US-Verband buhlt um Klinsmann

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Stainar88, 17. September 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. September 2006
    "New York (dpa) - 17.09.2006, 11:32 Uhr
    Der US-Fußball-Verband buhlt um Jürgen Klinsmann. Die Verbandsfunktionäre haben die Suche nach einem Coach für die US-Nationalmannschaft intensiviert und erste Gespräche mit Klinsmann geführt.
    Nach unbestätigten Informationen soll der frühere Bundestrainer zwei Millionen Dollar Jahresgehalt gefordert haben. Aussichtsreichster Kandidat für die Nachfolge von Bruce Arena scheint allerdings derzeit Sven-Göran Eriksson zu sein.
    Lediglich bei den Gehaltsvorstellungen liegen beide Seiten offenbar weit auseinander. Der Schwede, zuletzt für das englische Nationalteam verantwortlich, hat dort fünf Millionen Euro pro Jahr kassiert. Arena, dessen Vertrag nach dem Vorrunden-Aus bei der Weltmeisterschaft nicht verlängert worden war, musste sich pro Jahr mit 500 000 Dollar zufrieden geben." Quelle: Fußball24.de

    Was haltet ihr von der "Nachricht"? Ich bin enttäuscht, wenn das wirklich stimmt, vorallem weil es diese Woche schon News gab, dass Klinsi wieder ab 2010 bei Deutschland weiter machen würde. Hab mich da schon gefreut, als ich das hörte. Da find ich es dumm, wenn er jetzt 4 Jahre bei den Amies trainieren würde. Hoffen wir, dass die Amies keine 2 Millionen/Jahr zahlen wollen oder Klinsmann nicht zustimmt.

    mfg Stainar
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. September 2006
    AW: US-Verband buhlt um Klinsmann

    Dann wissen wir ja, wer 2010 wirklich Weltmeister wird

    EIN Deutscher xD
     
  4. #3 17. September 2006
    AW: US-Verband buhlt um Klinsmann

    ich hab das gerücht schon früher mal gehört aber konnte mir nie vorstellen das es wirklich mal so kommt:(...wär sehr enttäuscht von klinsmann:-/...hoffentlich überlegt er gut und lange genug was er macht...
     
  5. #4 17. September 2006
    AW: US-Verband buhlt um Klinsmann

    Die Klinsi-Ära war sehr geil und wenn er jetzt trainer der USA werden würde , würde des ein schlechtes licht auf ihn werfen. Aber mit / ohne klinsi oder klinsi als gegner wir werden 2010 Weltmeister. das wäre dann die beste Lösung;D
     
  6. #5 17. September 2006
    AW: US-Verband buhlt um Klinsmann

    da sag ich mal ganz krass geht mir am ***** vorbei was der in den nächsten 2-3 jahren macht
    nächste wm is in 4 jahren bis dahin passiert so viel
    vllt is deutschland bis zur nächsten wm so schlecht vllt is es aber auch egal wer trainer wird weil ja eh die fussballer am platz stehn und die topre schiessen müssen
    ich sag mal abwarten und tee trinken
    mfg ilovevalla
     
  7. #6 17. September 2006
    AW: US-Verband buhlt um Klinsmann

    Trotz allem was Klinsmann erreicht hat in seiner Karriere,als Trainer der Nationalmannschaft oder als Spieler,hat sich bei mir das Bild eines egoistischen Menschen eingeprägt.Er hat schon immer nur das gemacht was für ihn das beste und profitabelste war.Hätte er weiter gemacht als Nationaltrainer hätte er mich zum erstenmal vom Gegenteil überzeugt.
     
  8. #7 17. September 2006
    AW: US-Verband buhlt um Klinsmann

    Des kam gleich nach der WM schon auf, dass die Amis ihn haben wollen...
    Wär auch ziemlich enttäuscht, wenn er dort Trainer werden würde!
     
  9. #8 18. September 2006
    AW: US-Verband buhlt um Klinsmann

    Aloha,

    ich hab jetzt diesen Beitrag mal stellvertretend für die andren in diesem Thread , die ich alle für gleich schwachsinnig halte....
    Wenn ich das schon lese egoistisch..... für mich habt ihr nicht mal nen Ansatz von Plan, hat ja im Endefekt auch nix gebracht das er seine Methoden durchgebrach hat oder????????

    Gehts noch?
    Als ganz Fussball Deutschland gemeckert hat, baaah kumma der lebt ja in Amerika und zieht nicht hier hin, iiieeeehhhhh Mentaltrainer will der auch noch, wer war denn da und hat weiter seine Lineie verfolgt obwohl alle dagegen waren, das war ja wohl Klinsmann!
    Als Hoeneß, Beckenbauer und unsere ach so gelibete Bildzeitung den nieder gemacht haben für seine Methoden, hat er sich trotzdem nciht abbringen lassen, und unserer Nationalmannschaft das Fussballspielen wieder beigebracht!

    ich gönne ihm von Herzen das er dort in seiner "Wahlheimat" Trainer wird, und hoffentlich in aller Ruhe dort seinem job als Trainer nachkommen kann, und nciht alle 2 Wochen von irgendeinem Schmierblatt (hier in Deutschland die BILD) angemoppert wird!
    Soll er da glücklich werden, den meiner Meinung nach, hat er es sich verdient in Ruhe zu arbeiten.

    Achso, was wäre wenn er hier wieder Trainer wird und 2010 nix reisst, da wäre er doch für ecuh der A**** der Nation!

    Becks
     
  10. #9 18. September 2006
  11. #10 18. September 2006
    AW: US-Verband buhlt um Klinsmann

    Aber auch wenn er zu den Amis gehen würde - gebe es zumindest keine Debatte um den Wohnort des Trainers :)

    Mir ist es egal wohin Klinsi geht - Löw rockt doch ganz schön ab (3 Spiele, 3 Siege, 17:0 Tore).
     
  12. #11 18. September 2006
    AW: US-Verband buhlt um Klinsmann

    oh man,die amis sind einfach die geilsten.
    die sollen bei ihrem baseball und basketball und ice hockey bleiben.
    fussball ist einfach nixhts für die. zu schwer.

    aber ich denke mal das der klinsi da nen job übernehmen wird...
    geld regiert die welt, und klinsi is sehr gierig.

    denke mal das es aber ein flop wird.ami und soccer?

    no way
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Verband buhlt Klinsmann
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    536
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.007
  3. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    723
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    579
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.594