Welche Versicherungen für Unternehmen sind besonders wichtig?

Artikel von Tommy Weber am 19. Juli 2018 um 14:02 Uhr im Forum Finanzen & Versicherung - Kategorie: Ratgeber & Wissen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Versicherungen für Unternehmen sind besonders wichtig?

19. Juli 2018     Kategorie: Ratgeber & Wissen
In allen Bereichen des Lebens gibt es wichtige und weniger wichtige Versicherungen. Das gilt für den privaten Alltag, aber auch für eine selbstständige oder freiberufliche Tätigkeit. Zu diesen wichtigen Versicherungen gehört eine Krankenversicherung. Sie ist Pflicht, sowohl für alle, die angestellt sind, aber auch für diejenigen, die einer selbstständigen Arbeit nachgehen. Nicht jede Versicherung passt auch zu jedem Unternehmen. Nicht jedes Risiko ist für jedes Unternehmen gleich groß, entsprechend unterschiedlich sieht der Bedarf an Versicherungen aus. Es gibt jedoch Versicherungen für Unternehmen, die sind ein Muss.

versicherungen-unternehmen.jpg


Welche Versicherungen für Unternehmen gibt es?
Wie im privaten Bereich, so ist auch das Angebot der Versicherungen für Unternehmen breit gefächert. Die Auswahl reicht von der Betriebsunterbrechungsversicherung über die Maschinenversicherung bis hin zur Cyber-Risk-Versicherung. Eine Rechtsschutzversicherung ist für ein Unternehmen ebenso von Interesse wie auch eine Transportversicherung oder eine Warenkreditversicherung. Für kleinere Unternehmen kann eine Kautionsversicherung wichtig sein , eine betriebliche Haftpflichtversicherung lohnt sich hingegen für alle Unternehmen. Unternehmen, die bei ihren Computern auf Nummer sicher gehen wollen, sollten eine Elektronikversicherung abschließen. Wer sich beruflich auf eigene Füße stellen will, der muss auch darüber nachdenken, welche Versicherung zum neuen Unternehmen passt und welche Absicherung wirklich notwendig ist.

Die Haftpflichtversicherung für Unternehmen
Für jeden Betrieb ist eine Haftpflichtversicherung von Nutzen. Es gibt unterschiedliche Formen dieser Versicherung, daher sollte die passende Haftpflichtversicherung immer nach unternehmensspezifischen Risiken ausgesucht werden. Eine Betriebshaftpflichtversicherung deckt alle Schäden ab, die vom Unternehmen oder seinen Mitarbeitern verursacht werden. Versichert sind sowohl Sachschäden als auch Personenschäden . Wird eine Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen, dann schützt diese Versicherung für Unternehmen vor Schadensersatzansprüchen, die sich aus der unternehmerischen Tätigkeit ergeben. Die Vermögenshaftpflichtversicherung schützt immer vor den Schäden, die entstehen können , wenn es um das Vermögen von anderen Menschen geht. Die Sachversicherung deckt Schäden ab, die durch ein Unwetter oder durch Diebstahl am Inventar entstehen. Dann gibt es noch die Produkthaftpflichtversicherung, die, wie der Name es schon verrät, für die Schäden aufkommt, die durch fehlerhafte Produkte entstehen.

So wichtig ist die Rechtsschutzversicherung
Wenn ein Streit vor Gericht landet, dann ist das in der Regel eine sehr teure Angelegenheit und nicht immer ist eine gütliche Einigung möglich. Damit der Gang zum Gericht kein finanzielles Fiasko auslöst, gibt es die Rechtsschutzversicherung . Für Unternehmen sollte sie obligatorisch sein , denn ein Streit vor Gericht kann das geschäftliche Ende einer Firma bedeuten. Die Rechtsschutzversicherung kommt für alle Kosten auf, die bei einem Rechtsstreit anfallen. Außerdem setzt diese wichtige Versicherung Schadensersatzansprüche durch und sie wehrt alle Ansprüche vor Gericht ab, die nicht berechtigt sind. Vor allem junge Unternehmer, die finanziell noch nicht auf sicheren Beinen stehen, sind gut beraten, eine betriebliche Rechtsschutzversicherung abzuschließen.

