USA: Schwarzenegger lehnt Begnadigung eines 75-jährigen, fast blinden Rollstuhlfahrers ab

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 7. Januar 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Januar 2006
    Link:

    In Kalifornien hat Gouverneur Arnold Schwarzenegger erneut eine Begnadigung eines zur Todesstrafe verurteilten Häftlings abgelehnt. Diesmal handelt es sich um einen 75 Jahre alten, fast blinden Rollstuhlfahrer.
    Der Mann ließ 1974 die Freundin seines Sohnes ermorden und soll ebenfalls weitere Morde aus der Haft in Auftrag gegeben haben. Der frühere Gefängnisdirektor von San Quentin erklärte, dass er für eine Begnadigung des 75-Jährigen sei.
    Clarence Ray Allen wird nun am 17. Januar in San Quentin durch die Giftspritze hingerichtet. Einen Tag vorher wird der «vollkommen zerstörte» Mann 76 Jahre alt. Dies ist das erste Mal, dass in Kalifornien ein so alter und kranker Mensch hingerichtet wird.
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. Januar 2006
    Hart!!!

    Er hat zwar einen umbringen lassen,aber trotzdem einen blinden kranken völlig verstörten Mann hinrichten lassen ist schon makaber!!So gibts auch nur in den USA!!Also ich finde er sollte begnadigt werden!
     
  4. #3 8. Januar 2006
    Ich find denn Mann einfach krank!

    Mann, jetzt haben die Amis den Dreck!
     
  5. #4 8. Januar 2006
    also wenn der mann schuldig ist. Nie Reue gezeigt hat, zum Tode verurteilt wurde und aus dem Knast heraus Morde in auftrag gegeben hat ... (nehmen wir mal an, dass das die Fakten sind) .... find ich es vollkommen ok, den gnadengesuch abzulehnen!
     
  6. #5 8. Januar 2006
    Einerseits finde ich es sehr hart aber gerecht
    er hat nunmal einen menschen umgebracht und aus
    aber ich finde es eigentlich auch super !
    was meint ihr wenn der blind usw is dann ist das für den eh ne erlösung,
    besser kann man net sterben ohne andere menschen mit reinzuziehen
    also ich finde es eigentlich eher ne begnadigung da der mensch ja eh schon
    krank und blind ist, naja is halt meine meinung
     
  7. #6 8. Januar 2006
    Ist der Tod für einen so alten Mann, der blind ist und im Rollstuhl sitzt nicht Gnade genug?
    Ich glaube es wäre schlimmer für ihn gewesen, so weiter zu leben...
     
  8. #7 8. Januar 2006
    wenn man seine schuld nicht bekennt udn keine reuhe zeigt hat man den tod verdient.....bei diesem fall wäre das leben im gefängnis für ihn härter als der tod, da er dann ja erlöst ist.

    wenn er nun für manche immernoch als gefahr bezeichnet wird ist es wol so richtig...

    was dran ändern kann man nun sowieso nicht, desshalb verstehe ich manche posts nicht ganz ;)


    langsam häufen sich in dem staat aber diese fälle nunja man sollte nun nicht auf dem schwarzenegger rumhacken, da es meiner meinung nach fast jeder "hohen ranges" dort so getan hätte.


    mfg
     
  9. #8 8. Januar 2006
    Ja meiner meinung ist es gerecht das der alte hingerichtet wird und da er ja schon sehr alt ist und fast blind ist es eine erlösung für den.
     
  10. #9 8. Januar 2006
    ich weiß garnicht, was es hier darüber zu diskutieren gibt, dass ist doch gang und gebe da, nur weil ein etwas bekannter diese entscheidung zu treffen hat(hatte), muß man doch nicht gleich über mitleid etc. sprechen !
     
  11. #10 9. Januar 2006
    Wenn man mehrere Morde in Auftrag gibt und auch in der Haft nicht einsichtig ist, kann ich an der Vollstreckung des Urteils nichts ungerechtes oder verwerfliches finden. Meine Meinung.
     
  12. #11 9. Januar 2006
    Nunja,
    ich bin allgemein gegen die Todesstrafe,
    deswegen, würde mir ein Lebenslänglich wohl reichen,
    aber wer weiss ...
    Auch wer alt und Blind und im Rollstuhl ist, kann noch
    viel Schaden anrichten, mit den richtigen Beziehungen.

    Von daher sag ich einfach mal,
    bin ich froh, dass das nicht meine
    Entscheidung ist, was mit dem passiert.

    Nebenbei kann sich hier eh keiner ein
    Urteil erlauben, weil keiner die ganzen Fakten kennt.

    Wegen ner rührseligen Schlagzeile jedenfalls,
    werd ich mir kein Urteil über einen
    Unbekannten bilden.

    just my 2 Cents

    grüz
    KK
     
  13. #12 9. Januar 2006
    hart aber gerecht ! ich würde ihn auch nicht begnadigen ! er hat auftragkiller angeheuert und das dann auch noch auf dem gefängniss ! das is mal echt hefetig ! er sitzt zwar im rollstuhl und is fast bilnd, aber wie es so schön heißt, vor dem gericht sind alle gleich (auch ein fast blinder im rollstuhl) !
     
  14. #13 9. Januar 2006
    Also ich würde sagen gleiches recht für alle, ncihts da mit Gnade ! Haben siene Opfer Gnade erfahren ? Nein !

