USA-Trend: Cannabis-Tampons gegen Regelschmerzen

Artikel von Jonas Hubertus am 7. Mai 2017 um 14:50 Uhr im Forum Gesundheit & Körperpflege - Kategorie: Trend & Lifestyle

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

USA-Trend: Cannabis-Tampons gegen Regelschmerzen

7. Mai 2017   Jonas Hubertus   Kategorie: Trend & Lifestyle
Es sind eigentlich Cannabis-Zäpfchen und keine Tampons. Da es sich langsam auflöst und damit die Blutungen nicht stoppt. Zusätzlich wäre eine Binde oder Wattetampon noch nötig. Das Schmerzlindernde Zäpfchen wird aber wie ein Tampon in die Scheide eingeführt und verbleibt dort. Berichten zu Folge sollen die Regelschmerzen bereits nach 8 Minuten aufhören. Der Hersteller von Foria Relief gibt eine zeit von 15 bis 30 Minuten an. Das klingt jedenfalls schon viel besser, als stundenlang mit der Wärmflasche auf dem Sofa zu verbringen oder sich irgendwelche ungesunden Schmerzmittel einzuwerfen mit vielen Nebenwirkungen.

foria-relief-cannabis-tampon-regelschmerzen.jpg

Ein Zäpfchen enthält 60 mg des Rauschmittels THC, dies wird langsam abgegeben und wirkt nur Lokal, somit ist ein Drogenrausch nicht möglich. Neben dem entkrampfenden Wirkstoff enthält es auch 2,5mg entzündungshemmendes CBD. Weiter besteht das Zäpfchen noch aus Kakaobutter als Bindemittel. Die Wirkstoffe in Kombination scheint zumindest nach Aussagen der Kundinen perfekt zu sein. Allerdings auch nicht ganz günstig, eine Packung kostet umgerechnet 40€ und enthält vier Stück.

Medizinisch gibt es noch keine Untersuchungen oder Studie dazu. Die Cannabis-Zäpfchen sind in Deutschland momentan nicht zu haben, der Verkauf von Cannabisprodukten in Apotheken ist noch nicht legal.
 

Kommentare

#2 8. Mai 2017
Weed is the new gold.
Ich finds super, dass das Bewusstsein um eine der ältesten Heilpflanzen der Welt wieder kommt :)