Warum benutzt IHR XP-Antispy

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von spotting, 24. Juli 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Juli 2006
    Dieser Thread richtet sich an alle, die XP Antispy nutzen.

    Ich möchte gerne von euch wissen, was dieses programm so besonders macht.

    ich selber werde mich aus dieser diskussion während meines urlaubs heraushalten,
    und möchte einen mod bitten, hier zu schließen, sollte es in spam (z.B. immer gleich lautende antworten) ausarten.

    nach meinem urlaub werde ich darauf antworten,
    ich werde euch für JEDE funktion einen alternativen weg zeigen,
    und euch über weitere dinge über dieses programm aufklären.

    mein Ziel ist es, euch dazu zu bringen über die von euch genutzte software nachzudenken.


    ____________________________________________________________________________

    Edit,
    damit ihr nicht alle den ganzen Thread lesen müsst, zeige ich euch hier die aussage, über die ihr nachdenken solltet.

    manchmal muss man aufstehen, um sitzenbleiben zu können.

    dieses Zitat bedeutet, dass der einfachste weg nicht immer zum gewünschten ziel führt.
    natürlich ist es bequemer ist, die "gewünschten" einstellungen gesammelt durch ein programm umzusetzen, als sich manuell durch die registry zu wühlen.

    aber

    dies ist nicht der entscheidende punkt. das problem, dass durch xp antispy entsteht
    sind nicht die fortgeschrittenen windows benutzer, sondern die windows anfänger.
    sie lesen überall dass xp antispy so super ist, damit windows nicht
    ständig nach hause telefoniert und euch nicht ständig ausspionieren kann.

    aber ist das wirklich der fall? und wenn,
    kann man das wirklich mit diesem programm verhindern?

    wenn ich ein betriebssystem programmieren würde, würde ich die user nicht auf
    anwendungsebene sondern ausspionieren, sondern in einer form,
    die sie nicht beeinflussen könnten die sie nichteinmal merken würden.

    die funktionen, die durch windows xp versendet werden, erfüllen alle einen zweck.
    und nahezu alle werden auch in anderen etablierten programmen genutzt,
    bei denen man nicht darüber redet.

    beispiele
    - Zeit nicht automatisch über das Internet synchronisieren": Unixoide Systeme
    synchronisieren schon seit Jahrzehnten ihre Zeit per NTP. (http://rfc.net/rfc958.html)
    - "Dienst für Fehlerberichterstattung" und - "Fehlerberichte"
    wird in jeder firefox beta ebenfalls angewendet. für programmierer durchaus sinnvoll
    denn gibt es keine fehlerberichterstattung gibt es auch keine fehler zum verbessern.
    - windows media player automatischen Download von fehlenden Codecs und Abruf von
    Metadaten - beides zwei funktionen, die auch winamp nutzt.

    aber durch xp antispy werden diese funktionen als "böse" ausgegeben.
    gut, das kann man so hinnehmen, denn ob man dies möchte oder nicht
    darf jeder gerne selber entscheiden. aber man braucht dieses programm dafür nicht.
    die wenigen einstellungen sind schnell auch manuell oder durch alternativen umgesetzt.

    __

    dann der zweite punkt.
    neben diesen "bösen" funktionen bietet xp antispy funktionen an,
    die angeblich die benutzung von windows verbessern sollen.

    beispiele
    schnelles herunterfahren aktivieren.
    ->Es wird ein Registry Key gesetzt, dafür sorgt, dass scheinbar nicht mehr reagierende
    Tasks rigoros beendet werden. Wird der Task, der für das Sichern der Registry auf die Platte
    zuständig ist, so beendet, zerlegt man sich ebenjene und darf sich auf eine menge arbeit
    (neuinstallation, einspielen eines registry backups) einrichten

    - Aufruf von Regedit nicht zulassen
    Auch hier ist der Sinn wohl eher fraglich. entweder ich sorge mithilfe eingeschränkter
    benutzerrechte dafür, oder aber ich sperre mich nur selber damit aus.

    - Auslagerungsdatei beim Herunterfahren löschen
    nachdem dieser punkt aktiviert wurde kommt immer wieder die frage: Warum dauert das
    herunterfahren meines pcs so lange ...
    ob dies sicherheitsrelevant ist? ich mag es zu bezweifeln. denn die dateien werden nicht
    effektiv gelöscht, sind also wiederherstellbar.

    ...
    ein fortgeschrittener windows nutzer lässt natürlich die finger von diesen funktionen ...
    aber wer der presse glaubt, ohne sich gedanken zu machen,
    wählt einfach alle funktionen an, ohne sich gedanken zu machen.


    Fazit

    wer die ganze begründung lesen möchte, scrolle bitte etwas nach unten zu meiner ersten antwort im thread.
    dort findet ihr auch links und alternativen

    mfg spotting
     

  2. Anzeige
  3. #2 24. Juli 2006
    Nun auch wenn ich nicht XP-Antispy nutze möchte ich gerne dazu was schreiben, ich denke ich kann dir sagen wieso die meisten User Xp-Antispy nutzen, denn anfangs hab ich dies auch gemacht....

    1. Es ist leicht zu installiern und zu bedienen
    2. Der erste sichtbare erfolg zeigt sich durch das Abschalten vom MSN Massanger, der doch gar so nervig geblickt und beim window start dabei war, sowie die Updates
    3. Kann man guten gewissens in´s Bett gehen da man denkt mein Pc sei jetzt Microsoft Spyware frei und die bekommen nich raus das ich ne gecrackte version benutze....
    4. Ist meist User viel zu faul die ganzen sachen selber zu deaktiviern selbst wenn er es könnte (denn wenn es schon so ein tolles tool gibt *ironie*) und es sicher auch der bessere weg währe
    5. Ist vielen eh nicht bewusst was für gefahren es so gibt und sich die meisten denken, nagut besser als nur ein Anti-Virus programm zu haben...
    6. Liest und hört man viel zu viel **** über diese sProgramm und denkt sich das man das auch braucht um auf der sicheren seite zu stehen...


    Der hauptgrund ist warscheinlich einfach das die meisten nicht über das Tool bescheid wissen und/oder zu faul sind da alles selbst zu deaktivieren.....

    Ich empfehle euch von diesem Tool ab, aber alles weitere werdet ihr von Spotting erfahren.....


    @Spotting: So dann mal viel Spaß in deinem Urlaub, und verlier dein Wissen nicht.....

    Gute Nacht
     
  4. #3 24. Juli 2006
    Ich bekene mich als XP-Antispy User.

    Ich benutze es nicht dafür um auf der sicheren Seite zu stehn,mir ist es egal ob ich es auf einer legalen oder illegalen Version von Windows xp starte.Wie oben schon erwähnt sind einige Funktionen wie das deinstallieren des MS Messengers garnicht schlecht und auch andere wie z.b das deaktivieren des Nachrichtendienstes usw.

    Das Tool verrichtet seine Arbeit und hat bei mir noch nie zu Komplikationen geführt,alle Einstellungen die ich vorgenommen hatte sind auch in Kraft getreten. (Hab ich schon öfters nachgetestet)


    Aus deinem Text entnehme ich jedoch das das Tool anscheinend nen Haken hat,dann klär uns mal auf 8)
     
  5. #4 24. Juli 2006
    eigentlich nur wegen den besch1ssenen (sorry) fehlerberichten immer...
    aber es gibt noch andere tools, mit denen man mehr verstellen kann. Wenns jemand haben will, PN an mich, ich upps euch dann bei RS

    mfg
     
  6. #5 24. Juli 2006
    was heisst denn nutzen? 1 mal installiert + eingestellt = fertig... was soll man da groß mit machen?
     
  7. #6 24. Juli 2006
    Also ich nutz XP-Antispy nur dafür, um die Zip-Funktionalität zu deaktiveren und den MSN Mist zu de-installieren. Alles andere bringt kein Ding (das wird Spotting sicher noch gut genug darstellen).
    Viel Sinnvoller ist es da, alle Dienste zu deaktivieren -> http://www.ntsvcfg.de/

    Falls jemand das Script nicht kennen sollte, es deaktiviert alle (wirklich alle) Dienste in Windows, die an irgend einem Port "horchen".


    MfG


    PS: es gibt Funktionen in XP Antispy, die machen mehr kaputt als sie nützen, zB schnelles Herunterfahren ;)
     
  8. #7 24. Juli 2006
    Ich benutz es auch. Finde es praktisch, direkt den MSN Messenger und diese ZIP-Funktion deaktivieren zu koennen :)
     
  9. #8 24. Juli 2006
    Kann ich dir sagen:
    1. Schaltet es Dinge ab, die evt Probleme machen können (zB eben das schnelle Herunterfahren. Wenn grade die Registry gespeichert wird und der Prozess durch diese Einstellung dabei beendet wird, dann hast du beim nächsten Starten viel spass. Oder auch RegDone auf 1 -> Sinnlos, da es die Aktivierung nicht umgeht sondern nur den Warnhinweis entfernt)
    2. Schaltet es Dinge ab, die ruhig laufen können. Was ist zB am Dienst für die Zeitaktualisierung falsch? Bei Linux macht man das schon seit Jahren und da meckert auch keiner.
    3. das Programm macht den Rechner nicht wirklich sicher und beendet keine Laberfreudigen Dienste ->Sicherheitsaspekt = 0
    Da ist das o.g. Script schon n tick besser

    Einziges Pro ist eben, dass manche "weniger Brauchbaren Dinge", wie zB das MSN-Zeugs in einem Tool zu deaktiviere gehen und man das nicht einzeln machen muss.
     
  10. #9 24. Juli 2006
    der einzige grund warum ich es benutze ist, weil ich manchmal in meinem netzwerk nicht sichtbar sein will, den rest aendere ich meistens ueber die regestry, wuerde aber gerne nen paar infos vom fachmann hoeren ...
     
  11. #10 24. Juli 2006
    Dann klär uns doch bitte gleich auf und lass solche "Mysteriösen"-Threads, nur weil die Software angeblich schnüffelt oder sowas ähnliches, das willste uns doch verklickern. Dann sags bitte gleich.
     
  12. #11 15. August 2006
    so, ich zeige euch jetz mal antworten zu JEDER funktion von xp antispy.
    und wie man sie manuell umsetzen könnte, wenn es denn überhaupt notwendig ist.

    so wie crowie es treffend formuliert hat,
    die zipfunktionalität und den msn messenger ... ?
    dafür installierst du dir ein programm, für zwei funktionen? das laden, und installieren, starten, nutzen und ggf danach wieder deinstallieren dauert länger als diese beiden einstellungen manuell vorzunehmen.

    (da ich den text aus einer pdf datei kopiert habe ist  = ")

    hätte von mir kommen können

    wer noch eine zweite quelle über die funktionen von antispy braucht
    http://www.heisig-it.de/xp-antispy.htm
    hier werden alle funktionen die xp antispy hat durch die registry bearbeitet.

    und wer das programm immer noch braucht findet es hier
    http://www.xp-antispy.org/

    und jetzt, denkt mal drüber nach, ob ihr dieses programm wirklich braucht, oder ob ihr nicht villeicht ein paar dinge falsch eingestellt habt, weil ihr einem zweifelhaften programm vertraut.

    gut, was fehlt noch,
    xp antispy ist "freeware"
    zumindest behauptet das der entwickler.
    leider ist diese aussage falsch, denn antispy ist adware.
    durch die werbeeinblendungen verdient der programmierer mit jedem starten des programmes etwas geld.
    besonders hervorheben muss man noch die geschichte um xpantispy.de wo unter vorspielung, man würde dieses programm beziehen können, wenn man einen dialer nutzt bzw eine telefonnummer anruft, um an einen freischaltcode zu gelangen. es kursiert das unbestätigte gerücht, dass diese seite von den selben betreibern wie die richtige "xpantispy.org" ins internet gestellt wurde, um unwissende user auszunutzen und geld zu verdienen.

    mfg spotting
     
  13. #12 19. August 2006
    Ehm wozu 10 Programme starten um eine Veränderung vorzunehmen und nicht 1 Proggi für 10.

    Stell dir vor du musst dein Windows öffter aufspielen als einmal im Jahr, ja dann viele Spass sich alles zu merken und zu verändern... man sollte mit Antispy auch nicht überall ein Hacken sezten wo ein feld ist, ein wenig Information schadet nicht.

    Am besten Nlite benutzen und dein Windows so einrichten, das du nach der Installation nichts mehr ändern brauchst.

