USA: Samenspender muss Unterhalt zahlen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von sYzed, 10. Mai 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Mai 2007
    HARRISBURG (USA) – Teure Spende: Ein Mann in Pennsylvania gab sein Sperma für die Kinder zweier Lesben – jetzt folgte die Rechnung.

    Hoppla! Wer Sperma spendet, sollte auch ans Portemonnaie denken. Zumindest hat dies ein Gericht in Pennsylvania beschlossen. Es verdonnerte Carl Frampton Jr. zu Zahlungen für die beiden Kinder, die er per Samenspende gezeugt hatte.

    Die Kinder wuchsen bei zwei Lesben auf, Jodylinn Jacob und Jennifer Lee Shultz-Jacob, die natürlich für den Nachwuchs sorgten.

    Dann aber brach die Beziehung der beiden Lesben auseinander. Und so standen plötzlich Carl Frampton als Vater und Jodylinn Jacob als Mutter da.

    Eigentlich hätte Jennifer Lee Shultz-Jacob nun Unterhalt zahlen müssen. Sie zog aber vor Gericht und so wurde Frampton dazu verdonnert, finanziell für die Folgen seiner Sperma-Spende geradezustehen.

    Dies, weil Frampton sich aktiv ins Familienleben integriert eingemischt hatte, was zur ungewöhnlichen Entscheidung der Richter führte. «Die Kinder sagten ihm ‹Papa› – er war nicht einfach ein anonymer Spender», begründete Jacob.

    Das Urteil bleibt für den «Vater» trotzdem ohne Folgen: Er starb im April an einem Schlaganfall.

    Wer auch immer nun schlussendlich für die Kinder zahlt – Spender in der USA werden sich zukünftig überlegen müssen, ob sie zur Samenbank gehen oder nicht: Es könnte teuer werden.

    blick.ch
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce