)
     
  11. #10 18. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    so geil wie ihr euch das vorstellt funtzt das nicht xD ^^
    soweit ich das mitbekommen habe kann man nur gegenstände darunter verdecken, sodass es aussieht, als ob es ganz flach wäre.... das heißt aber noch lange nicht das wenn du da irgenwas hohes drunter versteckst, dass du durchschauen kannst also z.b. wenn du eine person unter so nem teil verbirgst wirst du nicht durch die person hindurch schauen...
    verbessert mich wenn ich falsch liege ;)
     
  12. #11 18. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    dans klingt jetzt richtig wissenschaftlich die anzeige aber ich finde nicht dass es so leicht geht dass man einfach ein meterial um etwas drüberlegt und es ist unsichbar. ich glaub an soetwas erst wenn ich es live gesehen habe
     
  13. #12 18. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    Wenn das funktioniert näh ich mir nen Anzug aus dem Material xD
    Sicher sehr praktisch für das Militär der Zukunft.
    Wer nicht entdeckt wird hat den Überraschungseffekt auf seiner Seite und kann nicht angegriffen wird (solange man nicht lokalisiert wird)
     
  14. #13 18. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    aber wenn alle unsichtbar sin rennen sie doch aneinander vorbei o0!

    aber so wie ich das seh is das material dann selbst nicht unsichtbar

    dann werden aus flugzeugen fliegende teppiche
     
  15. #14 18. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    Ja aber meinst du jedem steht diese Technologie zur Verfügung?
    Und sicher wird man dann trotzdem irgendwie gesehen werden (Andere Wellenlägen? Infrarot? Wärmebildkamera?)
     
  16. #15 18. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    Eigentlich ist das wirklich beängstigend ... wenn das wirklich gehen sollte werden nicht nur die "guten" es produzieren können sondern solche die damit Tausende Menschen Töten können ...
     
  17. #16 18. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    Das klingt äußerst interessant!
    Ich wüsste zwar nicht, welchen Nutzen das haben sollte, aber irgendwie klingt es trotzdem gut.
    Dass es fürs Militär eine hochinteressante und wertvolle Angelegenheit ist, ist klar! Aber ich denke, es wäre viel zu teuer, sowas für große Heere zu entwickeln, selbst nur für Flugzeuge..

    Aber müsste man nicht, wenn das Ding die Lichtstrahlen nur um ein Objekt herum leitet eine Art schwarzes Loch mit hellem Lichtkranz drumherum sehen? Die Strahlen müssten dann ja gebündelt werden, oder?
     
  18. #17 18. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    hä ich werde aus den bildern nicht schlau!??!!

    das sieht für mich so aus als ob die da aus dieseer reihe von den chips ein bissel rausgeschnitten haben und eine kupferplatte hingelegt haben. oder sehe ich da irgendwie was falsch? also bis jetzt kappiere ich nicht was auf den bildern jetzt so toll ist?(
     
  19. #18 18. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte - Screenshots


    das erklärt die funktionsweise ganz gut

    aber das ganze gilt nur für mikrowellen strahlung. licht an sicht wird dadurch noch nicht umgeleitet, der golem autor hat da was falsch verstanden!
     
  20. #19 19. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    Das geht leider nicht, denn es ist unsichtbar!

    Naja, hat ja schon jemand gesagt ... es geht da ja nur um Strahlen, die reflektiert werden, als wären sie auf eine flacher Flachen Ebene reflektiert worden, auch wenn diese nicht flach ist.
     
  21. #20 19. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    Ansich ja richtig hammer, muss ich echt sagen! Erinnert mich aber irgendwie an Harry Potter, haha! :D

    .. nur nebensächlich denke ich. 100%ig sind schon längst militärische Planungen seitens der USA in Arbeit.. Ich glaub denen nicht wirklich.. Klar, die aufgelisteten Einsatzgebiete werden zwar auch behandelt, aber im Militär wird es sowas wie 'ne Revolution geben, sobald die Dinger einsatzbereit sind!

    greets
     
  22. #21 19. Januar 2009
    AW: US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    Oha hört sich ja schon mal gut an ^^
    aber das ganze würde natürlich auch heißen , dass der Krieg immer weiter geht ...
    Aber ist schon erstaunlich was man alles durch wissenschaftliche Erarbeitungen finden oder machen kann , denken wir mal an den PC xD.
    Nunja das Militär muss das dann natürlich auch haben =D damit ließen sich wie schon gesagt viele Sachen verbessern und neue Sache tarnen lassen.
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Forscher entwickeln Tarn
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.235
  2. Antworten:
    25
    Aufrufe:
    3.003
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    862
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    286
  5. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.702