    Naja wozu einfach wenns kompliziert geht.
     
  14. #13 26. August 2006
    das gibt mir aber nicht die erklärung wie es geht.., denn im endeffekt ist es meine sache ob ich das programm benutzen will oder nicht.
     
  15. #14 26. August 2006
    stimmt, es ist deine entscheidung.
    daran will ich auch nichts ändern. ich kann dir nicht vorschrieben dieses programm nicht zu nutzen, oder dir keine firewall zu installieren.

    aber ich möchte dich und die anderen benutzer etwas sensibilisieren.

    euch vor einer falschen sicherheit schützen. du hast dafür gerade selber zwei aussagen getroffen, die mir zeigen, dass du nicht genug fachwissen hast, um das zu erreichen, dass du möchtest.
    (und das ist nicht schlimm, das haben nur sehr wenige)

    der text, den du zitiert hast.
    "computer nicht im netzwerk anzeigen"
    sagt aus, dass dieser von antispy beschriebene funktion nicht funktioniert.

    warum nicht.

    es gibt nur eine möglichkeit einen pc in einem netzwerk von computern zu verstecken.
    und zwar, man schließt den pc nicht an.

    warum?
    ein beispiel an einem einfachen client - server netzwerk, (mein router [server] zwei computer [clients])
    wenn ich vom computer 1, dem ersten client eine anfrage an computer 2, dem anderen client, sende,
    dann wird diese anfrage über den router gleitet.
    der client 2 antwortet auf meine frage und die antwort wird ebenfalls über den router geleitet.

    dies funktioniert genau so, wie tratsch.
    der pc 2 hat gesagt ...


    ziehe ich jetzt diesen zweiten, antwortenden client vom netz ab
    passiert folgendes
    ich sende eine anfrage an den router, und der router sendet sie weiter an den zweiten client.
    der ist nicht da, und kann diese anfrage nicht empfangen. daraufhin bekomme ich am client 1 eine antwort vom router.

    der router antwortet mir und sagt:
    dass das gewünschte ziel nicht antwortet,
    weil die anfrage nicht übertragen werden konnte,
    weil es nicht da ist.

    jeder versuch, den pc im netzwerk zu verstecken würde diese antwort nicht simulieren können.
    es gibt nichts, dass ich an meinem pc unternehmen kann, um den router dazu zu bringen, diese exakte gleiche meldung zu bringen.

    ich kann einzig eine antwort von mir verhindern. und würde damit die antwort vom router die er an client 1 gibt verändern. es gäbe nähmlich dann keine antwort vom router.
    aufgrund dieser tatsache, kann ich am client 1 schließen, dass die anfrage angekommen ist, und somit weiß ich, da steckt ein pc. -> pc gefunden.


    wenn du mich jetzt fragst, wie du den pc denn verstecken kannst, kann ich nur meine antwort wiederholen,
    es ist nicht möglich.

    jetzt die frage,
    warum sollte jmd eine solche funktion in ein "etabliertes" programm einbauen, wenn sie gar nicht funktionieren kann?
    nun, man sieht es jeden tag im marketing, verkaufsstrategie, oder ganz extrem im wahlkampf
    bewusste lügen, um andere zu überreden, zu manipulieren ...

    und jetzt die frage, was genau macht diese option, sorgt sie wenigstens dafür, dass ich gar nichts antworte ...?
    nein, sie sorgt lediglich dafür das eine bestimmte information nicht weitergegeben wird.
    der computername, mit dem sich ein pc in einem heimnetzwerk identifiziert wird dem netzwerk dadurch nicht mitgeteilt.
    andere möglichkeiten den pc anzusprechen (Z.B. über seine ip) werden nicht beeinflusst.
    problematisch ist aber diese einstellung, weil viele anwender, die dieses programm nutzen unwissend jede funktion des programmes markieren.
    zwei stunden später, wenn sie dann in ihrem heimnetzwerk den pc suchen ist er in ihrer netzwerkliste weg, und sie wissen nicht warum...

    weitere fragen?
     
  16. #15 27. August 2006
    Um es kurz zu machen, ich nutze xp antispy weil es auf einen klick alles so einstellt wie ich es gerne hätte :D

    Und vor allem den *******n MSN Messenger deinstalliert ;)
     
  17. #16 27. August 2006
    keine fragen, ich finde diese eine funktion trotzdem nützlich. bezüglich keine firewall benutzen, ich habe dazu einige threads schon von dir gesehen die auf dingens.org und einige Vorträge hinweisen, leider ist da vieles für mich auch unverständlich, z.B. dass ich unter WinXP Home SP2 gar keine Firewall brauche aber einige Ports schließen muss, für sowas hätte ich (falls du sowas machen könntest) ne nähere erklärung
     
  18. #17 27. August 2006
    ok, erstmal das WIE

    dafür zeige ich dir erneut mein clipping, das ich in fast jedem firewall thread auch zeige.

    Firewalls

    [1]
    [2]
    www.ntsvcfg.de

    und noch weiter führende Links wenn du mehr brauchst.
    [3] Lexikon Personal Firewall guter aber leider schwieriger Einstieg für Erfahrene PC-Anwender
    [4] Firewall FAQ Sehr gute FAQ, klärt 90 % der Fragen
    [5] Trojaner Port Liste
    [6] microsoft.com Offizielle Stellungnahme von Windows. Inhaltlich Identisch mit den Forderungen von http://www.ntsvcfg.de
    [7] www.heise.de -- 43763 Sicherheitsloch in Outpost Firewall ... als Beispiel, davon gibt es noch viele mehr bei Heise.de zu anderen Firewalls !!!
    [8] www.dingens.org/ Wie ntsvcfg.de nur das script mit Gui, und ohne ein paar der Funktionen
    [9] ulm.ccc.de - windows-security allgemeiner Vortrag zu Sicherheit unter Windows

    der link http://www.ntsvcfg.de erklärt ziemlich genau, welche dinge geändert werden sollten und wie man dies manuell machen kann.
    das dort angebotene script erleichtert dies jedoch ungemein.
    durch das windows xp service pack zwei hat microsoft schon viele der lücken, die das script eigentlich schließt selber geschlossen. jedoch die meisten durch die mit dem sp2 mitgelieferte firewall.
    jedoch sind durch das sp2 neue schwachstellen offen gelegt worden. das script dieser seite (dingens.org kann das nicht) schließt diese neuen schwachstellen.
    ich selber nutze die firewall des sp2 nicht. sondern deaktiviere weiterhin die dienste mithilfe dieses scriptes.

    dann das warum,
    der vortrag aus link 1. macht es eigentlich deutlich.
    ich versuche es mit einem vergleich.

    du bist betreiber eines kleinen clubs.
    dieser club hat 20 eingänge.
    und es passen 100 besucher hinein.
    problem ist, es wollen nicht 100 sondern 10000 besucher jeden abend dort rein.
    deshalb hast du türsteher engagiert. einen für jeden eingang
    diese türsteher stellst du vor jeden eingang und sie überwachen, dass nur die hübschen mädels und nur die kerle mit viel schotter hinein dürfen und die ganze besoffene meute drausen bleiben muss.

    so in etwa ist das sicherheitskonzept, dass sich microsoft vorstellt.
    und mit der firewall im sp2 halbwegs akzeptabel auch umgesetzt hat.

    jedoch stellt sich mir die frage, warum ich 20 türsteher brauche.
    warum schließe ich nicht 18 der 20 eingänge und spare mir die ausgaben für 18 der 20 türsteher?

    nun, diese frage kann dir microsoft nur selber beantworten, denn andere betriebssystem wie mac osx handeln nach diesem prinzip. um so weniger eingänge ich habe, die ich überwachen muss, umso geringer ist die gefahr, dass sich jmd an dem türstehre vorbeischleicht und stress im club macht.

    aber back to topic. bei weiteren fragen diesbezüglich. (zum thema firewalls) bitte per PN !!!
    hier soll über antispy diskutiert werden, nicht über desktop firewalls.


