Vibrator in der Partnerschaft: Pro und Contra

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 6. September 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. September 2006
    Link:

    Die Vibrator-Diskussion
    Bereichert es auch das Liebesleben zu zweit?

    Sechzig Prozent der Frauen, die in Beziehungen sind, besitzen einen Vibrator. Fast die Hälfte von ihnen hat ihn schon einmal mit dem Partner zusammen benutzt. Da liegt man also zusammen im Bett und bevor es so richtig zur Sache geht, wird die Schublade geöffnet und das Sex-Spielzeug herausgeholt. Aber ist das auch wirklich erotisch? Fühlt sich der Liebste nicht vielleicht auf den Schlips getreten, als überflüssig abgestempelt? Zwei Frauen diskutieren in der B.Z. die Vibrator-Frage.
    Kontra: "Das summende Geräusch stört doch die Romantik"

    Katrin (25), Ergotherapeutin aus Zehlendorf, legt gar keinen Wert darauf, ihren Vibrator mit dem Freund zu teilen: "Mein Sandro ist so toll im Bett, da brauchen wir das einfach nicht. Seit sechs Jahren sind wir jetzt glücklich zusammen und der Sex wird immer besser. Mit ihm ist es romantisch und aufregend, erotisch und zärtlich genug. Da sehne ich mich überhaupt nicht nach einem weiteren Hilfsmittel.

    Vielleicht wäre das anders, wenn mir bei ihm etwas fehlen würde, wenn ich nicht befriedigt würde. Aber so ist das überhaupt kein Thema für unsere Partnerschaft. Ich denke, wir sind uns schon selbst genug.

    Außerdem stört doch das summende Geräusch von dem Gerät die Romantik! Das ist mir zu viel Technik. Wenn ich alleine bin, ist mir das egal. Denn auch wenn ich mit Sandro auf Sex pur stehe - einen Vibrator besitze ich schon! Und wenn mein Schatz länger unterwegs ist, kommt er auch zum Einsatz - aber nur dann."
    Pro: "Das Spielzeug bereichert den Sex für Mann und Frau"

    Sabine Hoffmann (über 40), Besitzerin des Frauen-Erotikladens "La Luna" im Prenzlauer Berg, schwört auf das Spielzeug beim gemeinsamen Sex:

    "Der Vibrator eignet sich zum einen hervorragend als kleines Helferlein für die Frau. Schließlich kommen Frauen generell etwas schwieriger zum Höhepunkt als der Mann. Da helfen Vibrationen, die für Entspannung und anschließend für Erregung sorgen. Außerdem kann ich damit meinem Partner zeigen, was genau mir gefällt.

    Andererseits stehen auch Männer nicht selten auf die Funktionen des Spielzeugs. Und Angst vor einer möglichen Konkurrenz brauchen sie nicht zu haben - so ein mechanisches Teilchen ersetzt nie die emotionale Bindung, die eine Frau zu ihrem Geliebten hat.

    Und der Vibrator als Erweiterung der sexuellen Möglichkeiten hilft, sich spielerisch besser kennenzulernen. Das wiederum wirkt sich dann auch gut auf die Beziehung aus. Davon hat also jeder was."
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Vibrator Partnerschaft Pro
  1. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.767
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    547
  3. Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.678
  4. Vibrator Boyfriend

    Ice-TX , 19. November 2008 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    710
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.635