Vogelgrippe in Geflügelbetrieb nachgewiesen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Flofl, 5. April 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. April 2006
    Vogelgrippe in Geflügelbetrieb nachgewiesen

    Erstmals in Deutschland ist in einem Geflügelbetrieb das Vogelgrippevirus H5N1 nachgewiesen worden. Wie ein Sprecher des Sächsischen Gesundheitsministeriums dem MDR SACHSENSPIEGEL bestätigte, handelt es sich bei den Verdachtsfällen in Wermsdorf eindeutig um diesen Virustyp.

    {bild-down: http://www.mdr.de/IT/55628-high.jpg}

    Vogelgrippe - Schutzmaßnahmen
    angelaufen​
    Orosz: "Maßnahmen eingeleitet"
    Dies hätten die Untersuchungen des nationalen Referenzlabors im Friedrich-Löffler-Institut auf der Insel Riems eindeutig ergeben, erklärte das Ministerium. Lediglich ob es sich um die besonders aggressive Asia-Variante handelt, stehe noch nicht zweifelsfrei fest.

    Sozialministerin Orosz (CDU) teilte mit, alle in der Kürze der Zeit möglichen Maßnahmen wurden bereits eingeleitet. Im Umkreis von drei Kilometern wurde ein Sperrbezirk eingerichtet, in dem drei Wochen lang kein Geflügel auf öffentlichen Straßen befördert und keine Geflügelprodukte nach draußen gelangen dürfen. In einem Radius von zehn Kilometern dürfen in den nächsten 15 Tagen keine Geflügelprodukte nach draußen gelangen.

    700 Tiere verendet
    Nach Angaben des Ministeriums wurde das Virus bei Puten nachgewiesen, die am Sonntag in der Geflügelfarm in Wermsdorf verendet waren. Insgesamt sind nach Angaben des Landratsamtes 700 Tiere verendet. Der Amtstierarzt hat inzwischen die Tötung des gesamten Bestandes von rund 16.000 Puten, Gänsen und Hühnern angeordnet. Zudem sei der Betrieb gesperrt worden. Noch ungeklärt ist, was mit den 3000 Tieren eines anderen Betriebes geschieht, welcher sich in der Nähe befindet.


    {bild-down: http://www.mdr.de/IT/119422-high.jpg}

    700 Tiere in Wermsdorf verendet​

    Merkel will weitere Untersuchungen
    Bundeskanzlerin Merkel forderte in Berlin, jetzt vor allen Dingen mehr über die Infektionswege in Erfahrung zu bringen. Bislang sei ja Sachsen nicht als eine Region bekannt gewesen, in dem Vogelgrippe bei Zugvögeln aufgetreten war, meinte die Kanzlerin. Und das werfe eine ganze Menge Fragen auf.

    Sachsens Ministerpräsident Georg Milbradt warnte indes vor Panik. Er betonte, dass kein Verbraucher auf Geflügelfleisch verzichten müsse, denn das Virus werde durch Braten oder Kochen bei mehr als 70 Grad abgetötet. Laut sächsische Gesundheitsministeriums ist zudem nicht damit zu rechnen, dass bereits infizierte Puten an den Verbraucher gelangt seien. Vor der Schlachtung müssten sämtliche Tiere untersucht werden. Milbradt fügte jedoch hinzu, dass nun davon auszugehen sei, dass noch weitere Nutztierbestände vom Vogelgrippevirus befallen werden, da auch kranke Zugvögel wieder nach Deutschland zurückkehrten.

    Quelle: MDR.de


    MfG
    Flofl
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. April 2006
    boah ey diese ganze h5n1 gscmare ist doch so eh nur verarsche!
    es it doch nachgewiesen das der ereger beim kochen über 70°c abstirbt
    und wenn du es nicht isst kannst du es auch nciht bekommen!
    also ist das meiner meinung nach nur pure verarsche der menschen!
    mfg
     
  4. #3 11. April 2006
    Nunja, ich bin auch der Meinung,
    dass das ganze ne Hausgemachte Sache ist.
    (Lenkte ja auch gut von den Karikaturen ab)

    Der folgende Artikel ist schon etwas älter.(Monat oder 2)
    Ich hab ihn kurzerhand mal aus nem anderen Forum Kopiert



    Wer noch mehr Infos will,
    sollte mal bei Google die Folgenden Worte eingeben :

    Mich würds ja nich weiter Stören,
    aber da sich die Polits mal wieder 60 MIO€ an Steuergeldern dafür
    abzwacken, nervts mich schon.

    grüz
    KK
     
  5. #4 11. April 2006
    diesen Text über die Vogelgrippe hat schon wer im RR-Board gestellt aber man kann es nicht zu oft lesen. Mir war schon von anfang an klar, dass die Vogelgrippe alles nur ein Fake ist
     
  6. #5 11. April 2006
    Naja also das mit dem Fake denk ich mir auch so ....

    mal n Denkanstoss, wenn Zugvögel aus Afrika nach Rügen fliegen....wo fliegen die als drüber? Allgemein, mindestens die Hälfte der Vögel die nach Rügen fliegen, wo fliegen die drüber? Ist doch alles :poop:, nach bestehenden Infos müßte ganz Deutschland schon vor Rügen angesteckt sein ...

    Ich sag da nur, die Nähe von "V wie Vendetta" zur Realität sollte zum Nachdenken anregen.
     
  7. #6 11. April 2006

    Trotzdem verlasse ich mich nicht auf die Aussage eines oder mehreren Nahrungs-"SPEZIALISTEN"!
    Außerdem glaub ich, das es mehrere solcher Fälle gab, die aber irgendwie verschwiegen wurden.

    Ich persönlich esse in letzter Zeit wenig Fleisch und wenn dann nur Rind oder Lamm. Schweinefleisch ist mir zu fettig. Hauptsache kein "GEFLÜGEL"

    Die Regierungen werden sowieso erst dann richtig Gegenmaßnahmen ergreifen, wenn ein dummer Politiker an dem scheiß Virus erkrankt X(
     
  8. #7 11. April 2006
    fake? glaub ich nicht! Denke mal, das es aber trotzdem keine Gefahr ist, bezüglich dem Aspekt, das wie schon gesagt bei 70°C die Ficher bzw die Erreger absterben.

    mfg
     
  9. #8 11. April 2006
    Man kann nur abwarten und tee trinken. entweder das virus mutiert und bricht aus oder das ganze dient nur, um von irgendwelchen problemen abzulenken. aber dieser medienrummel läuft ja nicht nur in deutschland oder überhaupt europa ab, sondern schon fast überall auf der welt, deshalb zweifel ich mal stark einen fake an...
     
  10. #9 11. April 2006
    hm..
    weiß nicht fake glaub ich weniger.
    aber solange es nicht bis zu mir kommt, egal ;)
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Vogelgrippe Geflügelbetrieb nachgewiesen
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    443
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    320
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    297
  4. Vogelgrippenepedemie 2008???

    Eimsbush , 25. September 2007 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    393
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    283
  • Annonce

  • Annonce