Vom Provider abgemahnt werden

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Arthur Anal, 18. September 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. September 2006
    Haben unseren I-net Provider gewechselt. Waren drei Jahre bei ihm vor einem Jahr haben wir nur den Tarif gewechselt und jetzt kommen wir nicht mehr aus dem Vertrag heraus. HAben aber keine Unterlagen erhalten, dass damit wieder eine neue Mindestlaufzeit anfängt :( Jetzt wollte ich fragen, wie ich es erreichen kann, eine Kündigung von meinem Provider zu erhalten. HAbe nämlich keine Lust, noch ein Jahr zu zahlen, obwohl ich den Zugang nicht mehr nutze! Falls es das falsche Topic sein sollte, bitte verschieben!

    Gruß AA
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    Um was für einen Provider handelt es sich denn? Arcor?

    Grüße
     
  4. #3 18. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    Ich denke eher es ist AOL und er hat zu Arcor gewechselt.Entwerder du warst bei AOL da hast du ne Minndestvertragslaufzeit von einem Jahr.Oder es ist so wie bei uns und sie schicken die rechnungen immer noch.Einfach beim Provider anrufen und die sache klären.;)

    mfg

    crunkman
     
  5. #4 19. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    also falls du bei Arcor bist, und da wieder heraus willst, solltest du einfach 2 monate nicht bezahlen! Bei uns war mal das Konto leer, weil mein Mitbewohner vergessen hatte den Dauerauftrag zu verlängern! Da das Konto nicht gedeckt war konnte Arcor nicht abbuchen! Und Prompt hatten wir nen Brief, falls das nochmal passieren sollte werden wir gekündigt! Wir gucken jetzt immer schon ob es bessere Anbieter gibt, damit wir evtl gleich aus dem Vertrag können^^
     
  6. #5 19. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    Sag mal sagt dir der Begriff SCHUFA etwas? Falls nicht, würde ich dir raten dich mal schlau zu machen. Wundere mich, dass ihr danach noch einen Vertrag mit einem anderen Anbieter machen konntet.
     
  7. #6 19. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    Ich würde als erstes versuchen mit dem Betreiber kontakt auf zunehmen und es so mit ihm klären.
    Falls das alles nichts helfen sollte, einfach nicht zahlen, dann werden sie dich schon kündigen, obwohl ich dir jetzt nicht sagen kann, was da dann noch auf dich zu kommt... Schufa Eintrag? Inkasso?

    Also, bedenke das...
     
  8. #7 19. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    war das denn bei dir auch noch in einer mindestvertragslaufzeit oder nicht ??

    -------------

    also wenn man umzieht hat man bei den meisten anbietern ein sonderkündigungsrecht, nur weiss ich jetzt nicht, inwieweit man das auch belegen muss. kannst dich da ja vllt mal schlau machen.

    den tipp mit dem einfach nicht bezahlen würd ich an deiner stelle nicht befolgen, stichwort schufa wurde von baraba schon genannt.
     
  9. #8 19. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    Bin bei 1und1, hab schon mit denen geredet, aber sie wollen mich nicht aus dem Vertrag rauslassen:(
    Deswegen hab ich gefragt;)
     
  10. #9 19. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    Kannst nix machen das wird wohl im Hauptvertrag stehen dass bei Änderungen die Vertragslaufzeit sich wieder verlängert....da sollte man sich überlegen ob man nicht lieber ein paar € mehr zahlt und zu anderem Provider geht...(T-Online passiert dir das nicht und so teuer sind die auch nit mehr).
     
  11. #10 20. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    wir sind ja noch bei Arcor!(Mindestvertragslaufzeit 2 Jahre)Und einen Schufa Eintrag haben wir nicht bekommen, haben das prüfen lassen! Wir konnten das Problem ja rechtzeitig lösen, dennoch finde ich, wenn man es clever anstellt besser, als wenn man dann in einem Vertrag festhängt!Bei uns war es ja eher ein Unfall, was ich oben ja bereits geschrieben hatte! Noch kam es nicht wieder vor! Inkasso wird nicht vorkommen, wir sind Studenten, da wird vorher gekündigt! Die Schufa wird da auch nicht gucken, da wir nicht regelmäßig mit leerem Konto rumlaufen...
    Oder besser wie oben erwähnt einfach vorher mal lesen ob sich mit Tarifwechseln nicht die Laufzeit verlängert!
     
  12. #11 20. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    Hmm 1und1, du musst Sie nur so weit bringen das Sie dir 100€ bieten und du dafür nie mehr zu 1und1 kommst :)

    Am besten du haust den Traffic so hoch wie du nur kannst, lad linux dvd´s und sonstiges runter, hauptsache traffic verursachen. Solten Sie dir die Leitung drosseln, kannste des als Vertragsbruch melden und rauß gehen.

    Hoffe des stimmt soweit ;)

    Ansonsten Sry und verbessern.
     
  13. #12 20. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    Hmm evtl könntest du dich auch mal beim kundencenter einloggen und da noch bisschen stöbern,
    evtl findest da nen punkt zum kündigen ;)

    Gruß BenQ
     
  14. #13 21. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    Bist glaube selber schuld...
    bei 1und1.de steht unten in klein immer ne Mindestvertragslaufzeit.
    Versuch nocmal mit dennen zu reden.Vllt klappts.
     
  15. #14 21. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    das einfachste ist am Anfang echt ==> Telefonhörer in die Hand nehmen!! wenn er dann blockt oda so, dann anwalt....
     
  16. #15 22. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    Und was soll der Anwalt machen? Vertrag ist Vertrag, da kann ein Anwalt nichts dran ändern.
    Allgemein geschehen Kündigungen bei Umzug nur aus Kulanz, dazu verpflichtet sind die Provider nicht.
     
  17. #16 22. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    Bei 1und1 ist mindeslaufzeit .... 1 Jahr ... so kündigungsfrist sind 3 monate davor wenn du es nur 4 tage zu spät abgeschickt hast verlängert es sichum 1 jahr mehr ...

    da kommst du nicht raus ... !!! Auser du gehst zur Telekom diese können einen auflösungs vertrag mit 1und1 machen
    Dies ist nur bei der Telekom möglich !!!.
     
  18. #17 22. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    oh ich denke das ist fast unmöglich, es sei denn du verursachtst so vieel traffic dass sie dir GEld anbieten daass du den Provider wechselst:)
    Spass beiiseite , ich hatte mal irgendo gelesen das ein freeenet kunde von seinem Provider geld angeboten hat damit er den vertrag kündigt oder soas, weil er einen unheimlich hohen traffic gehabt haben soll
     
  19. #18 23. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    Genau so bin ich von 1und1 weggekommen !
    Und hatte 100 €uronen bekommen !
    Danach kannste halt leider (sei net Traurig ) net mehr zu 1und1 und zu Gmx !
    Wie schade aber auch

    MFG

    Masterkiler
     
  20. #19 23. September 2006
    AW: Vom Provider abgemahnt werden

    Das "Angebot" gibt es soweit ich weiss nicht mehr da die rechtliche Probleme deswegen bekommen haben...

    Greetz D34L3R
     

  21. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Vom Provider abgemahnt
  1. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    813
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    745
  3. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.253
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    691
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    480