    Da hat Arnold total richtig gehandelt
     
  15. #14 9. Januar 2006
    eins noch:


    es gibt imer 2 seiten... kläger und angeklagter...


    meisst habern beide freunde / verteidiger....


    so oder so einer wird unzufrieden sein....

    mfg
     
  16. #15 9. Januar 2006
    ich finde nicht dass man "diesen" mann begnadigen sollte nur weil er alt, blind und krank ist
    denn wenn man solche gestze hat dann muss man sie auch durchziehen sonst wird man unglaubwürdig, man sollte wenn schon über die abschaffung der todesstrafe allgemein diskutieren
     
  17. #16 10. Januar 2006
    also leider scheint arnie kein problem damit zu haben begnadigungen abzulehnen siehe auch stanley tookie williams den gründer der crips.Angeblich haben die beiden sogar ein paar Mal zusammen Gewichte gestemmt, irgendwann in den siebziger Jahren, im „Gold's Gym” in Santa Monica.Nun zu meiner meinung: ich finde herr schwarzenegger könnte ruhig gnade vor recht walten lassen der mann ist schliesslich 75 und fast blind ich glaube der kann niemanden gefährlich werden aber leider werde ich nix dran ändern können.
     
  18. #17 10. Januar 2006
    Ich weiß nicht. Er hat mehrere Morde in Auftrag gegeben. Er mag alt sein, ja - aber er hat seine Lektion im Gefängnis anscheinend ja nicht gelernt, da er dort weitere Aufträge gegeben hat. Diese Tatsache ändert auch nicht die Krankheit des alten Mannes.
     
  19. #18 10. Januar 2006
    und wo is da jetzt das schlimme, wenn ich mal so fragen darf?
    Der typ lässt leute killen und hört im knast nich auf mit töten (lassen)!
    Naja und das er blind und im rollstuhl sitzt is keine entschuldigung.....
    naja he's out :)
     
  20. #19 10. Januar 2006
    Das ist ein allgegenwärtiges Problem, das die Leute haben, sie besitzen viel zu viel Verständnis für Täter und vertauschen die Täter und Opferrollen.

    Tookie wird als Kinderautor beschrieben und nicht als kaltblütiger Mörder, die Terroristen als Freiheitskämpfer, Kinderschänder, als Opfer ihrer schweren Kindheit und dieser Mörder wieder als armer blinder.

    Und für alle will man Begnadigungen und die Freiheit, aber vergisst dabei völlig, was sie angestellt haben, als sie ihn Freiheit waren.

    Genauso das hier, wenn ich wieder die Überschrift des Topics lese, ist die Rede von einem armen blinden Rollstuhlfahrer, aber das der Kerl Menschen kaltblütig ermordet hat, ist nirgends zu lesen.

    Solche Leute, egal ob sie blind sind oder heute im Rollstuh hocken, haben unschuldige Menschen kaltblütig ermordet oder kleine wehrlose Kinder misshandelt und das ist was zählt und nicht, ob sie sich angeblich geändert haben und nun Kinderbücher schreiben, man kann keinen Mord wieder gut machen und auf gar keinen Fall, indem man den schuldigen begnadigt, mit der Begründung, dass er nun Kinderbücher schreibt oder eine schlimme Kindheit hatte.

    Das sollte man sich mal hinter die Ohren schreiben und mal mit der übermäßigen und völlig unangebrachten Toleranz gegenüber Terroristen und Verbrechern aufhören, sondern sie bekämpfen und das tut man bestimmt nicht, indem man sie nach ein paar Jährchen Haft wieder frei lässt.


    MfG
    Famiosi
     
  21. #20 10. Januar 2006
    Ich denke mal, es ist Schwarzeneggers Entscheidung, ob der den Mann begnadigt oder nicht. Ob man jetzt für oder gegen die Todesstrafe ist, man sollte nicht darauf herumreiten.

    Schwarzenegger kennt sicher alle Fakten und wird so entschieden haben, wie er es für richtig hielt.
     
  22. #21 10. Januar 2006
    Keinr Problem damit, was Arnold da gemacht hat. Sicher, der Mann war alt und krank. Aber er hat viele Menschen umgebracht/umbringen lassen. Sowas sollte nicht ungestraft bleiben.
     
  23. #22 10. Januar 2006
    Jaklar sollte sowas nicht unbestraft bleiben aber er wird 76 und wenn man ihm eine lebenslange haftstrafe aufbrummen würde...naja er wird ja sowieso bald sterben...
     
  24. #23 10. Januar 2006
    My 2 cents

    Niemand darf einen anderen Menschen töten, auch ein Gericht nicht.
    Jedoch sollte die lebenslange Hafstrafe wirklich lebenslang machen, sprich, ihn solange eingesperrt lassen bis der natürliche Tod eintritt (das ist in dem sinne auch eine todesstrafe)

    Schwarzenegger war schon vorher unbeliebt (von ihm geplante Reformen wurden abgelehnt) und somit wollte er indem er die Begnadigungen ablehnt die Sympathie der republikaner und Konservativen für sich behalten.
     
  25. #24 10. Januar 2006
    <ironie> naja vllt is es ja besser so, das heißt er muss nicht mehr so lange leiden wenn er doch so schwer krank ist! </ironie>

    nee aber mal im ernst der schwarzenegger hat doch vor ner weile richtig viele muskeln gehabt aber einen hatte er glaub ich nie, das herz :rolleyes:
     
  26. #25 10. Januar 2006
    wer nen schauspieler wählt und sich dann beklagt ist in meinen augen selber schuld
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce