US-Studie: Jesus lief nicht über das Wasser - er stand auf einer Eisscholle

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 5. April 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. April 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. April 2017
    Das Neue Testament sagt, dass Jesus über das Wasser ging, aber ein Hochschulprofessor aus Florida glaubt, dass es eine weniger wundersame Erklärung für das Phänomen geben könnte - Jesus stand auf einer Eisscholle, so die Ergebnisse seiner Studie.
    Nof, Ozeanograph, hat am Dienstag gesagt, dass die Kombination einer ungewöhnlichen Zusammensetzung des Wassers und den damaligen atmosphärischen Bedingungen zu Eisbildung auf dem Meer von Galilee geführt haben könnte.
    Professor Doron Nof theoretisierte bereits in den frühen 90er Jahren, dass die Trennung des roten Meeres durch Moses durchaus mit Hilfe der Wissenschaft zu erklären sei.
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. April 2006
    Die Bibel wird immer unglaubwürdiger gemacht^^
    Bei Wunderwelt Wissen oder Welt der Wunder ^^ wurde aauch indirekt gezeigt, dass Moses einen epileptischen Anfall gehabt hat, als er mit dem brennenden Dornenbusch sprach und so eine Vision von Gott gesehen/gehört hat.

    Na ja es wird trotzdem immer noch genug Gläubige geben, die an die Bibel glauben werden :)


    MfG
     
  4. #3 5. April 2006
    glaubt weiter

    also ich denke egal wie logisch das auch erscheinen wird ich verliere meinen glauben nicht.

    vll soll das ja so oder kp gott hat dafür gesortg das es für uns logish klingt
    kp
     
  5. #4 5. April 2006
    Ja ne is klar :D Die Amis sind zu geil.
    Aber ich finds interessant, wie wenig scheinbar inner Bibel stimmt. Bin ma gespannt, was wohl so als nächstes aufgedeckt wird.
     
  6. #5 5. April 2006
    ich finde die bibel ein buch das fast nur schwachsinn erzählt. sorry an alle die gläubig sind. ist aber meine meinung...

    mich auch :)
     
  7. #6 5. April 2006
    Es ist so leicht Glauben durch Wissenschaft zu ersetzten das es schon weh tut, den Text zu lesen.
     
  8. #7 5. April 2006
    ohw man was kommen die leute auf schwachsinnige ideen um jah nich einem gott dienen zu muessen ..
    sowas laesst mich kalt .. BiBEL 4 EVER : )
     
  9. #8 5. April 2006
    Quark!!! Es könnte unetr gewissen umständen, wenn gerade...blablabla...

    Da will sich wer wichtig machen und entwickelt irgend welche wilden theorien...glaubt nicht alles, was im i-net steht, oder was im fernsehen kommt, nur weils ein einziger mensh als wahrheit präsentiert...

    Ich bin also wirklich kein besonders gläubiger mensch...aber trotzdem is das in meinen augen schwachsinn...

    Außerdem: wen interessierts, dass sich das rote meer ab und zu auf natürlichem wege teilt und amn trockenen fußes rüber kommt? niemand...weils z.B. ein wunder ist, dass es gerade zu dem zeitpunkt trocken war und das zählt denke ich...
     
  10. #9 5. April 2006
    Ich muss nur mein Physikbuch aufschlagen um zu wissen, dass man nicht auf Wasser stehen/laufen kann. Und wem glaub ich mehr, einem Märchenbuch mit unbekannten/ungebildeten Autoren oder meinem Physikbuch.
     
  11. #10 5. April 2006
    lol? Hat der nix Besseres zu tun? Außerdem bin ich mir jetzt nicht ganz sicher was unwahrscheinlicher ist...übers Wasser laufen oder Eisplatten in Palestina ^^ Außerdem ist es ja so oder so egal, da die Bibel ja nur Bilder und Metapher enthält. Aber das haben manche Leute wohl noch nicht so ganz registriert(nicht falsch verstehen, ist auf den Prof bezogen). Aber so steht der Herr Prof. wenigstens in der Zeitung, da wird er sich doch bestimmt freuen :D
     
  12. #11 5. April 2006
    ganz klar ich glaub was in der bibel steht!
    und deshalb glaub ich auch das gott die kraft hat übers wasser zu gehen!!
    und nicht über irgendeine eissscholle sonder echt übers wasser!
     
  13. #12 5. April 2006
    Naja wer schwebt schon über einen See?

    Also endlich mal ne logische erklärung!

    Könnte ich mir auch vorstellen!

    Also mal schaun wie sies beweisen wollen :p
     
  14. #13 5. April 2006
    Meiner Meinung nach is die Bilbel ein lustiges Buch mit 99,99 % erfundenen Sachen :D
    Das is doch alles nur ausgedacht , ich glaub garnix was da drinsteht ! Ich mach in der schule jetz Religion, ich glaub zwar an den Scheiß net aber is einfacher als Philosophie ^^ , da schaff ich 10 pkt = ne 2ohne irgenwas zu tun ^^

    ps: Gott ist tot :D :D :D
     
  15. #14 5. April 2006
    Also er ist bestimmt nicht uebers wasser gelaufen ^^.
    DA ist ja ein bisschen unlogisch.
    Naja vlt ist er ja ein Cheater :D.


    greet _playa
     
  16. #15 5. April 2006
    Wir Christen glauben an Gott und die Bibel, und falls irgendwer von euch öfters in der Kirche war und auch nur halbwegs zugehört hat bei der Predigt, hat warscheinlich mitbekommen dass man die Ereignisse aus der Bibel nicht Phsikalisch oder ähnlich nachstellen kann. Das ist doch ein Glauben und da ist es meiner Meinung nach egal was ein Forscher sagt.
     
  17. #16 5. April 2006
    Oh man,hab heute im reli-neigungskurs (4 stündig hauptfach @abi -> bawü !!!) ne klausur über jesus geschrieben -.-
    Die Evangelien sind Glaubenstexte, und beanspruchen keine historische faktizität. Wer also meint,dass die bibel die menschen verarscht schiesst sich selbst ins knie ;D . Ausserdem sollte Jesus durch ebenjene wunder noch aussergewöhnlicher dargestellt werden und außerdem hervorgehoben werden,dass er nicht einfach ein gewöhnlicher mensch war.Evtl könnts auch sein,dass jemand aus dem alten testament dies ebenfalls getan hat ( na? ) und es wird dem leser deutlich gemacht,dass jesus ähnliche attribute hatte wie jener.

    rofl ^^ was ich laber :D
     
  18. #17 5. April 2006
    1. Ich glaube nicht an Gott.
    2. HALLO geht's noch, da ham die nix besseres zu tun, als sich über sowas Gedanken zu machen.
    OMG ROFL was für BOONS. (NOOB rückwärts.)

    Bin stark verleitet, mir mit der flachen Hand gegen den Kopf zu schlagen, beim lesen des Artikels.

    Also wenn da noch Forschungsgelder oder so für draufgegangen sind... X(
     
  19. #18 5. April 2006
    um mal die worte der bibeltreuen christen in diesen Forum zu zitieren: "Das ist doch ein Glauben"


    stimmt... Glauben... dann doch aber lieber Wissen, Glauben hilft einen in Prüfungen und auf Arbeit auch nicht, da hilft auch nur Wissen. Mit glauben verdienen nur diejenigen ihr Geld die ihn anderen unterjubeln.

    Daniel P. Schenks "Cheatreport" hatte da schon einige nette Zitate die auch hier passen würden aber ich spar mir das.

    Mir ist unklar wie viele meinen die Bibel auslegen zu müssen.
    Das fängt an bei "Liebet und mehret euch" und endet bei predigen wie sex ist sünde oder homosexualität sollte verboten gehören... ich denke das kommt alles nur auf die Definition von Liebe an nur das Christen in den Punkt alles nur schwarz weiss sehen.

    Man kann mir gerne attestieren das ich angst hätte mein Leben gehöre nicht mir selbst sondern unterstände einer höheren Macht und das ich das als Attheist nicht billigen mag aber lieber lass ich mir wissenschaftlich Rational, und vorallem Logisch erklären wann was wie passieren kann als einen Buch glauben zu schenken wo man weder wirklich den Autor, den Geistestzustand des Autoren und die Hintergründe kennt.
    Wie soll man auch nach einen Buch leben was auf übersetzungsfehlern basiert da man eine andere Übersetzung als Quelle verwendet hat...

    das wäre dasselbe als wenn ich n französischen Text in babelfisch packe, mir den ins Englische übersetzen lassen und dann den entstehenden Englischen Text ins Deutsche: Ich garantiere da kann dann auch blei auf wasser schwimmen.

    Wie gesagt das Christentum wird völlig falsch angegangen... Ich hab ja im Prinzip nichts gegen gläubige oder derren Glauben, für einige mag es ja die Erfüllung sein, aber man sollte es akzeptieren wenn die Wissenschaft gegenbeweise gefunden hat, denn die sind meist belegt... die bibel nicht...

    eine frage nur noch bleibt für mich: wieso richten sich die gläubigen nach Kapiteln aus der Bibel die mal irgendwer gesagt haben soll und selbst wenn er nicht gott selbst und auch nicht heilig war?
    Von mir aus hört auf das was Ihr meint was das richtige Wäre und meinetwegen auf das was ihr meint was Gott von euch möchte, aber bitte hört nicht auf irgendwelche Prediger die hunderte von Jahren nach Christus irgendwas von sich gegeben haben was sie vielleicht falsch interpretierten.

    Zumal der Autor der ersten Bibel nachweislich hunderte von jahren nach Jesus und konsorten lebte und wenn alles nur aus mund zu mund propaganda hat was einem Stillen-Post-Spiel in der Schule gleich kommt. Ausserdem gibt es immer Wichtigtuer die aus den geschichten anderer eigene Erlebnisse machen die dann natürlich noch etwas ausgeschmückt wurden...

    cheater halt


    "Gott ist tot! Gott bleibt tot! Und wir haben ihn getötet! [...] Was sind denn diese Kirchen noch, wenn sie nicht die Gräber und die Grabmäler Gottes sind?"
    Nietzsche

    ---------------------
    {bild-down: http://img415.imageshack.us/img415/5821/cdmaiden5nz.jpg}
     
  20. #19 5. April 2006
    Lasst uns doch den glauben, auch wenn es immer wiederlegt werden muss
    glauben ist glauben und kein versuch!

    bb
     
  21. #20 5. April 2006
    joa is doch schonmal glauberwürdiger als das was in der Bibel steht oder?? Naja das was damals war wird wohl nie jemand wirklich wissen denke ich :D
     
  22. #21 5. April 2006
    @CerealDeath :)

    Na ja eigentlich dient die Bibel als Richtlinie (also so fasse ich es auf )
    Ich bin selbst Christ, habe ich jedoch oft Gewissenkonflikte wegen Glauben & Metal :D
    Na ja und cih selbst finde einige Dinger selbst schwachsinnig, aber andere ,,Regeln'' wollen nur gutes.
    Wenn zB. jeder seinen nächsten lieben würde, gäbe es keinen Krieg.
    Das ist zwar relativ absurd, da sowas nicht passieren wird, aber im Prinzip soll dadurch Frieden geschaffen werden.


    Na ja das ist halt meine Meinung

    btw (Maiden Fan? :) )

    MfG
     
  23. #22 5. April 2006
    also ich bin fest davon überzeugt, dass das, was in der bibel überhaupt wahrheitsgetreu ist, wissenschaftlicht belegt werden kann und mit den häutigen millionen von Physikern die sich mit allen phänomenen auseinandersetzen, ist es nur eine frage der zeit bis alle "wunder" mit erklärungen belegt sind.
    auf der einen seite finde ich das gut, aber... sollte uns nicht irgendetwas "übermenschliches" zum glauben bleiben!?
    ich glaube nicht an gott, ganz und gar nicht!geschweige denn, an die bibel , aber ich "beneide" die leute die das können, weil sie sich an etwas halten können und egal was passiert, sie haben was wo sie sich festahlten können!

    ich persöhnlich glaube eigentlich an nichts und wenn ich so darüber nachdenke, find ich das eigentlich sehr schade, aber ich könnte einfach nicht an soetwas wie gott glauben!
    sry! ein bisschen vom thema abgeschweift! also b²t!
    mfg
     
  24. #23 5. April 2006
    auch heute erlebt man noch wunder!! nicht ganz so große wie damals aber doch schon noch welche!
    jedem sein ding an wen er glaubt oder nicht.
    ach ja und ich denke es gibt auch sachen die lassen sich einfach nicht erklären und fertig!!
     
  25. #24 5. April 2006
    also ich find das einfach nur geil! die bibel ist ein buch über das ALLE menschen auf dieser welt streiten und diskutieren! gibt es eigentlich ein buch das mehr verkauft wurde als die bibel? oder mehr gelesen wurde?
     
  26. #25 5. April 2006
    soooooooooooooooooooooon schwachsinn...wenn es wirklich so war das Jesus übers Wasser ging dann stand er bestimmt nicht auf einer Eisschole! Ich hoffe das dem Professor bewusst war das die Gegend um den See Genezareth Wüste ist. Zeigt mir nen Gletscher in der Saharah und ich glaub es vllt!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...