Verdummung der Menschheit?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Milchmann_CL, 6. Januar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
?

Tippst du 4*12 in den Taschenrechner?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 16. Januar 2009
  1. Ja

    48 Stimme(n)
    27,1%
  2. Nein

    134 Stimme(n)
    75,7%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. #1 6. Januar 2009
    Schönen guten Abend,
    da ich mich im Gemeinschaftskundeunterricht für einen freiwilligen Vortrag gemeldet habe und das Thema frei wählen kann, wollte ich mich mal eines doch sehr praktischen Mediums bedienen um meine Ideen durch die Akkumulation der euren zu mehren. ;)
    So, Spass mal mehr oder weniger bei Seite! Ich habe vor einen Vortrag zu halten, dessen Hauptthese sein wird, dass die Menscheit verdummt.
    Ich selbst bin der Meinung dass es schon im Kindheitsalter damit anfängt, dass die Spielzeuge immer weniger Kreativität fördern und einem durch den Computer - wenn auch richtig genutzt eine mehr als überragende Erfindung - jegliche Denkleistung abgenommen wird (wie auch hoffentlich durch euch mir!;))
    Nehmen wir beispielsweise Lego - als "ich noch klein war", musste ich mir aus "50" Teilen bauen was ich haben wollte, heute gibts alles als Fertigteil und die Entwicklung geht dahin, dass einfach immer mehr "vorgefertigte" Bauteile hinzukommen die einem die Denkleistung abnehmen, diese selbst durch andere Teile zu erbauen.
    Fernsehen ist, meiner Meinung nach zumindest, das Paradebeispiel für die Verdummung, die gewollte Verdummung der Menschen. Gucke man sich zum Beispiel Galileo an - ein fetter Typ der alle XXL-Restaurants auf der Welt abklappert - aber nein "Galileo - das Wissensmagazin!" - liebe Leute, ich bitte euch! ;)
    Das traurige daran ist ja, dass das Fernsehprogramm anhand von Quoten bestimmt wird, die wiederum durch "uns - das Volk" bestimmt werden.
    Das sind natürlich nur einige wenige konkrete Beispiele, ich würde mich daher sehr freuen weitere Anregungen dergleichen zu erhalten!
    Vielen Dank euch allen, sinnvolle Beiträge werden selbstverständlich positiv bewertet! :)

    mfG Milchmann
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    wenn ich manchmal nach der uni diese fernsehserien ("we are family" usw.) um die mittagszeit anschaue (vielmehr durchzappe), dann kommt mir immer in den sinn, dass sich darwin mit seiner evolutionstheorie hinsichtlich der entwicklung des menschen wohl geirrt haben muss...
     
  4. #3 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    ich denke auch, dass die menschheit verdummt!
    alleine diese dummen fernsehsendungen sind echt maßgebend. irgendjemand muss den scheiß ja gucken, sonst wäre der dreck schon lange abgesetzt...
    vor allem pc's und moderne maschinen tragen dazu bei, dass die menschen weniger denken müssen, um zu überleben...
    man hat ja alles was man braucht, die menschen werden immer fauler und träger.
    das trägt bestimmt auch zur allgemeinen verdummung bei.
     
  5. #4 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    ist alles teil des systems. man muss die massen bei laune halten (schönes sinnfreies verdummungsfernsehen, politisch korrekte zeitungen und magazine), damit niemand anfängt zu denken, weil das das schlimmste wäre, was dem system passieren kann: menschen, die denken.
    lest mal den einen oder anderen artikel auf altermedia oder sowas. zu radikal? zu rechts? oder ist dir nur bisher von allen seiten (fernsehen, schule, beruf, zeitung) eingetrichtert worden, wie böse die rechten doch sind? und jetz sind wir wieder beim ausgangspunkt: dem (nichtvorhandenen) denken.
     
  6. #5 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    LOL.... also ich muss sagen, der anfangspost erinnert mich an gestern vorgestern ^^
    da war ich beim friseur, ich erzähle ihm von ein paar kalkulationen und erwähne, dass für den gewinn 300personen notwendig sind die je 15€ ausgeben. schon packt er sein handy aus.......... o_O
    dann habe ich auch den dicken typen bei galileo gesehen. das ist so unfassbar blöde. galileo war wirklich mal gut, aber es wurde absolut auf entertainment getrimmt. leichte sprache, aber schwere kost.... diese restaurantbesuche von dem typen sind sowas von subjektiv und schlecht bewertet etc... das ist unfassbar!!!!
    du hast vollkommen recht damit, wenn du sagst, dass die menschheit verdummt. wenn ich auch nur jeden morgen zur arbeit am zeitungskasten von bild und express vorbeigehe..... oh man da könnte ich ausrasten! und es gibt auch noch leute die kaufen den mist und "BILD"-en sich damit wirklich ihre meinung. vorwiegend aber verschwenden sie ja nur unmengen an zeit in dem sie den schlecht recherchierten und dümmlichen mist lesen. aber die leute die sich redakteure nennen tuen mir genauso leid..... ach ich könnte mich darüber so aufregen!
    außer n24, ntv, phönix und cnn gibts doch im grunde keine guten sender die im deutschen fernsehen laufen ( cnn jetzt mal nicht als deutsches programm genommen... )... rtl,pro7,rtl2,sat1 da läuft doch der dumme mist. talkshows spiegeln unsere gesellschaft ja gut wieder, wobei das resultat mehr als enttäuschend ist. menschen die im fernsehen klären, wer der vater ist... das muss man sich mal vorstellen?!?! da geht eine junge mutter ins tv, vor millionenpublikum und klärt wer der vater des kindes sein kann, da sie ja mit 7 männern in dem passenden zeitraum geschlafen hat... wobei wir da auch mal wieder beim thema moral sind... gibts ja anscheinend nicht mehr bei uns....
    so ich muss jetzt ins bett, ich rege mich wieder viel zu sehr darüber auf ^^
     
  7. #6 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    die menschen werden absichtlich dumm gehalten, damit man nicht am system rüttelt.
     
  8. #7 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    Die Evolutionstheorie ist für den Menschen ungültig. Er hat sich ihrer sozusagen entledigt.

    und was das Thema betrifft, es gibt auch positive Beispiele wie zB Schweden, wo es gute Schulen gibt und die Leute auch was aufm Kasten haben. Durch die Globalisierung und Integrationsprobleme sieht es bei uns vllt etwas anders aus, aber was soll man machen. Im Endeffekt hilft eigentlich nur Saufen

    mfg

    und @Michi, ich hoffe das ist nicht dein Ernst, ansonsten tust du mir leid
     
  9. #8 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    Bestes Beispiel : das Navigationssystem.

    Man kann Pro und Contra sich dazu äussern. Pro ist auf jeden fall,man hat mehr Sicherheit im Verkehr,weil man sich die arbeit durch das Navi sich mindert,man kann aufmerksamer im Verkehr sein.
    Da ich als Fussballschiedsrichter viel unterwegs bin,und du jede woche in einem anderen kaff bist,ist es sehr praktisch ein Navi zubesitzen.
    Contra: Bestes Beispiel bei mir.Ich war schon locka 10 15 mal in Frankfurt Innenstadt,jedesmal mit Navi,aber Hand aufs Herz ohne Navi würde ich jetzt nicht damit klarkommen:D. Man verdummt sich dadurch.


    Mfg Ekol
     
  10. #9 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    Von einer generellen Verdummung zu sprechen ist vielleicht nicht ganz richtig.
    Aber es lassen sich bestimmte Vorgänge und Situationen nicht leugnen.

    Im alten Rom mussten die "Machthaber" darauf achten, dass die Leute Essen und Zerstreuung hatten. Brot und Spiele.
    Lief erfolgreich, läuft erfolgreich und wird auch immer erfolgreich bleiben. Unterbrochen von bestimmten Phasen der "Aufmerksamkeit der Massen" (zB. die letzten 50 Jahre ca, gegen Ende hin abflauend). Diese Aufmerksamkeit wird momentan vor Allem durch die Medien wirkungsvoll gefesselt. Was da kommt ist im Endeffekt egal, Hauptsache die Masse ist beschäftigt. Kluge "Machthaber" nutzen dass und beschäftigen sich mit den Dingen denen sie ihre Aufmerksamkeit schenken zu müssen meinen (Sind ja auch bloß Menschen^^).

    Ich schweife ab, entschuldigt. Zugegeben, das Niveau dieser "Unterhaltung" ist gesunken. Kultur zählt weniger. "Bildung" (jetzt mal vorsichtig in "" gesetzt) wird unwichtiger. Und körperlich muss heutzutage niemand mehr etwas wirklich tun.

