VPN und Remote Desktop

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Phil333, 17. März 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. März 2008
    Hallo an alle!

    Ich bin häufig bei bekannten und Verwanten und bring deren PCs wieder auf fordermann..

    Leider passiert es mir oft, das ich wichtige unterlagen bei mir auf dem rechner habe die ich dann aber nich sehen kann.

    Neulich bin ich dann auf die Idee gekommen das ganze über Remote-Desktop zu machen um an meinen Rechner dran zu kommen und das ganze mittels VPN zu tunneln.
    Mein Problem ist allerdings, das ich das noch nicht gemacht hab und sich mir da ein paar fragen stellen.

    Beim erstellen einer VPN Verbindung brauche ich eine IP der gegenseite.
    Leider habe ich einmal bei mir zuhause eine Feste IP (bei meiner mutter) und einmal eine Dynamische (bei meinem Vater)..
    woher weiß ich die dynamische?
    Außerdem sitze ich hiter zwei Routern, wie sieht es da mit Port forwarding aus?
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 17. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  4. #3 17. März 2008
    AW: VPN und Remote Desktop

    mit teamviewer geht es nicht, weil man da immer einen an der anderen seite haben muss..
    der einem die Nummer durchgibt

    gibts noch andere möglichkeiten?
     
  5. #4 17. März 2008
    AW: VPN und Remote Desktop

    Hallo,

    also ich würde dir so wie mein Vorredner DynDns vorschlagen. Bei einem normalen DSL Anschluss (wenn er nicht gerade über Kabel oder SatDSL läuft) wird die Verbindung nach 24 Std. Zwangsgetrennt und automatisch wieder verbunden. Dabei hat der Anschluss jedoch eine neue IP erhalten. Mit Dyndns kannst du im Router nun aus der Dynamischen IP-Adresse eine Domain laufen lassen (zb. phil333@dyndns.org), womit du immer deinen Internetzugang erreichen kannst mit der neuen IP.

    Auf www. dyndns.org kannst du dir dafür die Dynamische Adresszuweisung registrieren mit deinem Benutzername ( = meinname@dyndns.org ). Anschließend trage diese Daten im Router ein und aktiviere diese Funktion. Anschließend lädst du dir eine RemoteSoftware herunter wie RealVNC und gibst einen Port an (z.B: 5900), diesen musst du anschließend im NAT im Router freischalten, damit du extern über den Port zugreifen kannst. Bei weiteren Rechnern hinter dem Router musst du den anderen Clients andere Ports zuweisen.

    Falls du noch Fragen hast, PN an mich. Das war nur eine Kurzfassung.. ;-)


    Grüße
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...