was ist der beste DDR arbeitsspeicher??

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von zodiake, 22. August 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. August 2006
    Was ist der beste ddr arbeitsspeicher, wollt mir jetzt nen neuen arbeitsspeicher holen und naja ca. 2048MB (egal ob 2x1024MB) sollte besser sein als ddr 400 und mindestens latenz CL3 haben oder besser CL2.
     

  2. Anzeige
  3. #2 22. August 2006
    Nimm lieber zwei 512MB Reigel von Crucial.
    Crucial Balleristix 1GB Kit
    die kannst du nach einer BIOS Optimierung mit CL 1,5 betreiben, was ich auch mache.
    Geht vll nicht auf jedem Boad aber eigentlich möglich.
    Dadurch das Anwendungen und Spiele von 2GB eigentlich noch nicht richtig profitieren, ist es unnötig 2GB zu haben.

    Link
     
  4. #3 22. August 2006
    Also, so pauschal kann man ja nicht sagen, welcher Arbeitsspeicher am besten ist. Es kommt ja auch immer auf das Mainboard an. Aber wenn du 2gb haben willst, würde ich dir den RAM von VITESTA empfehlen. Ansonsten würde ich dir G.E.I.L. empfehlen. Die sind gut übertaktbar und aus denen kann man mit die besten Timings rausholen.
    Wenn du bereit bist mehr Geld auszugeben, würde es sich lohnen auch mal bei Kingston vorbeizuschauen.

    MfG
    El Paolo
     
  5. #4 22. August 2006
  6. #5 22. August 2006
    Ja gut, aber er wollte ja keinen DDR 400, von daher fällt dein Vorschlag raus, wobei die Frage ist, ob sich so eine Geschwindigkeit überhaupt bei 2gb lohnt.

    P.s. Hab auch 2gb G.e.i.L DDR pc400 rams drin, die laufen bei mir mit ner Latenz von Cl 1,8 :)
     
  7. #6 22. August 2006
    naja ich hab ein asus sli deluxe mainboard und frag mich was da sinn volelr ist entweder mehr mhz beim arbeitsspeicher oder schnellere latenzen beim arbeits spiecher und nun ja 2gb sollten es schon sein...
     
  8. #7 22. August 2006
    Alsooooooooo,

    hier mal ein kleines Beispiel:

    Wenn der Speicher auf 175MHz läuft, mit 2.5-3-3-6 Settings, dann braucht der Speicher für das selbe Ergebnis nur etwa 165MHz mit 2-2-2-5 Settings, d.h. dies ist ein klarer Unterschied. Natürlich ist das alles auch eine Geldfrage, denn CL2 Speicher ist teurer...

    Aber bei 500MHz, wie die VITESTA in meinem ersten Beitrag, sind die Riegel mit einer Latenz von 3.?-?-?-? immer noch deutlich schneller, als 400/433MHz Riegel miteiner Latenz von 2,5-?-?-?.

    Ich würde die mit der höheren MHz Zahl nehmen, weil bei soviel MHz unterschied, bringt der CL unterschied <1 sehr wenig.

    MfG
    El Paolo
     
  9. #8 23. August 2006
    mal ehrlich. zwischen latenzen wie z.b. 2 und 2,5 liegen ca. 3 % leistung. die merkste einfach nicht. ab ungefähr 15% leistungsunterschied spricht man von spürbaren vorteilen. die timings kannste also vergessen.
    was ddr 500...550..oder 600er speicher angeht, macht es nur sinn wenn du auch übertaktest. so kannste den speicher syncron mit der cpu hochziehen.


    mfg
     
  10. #9 23. August 2006
    Die Speicherlatenzen bringen wie bereits gesagt worden ist eigentlich nicht viel. CL 2 ist nur dann interessant, wenn du deinen Speicher übertakten willst. Weil, man dann die CL Latenz runterstellen kann und somit mehr Luft zur Übertaktung nach oben besitzt. Vorausgesetzt du hast nen AMD, wo du den Speichertakt asynchron zum CPU Takt einstellen kannst, denn bei Intel P. ist es immernoch synchron, weshalb meistens die CPU nicht mitmacht, obwohl der Speicher noch lange nicht ausgereizt ist.
    Der CPU Takt und Speichertakt wird über die FSB festgelegt, bei AMD kann man halt den Ramteiler 3:2 oder so einstellen, kenne mich da leider nicht ganz aus.

    Ich würd dir Cruicial Balistix empfehlen, kannst bei Alternate finden, haben top Latenzen und sind auf sehr vielen Ami Reviewseiten Sieger gegen gar Großnamenhersteller wie Kingston, GEIL oder andere.

    Nun, außerdem solltest du gleich 2 GB holen, wer heutzutage immernoch sagt, dass 1 GB total ausreichend ist, hat wohl nie die Möglichkeit bessesen, Battefield 2, Far Cry, Oblivion, Call of Duty 2 und noch einpaar andere Speicherlastige Games zu spielen. Denn hier verkürzen sich die Ladezeiten um bis zu 80 %.
    Außerdem gilt immer noch das Gesetz, desto mehr Speicher man hat, desto besser, man kann nie genug davon haben, vorausgesetzt das Pragramm oder das Spiel, welches man benutzt darauf programmiert wurde um dies auch auszunutzen.

    Achja es macht wenig Sinn sich nur den Speicher zu kaufen, wenn da 500 oder 600 MHz draufsteht, da mit die Speicher mit Intel P. PCs standart nur auf 400 MHz laufen. Musst halt übertakten dann.
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - beste DDR arbeitsspeicher
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    8.570
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.537
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.470
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.005
  5. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    643