    Die Klischeehaften Kinder, die nicht wissen, woher ihre Milch kommt sind ein Beispiel.
    Pseudokulturelles Verhalten durch Kennen und protziges Rezitieren einiger kleiner Abschnitte zB. aus Goethes Faust ohne ihn wirklich gelesen zu haben widert mich persönlich an...
    Wirklich realisiert habe ich das aber erst als ich dem Unterricht meines ehemaligen Sportlehrers wegen meinem Unglauben beiwohnen durfte: 11 und 12 Jahre alte Kinder fallen beim Rückwärtslaufen (nicht gehen aber auch noch nicht rennen!!!!) in der Turnhalle fast alle um!!!! Vier Jungs spielten noch Fussball, daher konnten die das!

    In diesem Sinne: Prost Aiman Abdallah und Heil Jumbo Schreiner!
     
  11. #10 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    naja mehr sicherheit würde ich nicht sagen. du bist am navi am rumspielen wären du fährst.... hat nix mehr mit sicherheit zu tun. und du verlierst wirklich absolut deinen orientierungssinn. daher fahre ich bewusst ohne navi. schaue ich mir halt eben vorher 10min ne karte an und schreibe mir die strecke raus. an der roten ampel guck ich dann kurz auf meine stichpunkte und symbole. klappt perfekt. verfahre mich so kaum. dabei präge ich mir dann für die rückfahrt automatisch gebäude etc ein. denn ich schreibe mir immer nur die hinfahrt aus zeitlichen gründen auf ^^. klappt wirklich super.... aber du hast da völlig recht. das navi lässt einen auch verblöden, weil es einem alle arbeit abnimmt.
     
  12. #11 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    Ich bin der Meinung das die Menschheit wirklich langsam verdummt...
    Spätestens als die Tele Tubbis in den Fernseh kamen, habe ich mich gefragt wie soll das bloß weiter gehen? Wird alles so enden, dass sich alle sich nur noch mit "Ah oh" verständigen? Oder ein anderes Beispiel ist Pokemon... HALLO ?! Das endet doch alles so das irgendwan unsere Zukunft, die Kinder, nur noch auf Tomaten auf den Boden schmeißen...

    Aber das die Verdummung der Menschen schon früh angefangen hat, seh ich auf DMax wenn die Ludolphs kommen... ich weis nicht aber krankere Menschen zu finden ist echt schwer^^
     
  13. #12 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    Ich kann da nur an den Link in meiner Signatur verweisen.

    Was ist mit der neuen Freiheit? Blogs, Wikipedia, selbst gedrehte Filme, selbst gemachte Musik, Mods, Schule. Alles Sachen indem wir immer mehr auf Individualität und Denken angeregt werden. So etwas gab es vor 20jahren noch nicht.

    Achja und das Fernsehen, Hallo???? Niveau hat abgenommen??? Das war noch nie da! Sendungen wie der 6.Sinn oder Tutti Frutti, das Fernsehen war schon immer der Pool der niedrigsten IQ Regionen. Nur der unterschied ist der, das heutzutage weniger fern gesehen wird.
     
  14. #13 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    Also, was ich besonders traurig finde, ist die neue Generation Jugendlicher (genauer die 12-16 Jährigen), die gerade heranwächst, wobei wachsen sicher das falsche Wort ist, da sich die genannten Personen trotz zunehmendem Alter wie Kleinkinder aufführen.

    Wenn ich durch die Stadt gehe und diese seltsamen Individuen sehe, die jedoch völlig einheitlich mit lächerlichen Frisuren ("Nackenmatratzen") herumlaufen, ihre bescheuerte Handymukke abspielen und währenddessen rumgrölen, dann wird mir wirklich übel.
    Im Prinzip muss man da ja tolerant sein, was ja von einem normal-intelligenten Menschen verlangt wird, weshalb ich mich eigentlich auch nicht mehr darüber aufrege,
    aber die Frage die wir uns stellen müssen lautet:
    Werden diese Menschen in naher Zukunft Ärzte, Lehrer und Politiker sein, die letzteren sollen dann sogar unser Land regieren?

    Das ist es, war mir Sorgen macht.
     
