Weiterführende Schule, Fachhochschulereife nach Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Mirak, 2. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Oktober 2007
    Hey,

    ich bin jetzt bald mit der Lehre (als Elektroniker, Handwerk) fertig und wollte noch meine Fachhochschulereife machen. Real habe ich schon.

    Welche Schulen bzw Schularten kennt ihr, die dafür geeignet sind? Also mir fällt eig nur ein Berufskolleg 2 ein.

    Greetz
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. Oktober 2007
    AW: Weiterführende Schule, Fachhochschulereife nach Ausbildung

    Ja es kommt auf deine Ausbildung an was haste denn gemacht! Mein Onkel hat zum Beispiel nen kaufmänischen Beruf ausgeübt dann ein Jahr Schule dann hatte er sein Fachabi und konnte BWL studeiern! Wenn du eine handwerkliche Ausbildung gemacht hast kannse auf einem Berufskollege dein Fachabi machen sinnvoll waer natürlich auch in der Fachrichtung!
    Es gibt Höhere Handelschulen Berufsschulen wo man in bestimmten Fachgebieten sein Fachabbi machen kann! Sag du dochma was du für ne Lehre gemacht hast !

    Hioffe konnte dir etwas helfen!

    CHeers CHebaP!
     
  4. #3 2. Oktober 2007
    AW: Weiterführende Schule, Fachhochschulereife nach Ausbildung

    Also ich habe eine Ausbildung als Elektriker gemacht.
     
  5. #4 2. Oktober 2007
    AW: Weiterführende Schule, Fachhochschulereife nach Ausbildung

    Ja jezz kannse ja schaun was du machen willst kannst ! HAst du ne Qualifikation fürs Gymnasiium! Dann könntest du zb auf ein technisches Gymnasium gehen ! Ansonsten koenntest du dein Fachabi in einem Bereich machen der dich auch interessiert !
    Bei uns gibts da Berreich Metall, Kunst also mediengestaltung , kaufmänischer Bereich , handwerklicher bereich!

    An deiner Stelle würd ich mich beim Arbeitsamt erkundigen die helfn dir gut weiter und wissn auch wo in deiner nähe die best gelegene möglichkeit für deine Interessen gegebn ist !

    Cheers CHebaP!
     
  6. #5 3. Oktober 2007
    AW: Weiterführende Schule, Fachhochschulereife nach Ausbildung

    Hängt evtl. vom Bundesland ab. Im allgemeinen kannst Du aber mit deinem Realschulabschluss das BeruflicheGymnasium (BG) bzw. die Fachliche Oberschule (FOS) besuchen.
    Das BG dauert meistens 3 Jahre und gliederte sich damals in die Bereiche Wirtschaft, Elektrotechnik und Maschinenbau auf. Wenn man nach der 12. Klasse dann aufgehört hatte, bekam man bei normalen Noten die Fachhochschulreife und nach der 13. Klasse mit bestandener Abiturprüfung die AllgemeineHochschulReife (AHSR).
    Die FOS dauert 2 Jahre und unter Berücksichtigung einer entsprechenden Lehre sogar nur 1 Jahr. Ziel war die Fachhochschulreife (FHSR).
    Mit der AHSR kannst Du an jeder Hochschule oder Uni studieren, mit der FHSR eigentlich nur an Fachhochschulen oder ähnlichen Einrichtungen.
    P.S. Die gesetzlichen Bedingungen können sich derzeit geändert haben, also einfach mal bei den Kreis- oder Stadtberufsschulen anfragen.

    mfg Lars
     
  7. #6 3. Oktober 2007
    AW: Weiterführende Schule, Fachhochschulereife nach Ausbildung

    kannst auch 1 Jahr auf die Fachoberschule Technik gehen. Dann hast du dein Fachabitur. Wenn du eine 2 Jährige FOS besuchst, dann aber mit 2. Fremssprache und dann hast du abitur aber vollwertiges. Ich bin auch gearde in der ausbildung und möchte danach an eine FOS Technik und mein Fachabi machen. Soll aber sehr schwer sein.
     
  8. #7 4. Oktober 2007
    AW: Weiterführende Schule, Fachhochschulereife nach Ausbildung

    Vielen Dank für eure Antworten. Da scheint es wohl mehr als ein oder zwei Schulen zu geben. Muss vllt doch mal zum Arbeitsamt. Die können mir dann sicher auch sagen wo es diese Schulen gibt.
     
  9. #8 4. Oktober 2007
    AW: Weiterführende Schule, Fachhochschulereife nach Ausbildung

    Also ich habe, bevor ich ne ausbilung angefangen hab, das berufskolleg für technik und medien besucht, ich weis jetzt nicht ob es das in ganz deutschland giebt, denn bei uns in BW gilt es immer noch als schulversuch... aber nach 2 jahren hat man die hochschulreife und ist gleichzeitig technischer assistent... hat eigentlich sehr viel spaß gemacht und ist ne gute alternative wenn man aufm TG nicht genommen wird.

    Dann kannst du noch das Berufskolleg für Fremdsprache besuchen...wie das genau funktioniert weis ich nicht :D
     
  10. #9 4. Oktober 2007
    AW: Weiterführende Schule, Fachhochschulereife nach Ausbildung

    Bei mir war es so, dass ich realschule gemacht hab, danach eine ausbildung und dann auf die technikerschule bin. Durch eine zusatz matheprüfung hab ich dann das fachabitur erhalten und studiere jetzt.
    Ach ja, die schule war in bayern, ohne die zusatz fh prüfung hätte ich aber auch in jedem anderen bundesland studieren können. Halt nur net in bayern ?(
     
  11. #10 4. Oktober 2007
    AW: Weiterführende Schule, Fachhochschulereife nach Ausbildung

    ich empfehle dir da dich genaustens zu beraten oder so ;)
    frag am besten deine lehrer und weitere leute denen du gut zuhören kannst ;)
    wünsche dir viel erfolg im lebnen ^^
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Weiterführende Schule Fachhochschulereife
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.098
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    569
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    406
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    415
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    212