US-Präsidentin?!

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von skavenger, 8. November 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. November 2006
    Hiho,

    wie vllt einige wissen waren ja vor kurzem die Kongresswahlen in den USA. Dabei haben die Demokraten zumindest im Repräsentantenhaus mächtig zugelegt, sodass auch schon erste Stimmen von einem Regierungswechsel hochkommen. In den Nachrichten kam vorhin die Meldung, dass Hillary Clinton (die Frau von Bill Clinton) als mögliche Kandidatin für den Präsidentschaftsposten gehandhabt wird.
    Was haltet ihr davon, dass in den USA eventuell eine Frau an die Macht kommt? Deutschland ist wohl eines der besten Beispiele,d as sso etwas möglich ist. Generell ist da wohl auch nichts einzuwenden, aber ich mache mir bereits meine Gedanken wie das wohl dem "Ruf" der USA zustehen wird. Ich bin mir sicher, dass eine Frau das Thema Irak und Terrorismus ganz anders angehen wird. Was denkt ihr da? Wird die USA durch eine Frau an der Macht geschwächt??
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    also im geschwächt glaub ich jetzt eher nicht aber auf jeden fall wird alles anders gemacht nicht so wie es vorher war also ich denk mir das die usa schon mal eine frau als führung gebrauchen kann weil frauen von denken einfach ganz anders sind!!
    sie machen das meiner meinnung nach intensiever!!!

    mfg
    befresh
     
  4. #3 8. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    Ich sehe daran nur positives,dass das Thema Irak mal etwas anders als in "Cowboy/Industrie-Ideologie" betrachtet wird!Und da Hilary Clinton eine Demokratin ist,wird das denke ich mal in die richtige Richung ist,auch wen es nach wie vor schwer sein wird, sich gegen die Lobbyisten (ja,ich spreche immer noch vom Irakkrieg!) durchzusetzen.Vielleicht wird sich ja auch was in Richtung Umweltschutz tun, auch wenn das noch erheblich schwerer sein wird.
     
  5. #4 8. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    Hillary Clinton gehörte zu dem Teil der Demokraten, welche den Irakkrieg unterstützt hat. Durch Miss Clinton wird sich da nicht wirklich viel ändern, ausser halt das Geschlecht des mächtigsten Mannes...äh...Frau der Welt.
    Viel interessanter als die Clinton als Präsidentschaftskandidatin wäre meiner Meinung nach Barack Obama. Zum einen hat der im Gegensatz zur Clinton sowas wie eine Meinung, die sich nicht nach dem derzeitigen politischen Klima ändert, zum anderen ist er schwarz. Etwas, das Amerika viel dringender braucht, als ein Weiblein an der Spitze.^^
     
  6. #5 9. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    Es wird halt zeit mal umzudenken. das gilt auch für die amis.
    wir haben ja hier in good old germany ja nun auch eine Kanzlerin, die englander hatten vor langer zeit eine. ob man unsere kanzlerin gut findet oder net obliegt jeden selbst.
    frauen denken in mancherlei hinsicht anders als männer. vllt wäre es mal von vorteil wenn bei den amis eine frau ganz oben sitzt. naja und Mr.Bush nimmt ja eh seinen hut wenn seine amtszeit abgelaufen ist. drum denke ichmal das diese niederlage seiner partei schon geschadet hat.
     
  7. #6 9. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    Glaubt mir, dazu wird es hier nicht kommen...
    Ich lebe hier, kenne die Menschen...
    Ich sag euch, es gibt auch einige Frauen die sagen ich will keine Frau Oo
    Amerika ist noch immer ein sehr konservatives Land!
    Also mich wuerde es stark wundern...
     
  8. #7 9. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!


    haha ja stimmt das können die gut^^

    aber ich finde auch das es mal zeit für ne frau wird ... denn so langsam ist das echt zu viel mit der vetternwirtschaft in der USA
     
  9. #8 9. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    Wenn Hillary Präsidentin werden sollte ... wer ist denn dann das männliche Gegenstück zu Bills Oralverkehraffäre ? Und stellt Euch das mal vor - Hillary und ihr Lover im Ovaloffice. *bäh*
     
  10. #9 9. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    ich weiß nicht wie die Amerikaner selbst dazu denken... und nur weil jemand nicht weißer hautfarbe ist, heißt das nicht automatisch, dass er gut ist oder umbedingt gewählt werden muss. ich finde jemand mit dem konzept besonders richtung umwelt wäre gefragt
     
  11. #10 9. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    so ist es! ich bin auch der meinung, dass jemadn gewählt werden sollte, der seine versprechungen auch wahr macht .. und das mit dem konzept richtung umwelt ist auch sehr gut! aber vielleicht würde das eine us-präsidentin auch verwirklichen? dieses klische, dass frauen nicht in die politik gehören sollte langsam mal verschwinden .. nagut, wie soll es das auch, wenn wir die merkel haben. ja, aber das ist auch keine frau .. die merkel ist was anderes,also schließen wir darauf mal nicht zurück. aber wieso sollte man es nicht mal mit einer us-präsidentin versuchen??
     
  12. #11 9. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    ich glaube wer kandidat der demokraten wird wird auch präsident.
    da muss man wirklich kein prophet sein.
    der republikanische gegenkanidat wird da wenig chancen haben.
    mal ehrlich wer tut sich aus den reihen de repubikaner hervor.
    nur schwarzenegger geht aus dieser wahl gestärkt hervor und er kann ja kein präsident werden.

    es wir auf jedenfall ein novum geben.
    entweder wird es eine präsidentin in form von clinton geben oder ein afroamerikane wird präsident.
     
