USA: Pressesprecher Brian Doyle versuchte Minderjährige zu verführen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von C.R.E.A.M., 5. April 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. April 2006
    Weil er über das Internet ein vermeintlich 14-jähriges Mädchen kontaktierte und sie zu sexuellen Handlungen verleiten wollte, wurde Brian Doyle, der stellvertretende Pressesprecher des US-Heimatschutzministeriums, gestern festgenommen.
    Denn seine Chat-Bekanntschaft war eine verdeckte Ermittlerin, der er p0rn-Filme schickte und die er zum Kauf einer Web-Cam überredete. Er gab seinen richtigen Namen und seinen Beruf an und wurde aus dem Chat heraus verhaftet.
    Das Ministerium unterstütze die Ermittlungen, hieß es.

    Quelle: klick
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 6. April 2006
    Naja, da sieht man leider mal wieder, dass zu sowas jeder fähig sein kann. Egal, welchen Standes... Finde sowas persönlich nur noch erbärmlich und kanns mal überhaupt nicht verstehen.
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...