    @ dude
    Start-->Ausführen-->
    RunDll32 advpack.dll,LaunchINFSection %windir%\INF\msmsgs.inf,BLC.Remove
    fertig, der messenger ist weg ...
    einmal copy und paste und ... tschüs

    außerdem es gibt bessere alternativen wie xp antispy, die auch alle funktionen auf einen blick anbieten.
    da wäre das programm xpy (deutsch) das zum einen open source, zum anderen auch auf aktuelle ereignisse wie den internet explorer 7 eingeht.
    oder der registry system wizzard (freeware, deutsch) , der an funktionsumfang nahezu riesig ist. mit ihm kann man fast alles umsetzen, dass in irgend einer form mit der registry in verbindung steht.


    mfg spotting
     
  19. #18 31. August 2006
    der, der mein pc immer neuinstalliert macht das immer drauf..
    der sagt dann, dass mir dann eigtl nichts passieren kann..
    find das programm klein und fein :)

    bzw hab seit einem monat kein einzigen virus gehabt...
     
  20. #19 31. August 2006
    habe darüber ehrlich gesagt nicht sehr viel nachgedacht. Klar benutze ich schon seit Ewigkeiten antispy. War ja auch bequem so schnell einige Häkchen zu setzen, wo man meint, dass man es braucht. Klar könnte man auf andere Art und Weise einige lästige Funktionen auch so außer Kraft setzen, aber warum umständlich wenn es auch einfach geht.
    Ich denke mal nicht, dass jemand irgendwelche Häkchen mit diesem Tool setzt, wenn man nicht weiß was es ist.
    Ich werde dieses Tool auch weiterhin benutzen, weil ich einfach überzeugt davon bin.
     
  21. #20 31. August 2006
    Also ich hab dieses proggie auch auf meinen system!

    habs dort mal raufgespielt und dort wo der hacken drinn ist dort ist der drinn!

    habe es bis jetzt nicht eingestellt!

    und was ich jetzt so las beäuchte man das kleine progie erst gar nicht
     
  22. #21 1. September 2006
    also ich benutz selber das programm und damit kann so einige sachehn bei Windows xp abschalten, wie das "Security Center" oder die "Fehlerberichterstattung"
     
  23. #22 1. September 2006
    hm, find manche aussagen diese threads etwas fragwürdig, benutze anti spy auch, und frage mich was daran "leichter" ist wenn ich mir seitenweise sachen durchlese um was manuell zu machen was das prog auch so für mich macht, mit nem einfachen häkchen? versteh auch nit ganz warum ihr die anti spy benutzer "bekehren" wollt. ich mein mir is durchaus beuwsst das bei "pc im netzwerk verstecken" nit mein pc unerreichabr ist, ähm und? wo is das problem? die funktion bringt ja nicht nichts, sondern hält zb unerfahrene lan-mitbenutzer davon ab auf meinen pc zuzugriefen etc (was ich zwar nit ntuze da n pw un ne geregelte freigabe bzw ausschließliche freigabe über lan-ftp sicherer is) aber hab auch nix gefunden dass das was anderes steht. un ich mein das teil hat weder bundel software noch trojane/spyware dabei, warum also nit benutzen? klar sollte man sich darüber im klaren sein was das prog denn jetzt macht, aber das muss doch nit notgedrungen heißen dass es sinnlos is es zu benutzen.
     
  24. #23 1. September 2006
    xp antyspy ändert eigentlich nur bzw. zum großteil werte in der registrierung und das optisch zusammengefasst und leicht zu bedienen. ich hab das prog vor einiger zeit auch noch benutzt bis ich mir das meiste (wichtige) selbst erarbeitet hab.

    ich könnte das ganze noch weiter ausführen aber spotting is net zu übertreffen in solchen dingen :)
     
  25. #24 1. September 2006
    Ich benutze es ned ^^ weill es in meien augfen nicht viel bewirkt ;)

    hatte es mal auf nem adnern PC... damit ich die Update funktioen etc deaktivierne konnte mehr ned !
     
  26. #25 2. September 2006
    ich nehms passiv weil ich tweakpower nehme^^

    is nich schlecht weil es den msn und ie kastriert

    ansonsten haben die anderen schon gute gründe genannt
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - benutzt IHR Antispy
  1. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    3.447
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.091
  3. Antworten:
    101
    Aufrufe:
    16.506
  4. Welches Pack-Programm benutzt ihr?

    wave , 15. Februar 2012 , im Forum: Macintosh
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    2.488
  5. Antworten:
    34
    Aufrufe:
    1.501