  15. #14 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    was denkst du den in was für einer gesellschaft wir leben? das 21. jahrhunder hat schon begonnen, was definierst du den als system oO

    pc's, taschenrechner, navi's dienen den menschen als hilfe, ich werde doch nicht dumm, nur weil ich ein navi benutze? wtf?
    klar gibt es zu bedenken wenn man 4*12 in den taschenrechner eingibt, aber das ist wohl eher die ausnahme

    dumm ist meiner meinung nach jemand, der sich nicht weiterentwickelt und ewig in seinem alten trott belibt. also z.b. wie früher ewig auf die karte guckt und sich gedanken macht wie er denn am besten fährt, anstatt technische hilfsmittel zu benutzen, die heute vorhanden sind

    dies ist auch auf andre bereiche wie pc usw übertragbar.

    es wäre doch fatal wenn es keine leute gäbe die sich mit solchen dingen beschäftigen und dementsprechen weiterentwickeln, es waren ja wohl keine dummen menschen die sachen wie den computer oder das navi erfunden haben

    worauf die meisten argumente der vorposter hinauslaufen sind ganze einfache erziehungsmaßnahmen. das im fernsehn überwiegen sinnfreier müll kommst steht dabei außer frage. wichtig ist nur warum kinder/jugendliche den ganzen tag davor hocken -> alles eine frage der erziehung, würden die eltern es geregelt bekommen ihre kinder anderweitig zu beschäftigen würde das überhaupt kein problem darstellen.

    klar gibt es schichten die immer weiter abzurutschen scheinen, ich selbst sehe solche kinder öfters im zug morgens, was die dann labern und schön bushido und so laut aufm handy laufen haben (was nicht das problem sein soll, ich selbst höre auch rap, aber ihr wisst sicher, was ich damit meine) und dann schön erzählen wenn sie so verhauen haben usw.
    das sind meiner meinung nach aber verhaltensmuster die entstehen weil die kinder von zuhause nix andres kennen, papa bekommt hartz iv hängt den ganzen tag vor der glotze und wenn die kinder keine ruhe geben gibts eben eins auf die schnauze, dort beginnt dann der kreislauf und auch die angesprochene dummheit


    es ist meiner meinung nach also etwas naiv zu behaupten, dass durch die tv sendungen und die technischen fortschritte die menscheit zu verdummen beginnt

    hoffe meine gedankengänge sind zu erkennen, etwas drucheinander sie sache, aber ham grad paar im icq abgestresst :D
     
  16. #15 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    hm.. ich denke früher hatten Filme noch andere Ansprüche... da ging es um spannung und Anspruch... heute mehr um Superlative. Der dickste, die dümmste, der größte, die kleinste und das hässlichste...
    Wer kann am meisten, schnellsten oder langsamsten... Mehr Blut = Mehr Zuschauer
    Früher war Galileo ein Wissensmagazin... Früher gab es eine informative und moralische "Sendung mit der Maus" oder "Löwenzahn" oder wie der ganze kram hieß... Oder die Augsburger Puppenkiste...
    Heute gibts da Teletubbies und Animes...
    Also da das Fernsehen bei seiner Erfindung zuerstmal der NAchrichtenverbreitung diente ist allein deshalb schon ein klarer Niveau abfall auszumachen...
     
  17. #16 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    der film idiocracy "beschaeftigt" sich mit diesem problem....

    handelt von der menschheit (hier usa) im jahre 2505. akademiker kriegen keine kinder, die unterschicht vermehrt sich jedoch rasend. teilweise ganz witzig.



    zum thema:
    vor allem die medien machen dumm.
    eisbärbabies monatelang in den nachrichten als top-meldungen geführt. für eine unterhaltungssendung ja in ordnung, aber fuer die nachrichten?

    die einzig brauchbaren tv-sender sind n-tv und n24, in einigen faellen auch ard und zdf, aber sobald ich auf einem dieser 4 sender was von eisbärbabies etc. sehe, wird um/ausgeschaltet
    zur BILD muss ich nichts sagen.
     
  18. #17 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    dem kann man eigentlich nur zustimmen was sehr traurig ist. die menschen gewöhnen sich an die technik heutzutage und alles wird viel leichter. ich kenn keinen der noch für private angelegenheiten ein klein wenig schwierigere matheaufgaben rechnet. jeder hat für sowas seien taschenrechner. und das ist nicht nur bei der mathematik so. bei den navis sieht das genau so aus. ich hab jetzt schon gmerkt dass ich bei machen trecken garnicht mehr versuch mir die strecke zu merken und mich voll auf das navi verlasse. und genau das verbreitet sich heutzutage mehr und mehr
     