  13. #12 9. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    ich glaub auch das die demokraten gewinnen werden. aber ich glaube das sich viele wähler 2mal überlegen werden, bevor sie ne frau wählen (soll jetzt nicht heißen dass ich es zum beispiel der clinton nicht gönnen würde und ich bin auch nicht frauenfeindlich) aber ich denk dass die meinsten ammis zu verklemmt sind um sich von ner frau was sagen zu lassen
     
  14. #13 9. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    Ich glaube das wäre ziemlich gut, wenn mal eine Frau bei denen an die Macht kommt. Denke, dann würden dieser Waffen-Fanatismus und dieser Kriegswahn drastisch abnehmen.

    Sicher ist aber auf jeden Fall, dass der Bush nicht wieder gewählt wird...soviel wie der versaut hat!

    Ich würde es ehrlich gesagt begrüßen, wenn die USA diesen Schritt gehen!

    Znow
     
  15. #14 10. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    Die Präsidentschaftswahl ist erst 2008. Man muss eher ein Prophet sein, wenn man heute schon vorraussagt, dass 2008 der Kandidat der Demokraten eindeutig die Wahl gewinnen wird.
    Ist ja schön und nett, dass die Demokraten die Kongresswahlen gewonnen haben, allerdings müssen sie jetzt auch anfangen Politik zu machen und bisher weiß keiner so Recht, was die Herren und Damen da überhaupt vorhaben. Ihr Wahlkampf konzentrierte sich annähernd ausschließlich auf das zerfleischen der Republikaner, eigene Konzepte waren im Wahlkampf Mangelware.
    Vor allem der Irakkrieg dürfte für die Demokraten ein gehöriger Stolperstein werden. Bush, der zwar seine Rückendeckung verloren hat, aber immernoch, vor allem durch sein Vetorecht, eine Menge Macht hat, wird die Demokraten hier wunderbar mit in die Verantwortung hineinziehen und, sollte das Desaster im Irak wirklich weiter Ausmaße eines 2. Vietnams annehmen, wird die derzeitge pro-Demokraten Stimmung im Volk wieder sehr schnell Richtung Republikaner kippen, sollte man gerade hier kein wirksames Konzept vorlegen können...

    Wobei meine Angst eher darin liegt, dass sowohl Republikaner als auch Demokraten jeweils eine Frau ins Rennen schicken und das dann letztlich in einem "Kampf" Rice gegen Clinton endet. Mr. Bush war nun schon nicht gerade die Intelligenz in Person, aber die Rice übertrifft das ja noch bei weitem. Wäre dann nur eine weitere Marionette ihrer Hinterleute und würde sicherlich als erste weibliche Präsidentin keinen guten Eindruck hinterlassen und dieses Novum würde damit auch für längere Zeit das einzige mal bleiben... ^^

    Das Bush nicht wiedergewählt wird, wird hauptsächlich daran liegen, dass er sich gar nicht erst zur Wahl stellen darf... ;)
     
  16. #15 13. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    Gut das die Amis mal endlich wieder einen schritt in die Vernunft machen. Frag mich ob hillory eine chance hätte könnte es mir aber schon vorstellen
     
  17. #16 13. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    Bush kann gar nicht mehr wieder gewählt werden, weil ein amerikansicher Präsident nur 2 mal hintereinander antreten darf und dann is Schluss.
    Und wenn du den Amis ihre Waffen nimmst ist die Clinton genauso shcnell wieder weg, wie sie gekommen ist, das ist aber eins, das sicher ist. Die Waffen lässt sich das amerikanische Volk unter Garantie nicht nehmen, das war damals mit ein Wahlgrund für Bush.
     
  18. #17 18. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    moin
    also erstma möchte ich entkräften, dass eine frau sich als präsidentin der vereintigen staaten, da meiner meinung nach dieser staat noch nicht so einen schritt wagen würde bzw. dulden lasen würde, auch gerade deshalb, weil die rolle der frau eben als first lady festgelegt ist und nciht als regierungsinhaber.
    was interessant und wirklich ins auge zu fassen ist, sind die bevorstehenden wahlen in frankreich, wo sich nach jüngsten wahlen eine frau an die parteispitze einer der größten staatsvertreter des landes gesetzt hat und nun wahrscheinlich gegen sarkozy antreten wird... interessante vorstellung einer deutsch-französiscen freundschaft..

    peacz.
     
  19. #18 18. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    Eigentlich ist es bei den Amis egal wer die USA regiert!!Entweder nimmst du nen Mann der total krieggeil ist oder du nimmst eine Frau,die genauso viel Scheiße macht wie bei uns die Frau Merkel!!Es ist also egal wer das Land führt...Männer und Frauen haben immer eine andere Auffassung von Politik! Man muss also für sich selbst entscheiden welche Politik man besser findet!!Es hat also nix damit zu tun ob es eine Frau oder ein Mann ist!!Beide können ein Land nach oben bringen...allerdings können auch beide ein Land ins Verderben stürzen!
     
  20. #19 19. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    Also ich würde eine Präsidentin begrüssen, da ich der Auffassung bin, dass eine Frau mehr frischen Wind in die Politik bringen kann im Gegensatz zu einer männlichen Person. bin auf jeden Fall gespannt wie es ausgehen wird. Was sie aus dem Irak was wird würde mich sehr interessieren. Ob sie die Truppen aus dem Irak zurückzieht oder eher verstärkt?
     
  21. #20 19. November 2006
    AW: US-Präsidentin?!

    Meiner Meinung nach glaube ich nicht das sie es ins Weisse Haus schafft.
    Aber auch ich würde es begrüssen,vielleicht kann sie was bewegen in Bezug auf das Umweltbewusstsein der Amerikaner.Auch die Aussenpolitik der Amis bedarf einer Stiländerung.
    Na ja,lassen wir uns überraschen.

    MfG STINGRAY
     

  22. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Präsidentin
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    832