Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 7. Dezember 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Seit einigen Monaten geht die Anwaltskanzlei "kuw Rechtsanwälte" aus Regensburg gegen Filesharer vor, die in Tauschbörsen wie BitTorrent p0rnfilme herunter- bzw. hochladen. Dass sich dies anscheinend zu einem lukrativen Geschäft für die Anwälte entwickelt hat, zeigen zahlreiche Berichte im Internet.

    Die Kanzlei vertritt die Interessen diverser Medienunternehmen, die hauptsächlich im p0rngeschäft aktiv sind. In einem uns vorliegenden Fall geht es um die Videorama GmbH aus Essen – ein Unternehmen, das sich selbst als „Hardcore Spezialist“ bezeichnet. Die kuw Rechtsanwälte verschicken im Auftrag von Videorama unzählige Abmahnungen. Die Beschuldigten haben über das BitTorrent-Netzwerk einen oder mehrere p0rnfilme heruntergeladen. Sie werden in der Abmahnung aufgefordert, eine Unterlassungserklärung zu unterzeichnen sowie Schadensersatz und Anwaltsgebühren zu zahlen.

    Hier wird pro Film eine Pauschale von 250 Euro festgelegt, mit deren Zahlung alle Ansprüche abgegolten wären. Offenbar will man den Beschuldigten durch diese auf den ersten Blick niedrige Summe entgegen kommen und die Sache unkompliziert aus der Welt schaffen. Die Wirklichkeit sieht jedoch anders aus: Ähnliche Fälle zeigen, dass die Klage vor einem Gericht in vielen Fällen fallengelassen wird und die gegnerische Partei auf den Kosten sitzen bleibt. Schlägt man eine niedrige Summe an, ist die Zahlungsmoral besser, vor allem wenn es um ein für viele unangenehmes Thema wie p0rngrafie geht.

    Dass die kuw Rechtsanwälte diese Abmahnungen massenhaft verschicken, zeigen nicht nur die zahlreichen Berichte im Internet. Betrachtet man die der Abmahnung beigelegte Unterlassungserklärung, findet man dort einen Strichcode. Vermutlich dient er der schnellen Verarbeitung des Schreibens, sobald es unterschrieben zurückgekehrt ist.

    Die Überwachung der Filesharing-Netzwerke übernimmt ein externes Unternehmen, das im Auftrag der Anwaltskanzlei arbeitet. Die Copy Right Solutions GmbH, so der Firmenname, speichert die IP-Adressen der "Raubkopierer" und übergibt diese den Anwälten. Anschließend wird eine Strafanzeige wegen unerlaubter Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke erstattet. Der ermittelte Internet-Provider wird dann von der Staatsanwaltschaft beauftragt, die Kontaktdaten des Anschlussinhabers herauszugeben. Grundsätzlich wird diese Person beschuldigt, auch wenn der Down- bzw. Upload von einer anderen Person durchgeführt wurde.

    1196869723_tn.jpg
    {img-src: //screenshots.winfuture.de/1196869723_tn.jpg}

    Eine Kopie der beschriebenen Abmahnung

    Sollten die Beschuldigten die Abmahnung einfach ignorieren, drohen wesentlich höhere Gebühren. So belaufen sich die Kosten für einen einzelnen Film durchschnittlich auf 1200 Euro, wie einige Beispiele zeigen. Den größten Teil machen hier die Rechtsverfolgungskosten aus. Hinzu kommen der Schadenersatz sowie die Ermittlungskosten. Ignoriert man auch dieses Schreiben, kommt es in den meisten Fällen zu einer Vorladung vor Gericht. Beide Parteien werden angehört, der Ausgang des Verfahrens ist ungewiss. Im Internet findet man zahlreiche Beispiele, wonach die Klage fallengelassen wurde, aber auch der gegenteilige Ausgang wäre denkbar. Für den Beschuldigten könnten dann höhere Kosten entstehen, unter anderem durch den benötigten Anwalt.

    Dass es sich beim illegalen Download von urheberrechtlich geschützten Inhalten nicht um ein Kavaliersdelikt handelt, dürfte inzwischen jedem klar sein. Inzwischen hat die Industrie auch die nötigen Mittel in der Hand, um gegen die Filesharer vorzugehen. Ob das massenhafte Abmahnen zum gewünschten Erfolg führen wird, ist allerdings fraglich, denn den Ursprung des unerlaubt kopierten Materials beseitigt man damit nicht. Weitere Informationen zur aktuellen Rechtslage findet man unter anderem auf Internetrecht-Rostock.de.

    Weitere Informationen:

    * Abmahnwahn in Deutschland
    * Abmahnwelle e.V.
    * Aktionsgemeinschaft "Rettet das Internet"
    * Vorratsdatenspeicherung

    Quelle:http://www.winfuture.de/news,36204.html
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    Für alle Betroffenen gibt es eine Mustervorlage für eine Unterlassungserklärung die man legal runterladen. Einen mit Vorsicht zu genießenden Beitrag gibt es auf 123recht.net zu lesen, dies gilt insbesondere für die hunderte Kommentare. Seltsam ist nur das der größte Teil der erwischten T-Online Kunden sind was aus den Kommentaren hervor geht.
     
  4. #3 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    lol ein genialer kommentar ^^

     
  5. #4 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    Wer sich noch mit per 2 per progs abgiebt, hat den schuss nicht gehört.

    Es gibt mitlerweile Zahlreiche Kanzleien, die sich in jedem genre rumtreiben um kohle zu machen.
     
  6. #5 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    Naja ich meins ma so. Wer saugt deutsche p0rns o_O
    Ich saug au haufenweiße prons. Allerdings über emule. Ich saug aber nur amifilme oder japsenstreifen etc. Deutsche filme bekommt man ja überall per ddl.

