Verkäufer als Promoter

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von HeMan1337, 24. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Oktober 2007
    Markenfirmen versorgen Kaufhäuser kostenlos mit Personal. Die Verkäufer arbeiten häufig inkognito und sollen den Kunden die eigenen Produkte andrehen.

    Verkäufer stehen in ihren Abteilungen und "beraten" Kunden zu Produkten.
    Beispiel:

    Die Bürste von Philips sei einfach die beste, empfahl die Beratung: 31.000 Schwingungen pro Minute, schallaktiv, Easy-Start-Funktion - alles für nur 160 Euro. Bei Georg L. wuchsen die Zweifel. Reichten nicht auch günstigere Geräte anderer Hersteller? Da konterte die Verkäuferin mit einer wissenschaftlichen Studie zur Bürste. Sie selbst habe dazu an der Universität geforscht.

    Diese versteckten Promoter sind auch nicht mehr zu erkennen und nehmen oft die Kleidung des Entsprechenden Kaufhauses an.

    Ein junger Promoter, der bei Media Markt und Saturn im Rheinland für Anlagen und Lautsprecherboxen der Marke Bose wirbt, erzählt hingegen: "Der Kunde kann sich bei den Beratern auf nichts verlassen." Kaum ein Promoter gebe zu erkennen, wer sein Auftraggeber sei, sagt er. "Die Abteilungsleiter bei Saturn und Media Markt legen mir regelmäßig nahe, einen Ausweis ihres Hauses zu tragen."

    Quelle SPIEGEL ONLINE - Nachrichten



    Also ich finde sowas ist echt eine Frechheit, ich möchte mich als Kunde ja noch auf neutrale Beratung verlassen können, um das beste Gerät zu kaufen. Sowas geht nun echt zu weit und sollte verboten werden.
     

  2. Anzeige
  3. #2 24. Oktober 2007
    AW: Verkäufer als Promoter

    naja wenn der typ wenigstens für ne gute marke promoted, und auch ahnung davon hat dann is es ja gut aber mich würde es irre stören wenn er dann nur mist labert und mir dann auch nur noch mist empfiehlt...
    aber eigentlich is es schon bissi dreist...

    mfg
     
  4. #3 24. Oktober 2007
    AW: Verkäufer als Promoter

    Naja, ich finds eigentlich nicht so gut. Man bekommt ja ne Meinung aufgedrückt und meistens hört man sogar noch auf diese Verkäufer, weil man denkt, dass sie eine neutrale Meinung haben. Ist halt immer noch am besten sich selber zu informieren, und/oder in ein kleines Elektronik-Geschäft gehen. Dort sind die Verkäufer zu 99% keine Vertreter von irgendeiner Marke und man kann sich die gleichen Sachen kaufen wie in den großen Märkten. Meistens bekommt man sogar noch Rabatt auf die Geräte
     
  5. #4 24. Oktober 2007
    AW: Verkäufer als Promoter

    Deswegen lass ich mich in Foren wie zB hier beraten...
     
  6. #5 25. Oktober 2007
    AW: Verkäufer als Promoter

    jap, und kaufe es auch im inet, weil einfach die preisersparnis enorm is.
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...