  19. #18 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    Kann da nur zustimmen. Die Aussage das Fernsehen schon immer Niveaulos war kann ich nicht bestätigen.
    Wie du schon sagtest, es kommt heute eher auf die Superlative an. Früher liefen noch Sendungen die Wissen vermittelten. Sendungen wie Quarks&Co oder Abenteuer Wissen sind da heute die Ausnahme. Früher war auch Gallileo noch wissen. Heute nicht mehr. Es kommt auch die ganze Verblödungs:poop: aus Asien, wie z.B diese billigen Zeichentrickserien.
    Wie Marcel Reich Ranicki mal sagte: Das Fernsehen macht schlaue schlauer und dumme dümmer.
    Aber ich sehe auch das Hauptproblem bei den Eltern dieser Kinder. Würden diese ihrer Pflicht nachkommen und ihren Nachwuchs erziehen, auch mal Manieren und Respekt gegenüber anderen beibringen, hätten wir nicht diese Jugendlichen wie wir sie heute kennen.
    Und bei den Zukunftsvorstellungen wie sie viele 12-16 Jährige haben, Schule ist :poop:, aber nachher trotzdem Chef sein wollen, kann ich Frikadelle's Sorgen sehr wohl teilen...
     
  20. #19 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?


    ich gehe mal davon aus, dass ein normal menschen ein navi benutzt wenn er irgendwo hin will, wo er noch nit war. warum werde ich jetzt dumm, wenn ich dafür das navi einschalte und einfach nur so fahre wie er es mir sagt, ohne mir irgend welchen andre gedanken zu machen?

    warum soll ich mir so eine strecke merke wenn ich sie doch eh nur ein oder paar mal fahre? kann mir mal einer von euch erklären warum ich dann dumm werde?

    ich glaub kaum, das ein menschen ein navi benutzt wenn er täglich zur arbeit, einkaufen oder zu freunden fährt, den die strecke kennt er ja dann, weil er diese ganze einfach öfter fährt, oder sehe ich das falsch?

    warum speicher ihr die handynummern eurer freund im telefonbuch und merkt sich euch nicht alle?
    das ist genau die selbe aussage wie mit eurem navi?

    überlegt mal bitten ernsthaft darüber nach, was ihr da schreibt
     
  21. #20 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    Jup, hast dir mal die Wochenschauen angeguckt? Da erkenne ich einen totalen Abfall der Niveaus, kurz um... die Dinger sind kaum zu ertragen und das auch noch bis in die 60er hinnein. Es gibt immer noch Sendung mit der Maus oder andere Formate die mit Löwenzahn mithalten, natürlich nicht auf RTL oder RTL II.
    Bei den Filmen sehe ich es auch nicht so dramatisch, was gabs im Kinojahr 2008 für Diamanten? Klar wenn ich nur SAW im Spatzenhirn habe, sehe ich die anderen nicht. Es gibt Cineastische Meisterwerk wie "There Will be Blood" oder "No Country for old Men", Filme wie Wall E können mit Dschungelbuch und co. mithalten (besonders wenn man bedenkt, das Disneys Beste Filme nicht aus ihrer eigenen Feder stammen), Horro vom Feinsten aus Schweden (Horizonte entfernt von Hostel und co.).

    Edit: Dann kommen wir mal zu den Serien in letzter Zeit, diese sind vielschichtiger und innovativer als es selbst eine Trilogie jemals sein, dieses Potential wurde früher kaum genutzt. Serien wie Sopranos, Dexter, Six Feet Under und und und da muss man als Zuschauer mitdenken, die Handlung begreifen, sich einfühlen. Früher gabst doch fast nur sowas wie Knight Rider und das A Team, der Vorteil an den Serien war, dass du egal wann einschalten konntest.

    Was ich damit sagen will ist, es gab "Dummheit" schon immer auf der Erde, jede Generation seit Gedenken denkt, das ihre und die unteren Generationen immer blöder werden. Würde es tatsächlich so sein, wären wir schon gar nicht mehr auf den Planeten, weil wir vergessen hätten wie man atmet.

    "Die Jugend liebt heute den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt mehr vor älteren Leuten und diskutiert, wo sie arbeiten sollte. Die Jungen stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern und tyrannisieren die Lehrer".
    (Sokrates, gr. Philosoph, 470-399 v.Chr.)

    Genau das gleiche kann man auch auf die Blödheit des Volkes übertragen.
     
  22. #21 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    gesellschaftliche ordnung, kapitalismus usw wären stichpunkte, um dich ma aufzuklären...

    und weiter wäre zu sagen, dass ohne diese propaganda oder eben von euch als "verdummung" bezeichnete situation jegliches regieren eines modernen staates unmöglich wäre. besäße jeder das fachwissen wichtiger politischer aufgaben, könnte die regierung niemals gewisse steuern durchboxen und ein gebilde aufbauen, in dem nicht permanent anarchie etc herrscht..

    aber dieser gedankengang kommt glaub leicht vom thema ab und bei rr eh fehl am platz^^

    greets
     
  23. #22 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    @ Threadstarter:
    Muss dir Recht geben mit deiner These. Ich glaube auch, dass die Menschheit im Allgemeinen verdummt. Ich zähle mich zwar nicht dazu, aber wie ich von außen wirke, weiß ich ja nicht.
    Beim Fernsehen liegt es ja daran, dass es im allgemeinen unterhalten und nicht bilden soll, allein die öffentlich-rechtlichen haben den Bildungsauftrag und selbst die müssen schon Abstriche machen, weil sie sonst gar keine Quoten mehr bekommen im Vergleich zu den privaten Sendern.
    Aber was kann man denn als Indikator für so etwas benutzen?
    Vielleicht Einschaltquoten bei Sendungen wie DSDS, Popstars oder sonst was ähnlich dummem, wo meist auch nur die dümmsten gezeigt werden.
    Vielleicht auch noch die Absatzstärke der BILD-Zeitung, die nun wirklich einfach nichts bietet als Polemisierung unnötiger Themen. Sensationsnews eben. Dennoch ist sie afaik die am meisten verkaufte Zeitung in Deutschland..
     
  24. #23 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    Ich denke das hat nichts mit der Verdummung der Menscheit zu tun... Ich gebe zu, ich gebe vieles im Taschenrechner ein, jedoch nicht weil ich zu blöd bin... ich könnte es ohne Probleme rechnen, bin einfach nicht so fit im Kopfrechnen...
    Früher hatte man weniger Möglichkeiten (es gab keine Taschenrechner), darum war man automatisch besser im Kopfrechnen. Man lernt heute alle Themen viel tiefer... Man spezialisiert sich für ein Thema und beherscht dieses genial... Es gibt viele spezialisten die sich in einem Thema auskennen, jedoch die restlichen Themen nur sehr Oberflächlich beherschen...

    mfg
     
  25. #24 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    ehm ja, danke, ich nutze absichtlich in 90% kein navi.....

    aber ich glaube du verstehst nicht worauf man hinauswill.

    du willst wohin, ok, schaltest das navi ein und fährst... angekommen.

    du fährst ohne navi: du suchst die strecke per software zb map24. schaust dir die route an auf der karte. merkst dir schon da, aha da ist ne tanke, da muss ich links abbiegen, 1km weiter dann 3te rechts. prägst dir das bild ein. schreibst dir den text ab bzw formst ihm kürzer und machst symbole, has heißt du verarbeitest ihn ihm kopf. beim fahren prägst du dir wieder gebäude ein etc für den rückweg. du schulst deinen orientierungssinn....

    jetzt willst du mir also sagen, dass wenn ich nur noch das navi nutze in mancher hinsicht nicht "verblöde"?? ( Ok , wort hier vlt etwas übertrieben, aber vom prinzip her nutzbar)
     
  26. #25 7. Januar 2009
    AW: Verdummung der Menschheit?

    Ja, die Menschheit verdummt. Dies liegt zum einen daran, das den Menschen immer mehr das Denken abgenommen wird. Egal was, alles wird den Menschen abgenommen und es wird nichts bzw. kaum noch was selbst gemacht. Dein Beispiel mit dem Spielzeug war schon sehr passend.

    Zum anderen liegt aber auch vieles am Internet. Man muss ncihts mehr wissen, sondern kann alles nachlesen. Dadurch entsteht die Einstellung "Ich muss nichts wissen, sondern nur wissen wo was steht". Es lebe Wikipedia!!!!!

    Aber ich sehe imer öfters das durch die Volksverdummung auch die sozialen Kompetenzen drastisch sinken. Soziales Miteinander ist immer weniger gefragt. Bei Jugendlichen ist dies extrem zu beobachten. Es gibt eine immer höher werdende Gewaltbereitschaft, Vorurteile und unterpriviligierte Sprache gehören in der heutigen Jugend zum Standard, weil sie es nicht besser wissen.
    Durch Medien wird dann noch das Konsumverhalten auf Luxus getrimmt.

    Also ich hab das Gefühl, das Deutschland an Dekadenz untergeht!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Verdummung Menschheit
  1. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    5.551
  2. Alltagsverdummung

    reQ , 30. Januar 2013 , im Forum: Allgemeines & Sonstiges
    Antworten:
    42
    Aufrufe:
    3.017
  3. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    593
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    388
  5. Antworten:
    34
    Aufrufe:
    1.354