Vogelgrippe schlägt wieder zu

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von LatinoHeat, 4. August 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. August 2006
    Erster Vogelgrippe-Fall seit Monaten

    Erstmals seit einem Vierteljahr gibt es in Deutschland wieder einen Fall von Vogelgrippe. Der Schwan aus dem Dresdner Zoo, bei dem das aggressive Virus H5N1 nachgewiesen wurde, ist bereits am Freitag an der Krankheit verendet.

    Virus von draußen

    Es ist auch der erste Vogelgrippe-Fall in einem deutschen Tierpark. "Wir gehen davon aus, dass das Virus von draußen kommt", sagte Elke Reinking vom Friedrich-Loeffler-Institut, das den Virus entdeckt hatte. Zoos würden häufig Wildvögel anlocken. Es sei nicht damit zu rechnen, dass der Schwan seit längerem infiziert gewesen sei. Schwäne seien für das H5N1-Virus sehr empfänglich, aber auch sehr empfindlich.

    Ausgangssperre für Haustiere

    Nach Angaben des sächsischen Sozialministeriums müssen nun alle Vögel im Zoo eingesperrt werden. Das Elternpaar des betroffenen Schwans wurde isoliert. Begehbare Freiluftgehege bleiben bis auf weiteres für Besucher geschlossen, zudem wird der Zoo desinfiziert. Rund um den Zoo wurden Sperr- und Beobachtungsbezirke eingerichtet. Hunde und Katzen dürfen im Umkreis von zehn Kilometern nicht frei laufen.

    Letzter Fall im Mai

    Der letzte Fall von Geflügelpest war am 12. Mai bei einem Gänsesäger aus Oberbayern nachgewiesen worden. An der Vogelpest sind in Deutschland bislang 344 Wildvögel, drei Katzen und ein Steinmarder nachweislich verendet. In Sachsen war das Virus im April zum bislang ersten und einzigen Mal in Deutschland auf Hausgeflügel übergegangen.

    Berlin: Keine Entwarnung

    Das Bundesagrarministerium hatte am Donnerstag bereits betont, dass es keine Entwarnung für die Vogelgrippe in Deutschland geben könne. In den vergangenen Wochen habe es immer wieder vereinzelt Verdachtsfälle bei Wildvögeln gegeben, sagte Staatssekretär Gert Lindemann in Berlin.

    Quelle.

    MfG LatinoHeat
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. August 2006
    Mit dem Thema werden wir uns noch ein paar Jahre auseinandersetzen dürfen. Auch wenn der grosse Medienhype etwas abgeschwollen ist. Im Herbst gehts wieder los - wenns kühler wird ist nämlich auch der Virus wieder aktiver und ausserdem geht dann der Vogelzug wieder los.
     
  4. #3 7. August 2006
    tja da hat belacqua recht..


    bald ziehen die vögel in größeren "mengen" weiter und dann wird es wieder vereinzelte fälle geben und wenn die medien nicht gerade mit einem krieg beschäftigt sind oder es denen dort zu langweilig wird werden sie auch dies wieder extrem hochpuschen....


    so ist das nun leider ;(
     
  5. #4 7. August 2006
    es wird immer irgendetwas geben ob vogelgrippe oder sonstiges. da hat WaNdaY schon recht ich stimm ihm da zu.

    mfg t0w3
     
  6. #5 7. August 2006
    das wird wieder futter für das sommerloch bieten.. jetzt hat keine sau mehr die vogelgrippe intressiert dabei war sie doch noch die ganze zeit vorhanden.. da sieht man mal was die presse für ne macht hat..
     
  7. #6 7. August 2006
    Wer nicht gerade sein Hühnchen roh isst hat nicht viel zu befürchten und das der Vyrus jemals mutieren sollte glaub ich auch nicht so recht dran. Alles die Typische Panikmache im Medienloch.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Vogelgrippe schlägt
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    438
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    313
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    289
  4. Vogelgrippenepedemie 2008???

    Eimsbush , 25. September 2007 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    385
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    280