    Ich denke wenn die meisten sachen fallen gelassen werden braucht man sich keine sorgen machen. Angeblich soll es ja so sein das nicht wirklich nachgewiesen werden kann wer vor dem rechner gesessen hat und das zeug geladen hat deshalb wird sowas oft fallen gelassen. Kann ja au nen kumpel gewesen sein, wer weiß o_O
     
  7. #6 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    Die Abmahnwelle schlägt wieder zu, ich bin überrascht das sich jetzt selbst die Deutsche p0rn Industrie dazu duchringt, sowas zu tun. Ich hab neulich nen Kommentar auf Torrent.to gesehen wo sie gewarnt haben, aber ich meine wer ist den bitte schön noch so blöd und lädt sich in den öffentlichen Netzwerken solche Sachen herunter. Momentan hat man ja mitbekommen, das Kanzlein ganze Existenzen darauf beruhen lassen das man im Internet nach solchen Nutzern fandet, da werde teilweise ganze Büros mit solchen Leuten beschäftigt. Anscheind ist es zu einer neuen Goldgrube geworden, für die Anwälte. Aber ich glaube nicht das solche Aktionen der Industrie aus der Krise helfen können, es ist wie mit der Musik oder Filmindustrie, im Internet bekommt man Sachen einfach auf Knopfdruck, meist kostenlos und nur das was man will. Die veralteten Strukturen lassen sich da auch nicht von solchen Sachen retten, das ist nur ein Tropfen auf den heissen Stein. Ich habe erst neulich in einer Reportage gesehen wie schlecht es denen geht, die müssen sich teilweise schon Nebenjobs holen, aber das liegt nicht nur daran das sich die Leute solche Sachen nicht mehr kaufen sondern. Das die ganzen Amateur Seiten viel besseren Service liefern, ausserdem wer geht schon in den Sexshop oder Videothek oder bestellt sich via Paket solche Filme, das wär doch wohl höchstpeinlich. Das die Industrie gegen Filesharer vorgeht kann ich verstehen, aber das man Abmahnungen mit Strichcodes versieht ist echt die Höhe, da kann man als betroffener nur die Codes unleserlich machen um sich gegen solchen Kapitaljurismus zu wehren.
     
  8. #7 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    Ohh mein gott, die Strafe wär mir bei sowas, sowas von :poop:gal aber was meint ihr wie peinlich des vor den Eltern is wenn ihr beipsielsweise 14 jähriger Sohn sowas läd ;)
     
  9. #8 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    versteh ich das richtig es geht nur um ger xxx sachen? die abmahnungen gingen nur raus weil die user zu viele deutscher p0rns gesaugt haben?

    schon peinlich aber in deutschland realität :D
     
  10. #9 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    wenn diese anwaltskanzlei nur deutsche unternehmen aus der p0rnbranche vertritt, ist das ganze nicht weiter tragisch.
     
  11. #10 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    eben deutsche p0rns sind bis auf wenige ausnahmen eh ziemlich grotte
     
  12. #11 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    deine eltern wissen doch eh schon längst dass du nur internet hast um :love:s zu laden... und natürlich zum zocken ;-)

    wenn du morgens zur schule gehst, was meinst du warum dein vater an deinen pc geht? vllt ärgert er sich ja dass sein sohn auf dicke lesben steht... aber warscheinlich is er nur froh dass er überhaupt für umsonst an prons kommt^^

    nee spass bei seite, hat mein vater immer gemacht ;-), aber heutzutage muss sich ja wohl keiner mehr dafür schämen dass er p0rns schaut... macht doch eh jeder, und nakte frauenkörper die sich in öl wälzen usw. sind ja auch was tolles. sollten die tusn in echt auch viel öfter tun.
     
  13. #12 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    außerdem wird auch kaum was aus dt. produktionen angeboten. dieser GGG- oder magma-schrott ist unterstes niveau und oft ziemlich widerlich.
     
  14. #13 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    jop den hauptsächlich sind sie ja english ;)

    naja wer noch in tauschbörsen aktiv ist hat wohl die gefahr nicht erkannt - darum bin ich hier :p

    teNTy^
     
  15. #14 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    Wenns ums thema filesharing geht kann ich immer nur das gleiche sagen.... selber Schuld. Und wer dann noch deutsche p0rns runterlädt dem ist wieso nicht meher zu helfen.
     
  16. #15 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    die deutschen *****n sind doch eh alle hässlich :p
    weiß garnichtmehr wann ich das letzte mal was via torrent geladen habe, der speed gefällt mir eh nicht. RS hat einfach bessere Bandbreite und man muss nichts uploaden^^
     
  17. #16 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    als fazit kann man sagen, dass das downloaden von deutscher und/oder kommerzieller ware über p2p-netze gefährlich ist...

    @fissy: deinem ersten satz kann ich nur zustimmen ^^
     
  18. #17 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    ach quark, nich alle sind ugly. diese magma gschmarre und so sind schon nicht hetero, aber vivian schmitt is einfach geil!! gina is auch nicht hetero aber nja :S

    nja b2t: leute die in p2p laden sind selber schuld^^ und erst recht solche ger produced pr0nz, sind ja bis auf vivian schmitt alle schrott^^


    nja habens halt verdient wenn man sich nich informiert darüber wie mans richtig macehn könnte ^^
     
  19. #18 8. Dezember 2007
    AW: Viele Filesharer wegen p0rn-Download abgemahnt

    Naja gut da kann ich auch nur sagen, wer in P2P ladet ist selber schuld... Und wenn dann auch noch deutsche p0rns, dann hat ers auch net anders verdient^^ Naja zum glück schau ich keine deutschen ^^
     

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce