VIA-UMPC in Deutschland von PaceBlade erhältlich

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Fr33man, 10. Juni 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Juni 2006
    Der auf der CeBIT vorgestellte Ultra Mobile PC mit VIA-Prozessor (UMPC nach Microsofts Origami-Konzept) soll in Deutschland bei PaceBlade erhältlich sein und unter 1000 Euro kosten, wie VIA und Hersteller AMtek auf der Computex bekannt geben. Auf der Internet-Seite von PaceBlade, bislang durch außergewöhnliche Mobilrechner bekannt, finden sich noch keine weiteren Informationen. In den USA vertreibt Tabletkiosk das Gerät.

    Schon bekannt waren Prozessor (VIA C7-M mit 1 GHz), Chipsatz (VIA VN800 mit integrierter Grafik, Southbridge VT8237), Hauptspeicher (1 × DDR2), Festplatte (2,5 Zoll) und Funktechniken (Bluetooth 1.2, WLAN nach IEEE 802.11b/g). Weitere Details veröffentlicht AMtek: Demnach zeigt das 7 Zoll große Display 800 × 480 Punkte; der Akku fasst 26 Wh, was die angegebene Laufzeit von 2,5 Stunden realistisch erscheinen lässt. Das Gewicht liegt demnach bei 850 Gramm. Eine Docking-Station mit Anschlüssen für USB 2.0, VGA, LAN (10/100-MBit) und Audio soll erhältlich sein. Ein Erweiterungsslot zum Integrieren eines GSM- oder UMTS-Modems fehlt

    Quelle: Heise.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce