Von Uni-Netwerk laden

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von ManOMeter!, 21. November 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. November 2009
    Hallo,

    vorne weg: Ich hab die Boardsuche benutzt aber nicht wirklich was gefunden. Ich dachte, dass "Hacking & Security" wohl am Besten dafür geeignet ist.

    Ich bin auf einer größeren Uni und wir haben da natürlich (mit Zugangsdaten jedes Studenten) die Möglichkeit, in ein WLan Netz zu gehen. Hab es die Tage mal mit Rapidshare probiert und mal ein paar Gigabite geladen - ging richtig flott.
    Nun zur eigentlichen Frage: Steigen die mir da irgendwann aufs Dach, wenn ich da zu oft mehrere GB am Tag lade oder ist denen das völlig egal?
    Ich lade keine Kinofilme oder irgendwelche Musik-CDs, geschweige denn, ich hab vor irgendetwas hochzuladen. Von daher geh ich mal stark davon aus, dass denen die Daten egal sind (solange sie nicht Metallica-NewSong.rar heissen) bzw. die das nichtmal loggen dürfen.

    Jede brauchbare Antwort ergibt natürlich eine Bewertung.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 21. November 2009
    AW: Von Uni-Netwerk laden

    Kann man dir pauschal nicht sagen.
    Jede Uni handhabt das anderst.
    Es gibt uni`s, da hast du sogar pro Tag ein Limit von z.b. 200MB und danach wird dein Account gesperrt.

    Die einzigen Leute die dir diese Frage beantworten können sind entweder deine Kommilitonen oder die Leute vom Rechenzentrum der Uni.
     
  4. #3 21. November 2009
    AW: Von Uni-Netwerk laden

    Welche UNI sperrt den bereits nach 200MB Traffic (Ich gehe jetzt von deutschen UNIs aus)? Wir bei uns im RZ haben ne Anbindung von über 10gbit , da fallen nen paar GB Traffic nicht auf. Allerding sollte man den großteil seinen Traffics über nen LAN anschluss machen und nicht die WLAN Router verstopfen. Wenn man über ~150-300GB Traffic macht, kontaktieren wir i.d.R. die Person un fragen nach ob der Traffic gerechtfertig ist. Wenn du allerings einen Grund für das Datenaufkommen hast (Studien, Forschung, etc..) sind auch mehrer Terabyte in Ordnung, dann aber i.d.R. direkt im RZ oder über nen gigabit link. (In den meisten UNI's gibts standartmäßig nur 100Base-T)
     
  5. #4 21. November 2009
    AW: Von Uni-Netwerk laden

    Bist du zufällig an einer Uni im Rechenzentrum?

    Nein, W-Lan verstopf ich nicht - ich nehm meist ein Kabel mit.
    Dass ich nach 200 MB gesperrt werde, schließ ich mal aus. Hab mal ca. 10 GB am Stück gezogen.

    Zusammenfassend: Ich kanns einfach mal drauf ankommen lassen, im schlimmsten Fall bekomm ich ne eMail und der Account ist für ein paar Tage/Wochen gesperrt? Ich hab nicht vor, da jeden Tag mehrere GB zu ziehen. Aber wenn ich mal ne Stunde Langeweile habe, zieh ich halt - das sind im Monat vielleicht 10-20 GB.
     
  6. #5 21. November 2009
    AW: Von Uni-Netwerk laden

    Naja solange es sich im Rahmen hält ist das denke ich okay du kannst es mit Dokumentationen und evtl Büchern/eBooks begünden (wobei du dein Gewicht auf Dokus legen solltest). Sagst einfach du streamst online Dokumentationen gerne - muss ja auch nicht zwingend zu dem Thema sein wo du grade zu schreibst.

    Im schlimmsten Fall sperren sie dein Account ganz :3 aber naja denke es wird erst gewarnt und dann scharf geschossen ;)

    Gruß
     
  7. #6 21. November 2009
    AW: Von Uni-Netwerk laden

    Dort wo ich studiere ;)
    Aber wo ich studiere kann ich euch nich sagen
     
  8. #7 22. November 2009
    AW: Von Uni-Netwerk laden

    200mb.. das reicht ja nichtmal fürs normale Internet Surfen (zumindestens nicht wenn man die grafiken aktiviert hat).
     
  9. #8 22. November 2009
    AW: Von Uni-Netwerk laden

    Auf der UNI, wo ein freund ist, hat er pro monat nur 5GB. Ist keine kleine UNI, habe so gute 800-1000 leute.
    Bei mir ist es scheiss egal. Ich kann machen was ich will und kein schwein sagt da was. Ist von UNI zur UNI verschieden...
     
  10. #9 22. November 2009
    AW: Von Uni-Netwerk laden

    Ich kenn auch ne kleinere hier die das so handhabt. Der Grund ist aber eher dass sie nicht wollen dass über das Uninetzwerk eben solche Daten laufen sondern halt maximal Emails oder es wird etwas nachgelesen.
     
  11. #10 22. November 2009
    AW: Von Uni-Netwerk laden

    Normalerweise müsstest du eine Unterschrift geleistet haben als du deine Zugangsdaten vom RZ bekommen hast. Und da steht meinst "hiermit erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen des RZ xy einverstanden".
    Und die Nutzungsbedingungen liegen in der Regel sowohl schriftlich als auch digital vor.

    Aber wie es schon all meine Vorposter gesagt haben - einfach zum RZ gehen und direkt nachfragen.
    Wenn du Glück hast giebts keine traffic limits :)
     
  12. #11 22. November 2009
    AW: Von Uni-Netwerk laden

    Ist eigentlich alles gesagt, wenn du es genau wissen willst, musst du nachfragen, ansonsten ist alles nur Mutmaßen ;)

    Daher closed.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...