Webspace oder V-Server?

Dieses Thema im Forum "Hosting & Server" wurde erstellt von Diversity, 15. Februar 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Februar 2007
    Liebe Leute, ihr müsst mich mal beraten :p

    Ich hab momentan das Webhosting Paket "Home 5.0" bei 1&1 und zahl dafür im Monat 7 Euro.

    Bin eigentlich sehr zufrieden mit dem Paket, allerdings werde ich ab diesem Monat mit den 15 GB Traffic nicht mehr auskommen.
    Alternativ könnte ich in den nächst höheren Tarif wechseln.
    Hätte dann 30 GB Traffic und würde 13 Euro nochwas kosten.

    Allerdings reizt mich das nicht besonders, wenn ich doch sehe, dass es bei 1&1 auch Virtual-Server gibt, die 300GB Traffic mit ner 10 GB Raid Platte anbieten und das ganze nur 10 Euro kostet!

    Da ich den ganzen Schnickschnack aus dem Webspace Paket gar nicht brauche, überleg ich ob ich mir nicht so nen Server zulegen soll.

    Allerdings wäre das dann ein Linux Betriebssystem (Windows kostet das Doppelte) von dem ich überhaupt keine Ahnung habe!

    Im Prinzip brauch ich nur ausreichend Traffic für mein Forum und ne MySQL Datenbank.
    Wäre das sehr kompliziert für einen Neuling, (nicht nur in Linux sondern Root Servern allgmein) einzurichten?

    Den Anbieter wechseln möchte ich aber auf keinen Fall.

    Was ratet ihr mir?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 15. Februar 2007
  4. #3 16. Februar 2007
    AW: Webspace oder V-Server?

    also natürlich wenn man mit der administration von linux-servern keien erfahrung hat, ist es natürlich riskant aber wie ich finde ein einzugehendes risiko. ausserdem gibt es ja das forum hier in dem dir gern geholfen wird ;) :cool:
    webspace anbieter kenen ich zwar kaum aber im bereich v-host hab ich gute erfahrungen mit strato gemacht. dort gibt es einen server üfr 8.90 im monat der zugesichert 128 MB Ram hat, 500 GB traffic inclusive, und ne 10 GB platte im raid1. gut finde ich auch, dass man nicht nur das wie ich finde ungeeignete betriebssystem suse wählen kann sondern auch debian 3.1 sarge.
    mit dem server kannst du dann natürlich machen was du willst. einen webserver + mysql-server +ftp-server aufsetzten dauert bei einem geübtem web-admin 15 minuten. wenn du keine erfahrungen hast, im forum fragst und auch bei einem problem mal dabei bleibst hast du das an einem nachmittag/abend auch drauf.
    so zmd meine erfahrungen.

    (ach ja starto ist auch gut weil man zu jeder zeit eine kostenlose neuinstallation des server anordnen kann)

    greez myth
     
  5. #4 16. Februar 2007
    AW: Webspace oder V-Server?

    Ich persönlich empfehle dir einen vServer - Ich selbst habe keine Ahnung von vServern, aber ich habe 2 Techniker die alles für mich machen, wenn ich Wünsche habe. Ich zahle 17 € / Monatlich, habe aber den Jahresbetrag bezahlt.

    Wenn du magst, kann ich dir auch 3 GB und unlimited Traffic auf meinem vServer hosten..
    Mein Server steht bei 1blu
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Webspace Server
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    4.153
  2. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    6.070
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.509
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    5.777
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.704
  • Annonce

  • Annonce