Die Maschinen- und die Elektroversicherung
Ein Unternehmen, in dem es viele Maschinen und viel elektronisches Know-how gibt, sind mit einer Maschinenversicherung ebenso gut beraten wie auch mit einer speziellen Elektronikversicherung. Kommt es zu Schäden, beispielsweise durch einen Wasserrohrbruch und einen Kurzschluss, dann kommen die beiden Versicherungen für Unternehmen für die entstandenen Schäden auf. Die Elektronikversicherung zahlt zudem für alle Schäden, die durch einen Bedienfehler entstehen, auch die Auswirkungen eines Konstruktionsfehlers sind durch die Versicherung abgedeckt. Die Entschädigung geschieht zum einen durch die Wiederbeschaffung, durch eine Wiederinstandsetzung oder durch einen Geldersatz. Bei der Maschinenversicherung sind alle Schäden abgedeckt, die bei einem Diebstahl, bei einer Zerstörung oder bei einem Bedienfehler entstehen.

Was ist eine Betriebsunterbrechungsversicherung?
Zugegeben, der Begriff Betriebsunterbrechungsversicherung klingt ein wenig sperrig, die Versicherung selbst ist sehr nützlich. Diese besondere Versicherung ist dann zuständig, wenn es eine Störung im laufenden Betrieb gibt. Ursache für die Unterbrechung kann ein Feuer oder ein Schaden an einer Maschine sein . Wird der betriebliche Ablauf unterbrochen, dann kann das unter Umständen sehr teuer werden. Die Betriebsunterbrechungsversicherung deckt alle laufenden Kosten und auch den entgangenen Gewinn des Unternehmens ab. Interessant ist diese spezielle Versicherung für Betriebe, die etwas produzieren. Während einer Produktion sind viele verschiedene Arbeitsabläufe notwendig. Gibt es nur an einer Stelle eine Unterbrechung, dann stockt die gesamte Produktion und das kostet richtig viel Geld.

Für wen lohnt sich die Vermögenshaftpflichtversicherung?
Alle Dienstleister und alle, die in einem beratenen Beruf arbeiten, sollten auf jeden Fall eine Vermögenshaftpflichtversicherung haben. Wenn ein Rechtsanwalt oder ein Vermögensberater einen Klienten falsch beraten und als Folge ein finanzieller Schaden entsteht, dann übernimmt die Vermögenshaftpflichtversicherung den Schaden. In welchem finanziellen Rahmen sich die Versicherung bewegt, das hängt immer von der jeweiligen Versicherungssumme ab. Diese wird vor dem Anschluss der Vermögenshaftpflichtversicherung vereinbart. Eine Vermögenshaftpflichtversicherung ist nicht günstig. Sie lohnt sich dennoch, da die Schadensersatzansprüche sehr hoch sein können. Wer das aus eigener Tasche bezahlen muss, der kommt wahrscheinlich schnell in finanzielle Schwierigkeiten.

Die Risiken richtig bewerten
Die Versicherungen für Unternehmen sind vielschichtig. Jeder, der sich selbstständig machen möchte, sollte sich über das Angebot der Versicherungen gut informieren. Es gibt allerdings eine einfache Formel, die es einfacher macht, die richtige Versicherung zu finden. Der Wert der Sache, die es zu versichern gilt, wird mit der Wahrscheinlichkeit multipliziert, dass ein Risiko besteht. Der Wert liegt dabei immer zwischen eins und zehn . Je höher dieser Wert am Ende ist, umso interessanter ist dann die Versicherung. Grundsätzlich lässt sich jedoch sagen, dass ein Unternehmen zwei Arten von Versicherungen braucht, und zwar die persönlichen und die betrieblichen Versicherungen für Unternehmen. Alle betrieblichen Versicherungen schützen die Belange des Unternehmens. Hier ist es möglich, die Kosten zu reduzieren , wenn es eine Eigenbeteiligung gibt oder die Gefahren durch die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen minimiert werden. Die persönliche Versicherung schützt die Person des Unternehmers, wenn dieser bedingt durch einen Unfall oder eine Krankheit ausfällt.

Kein Unternehmer wird gezwungen, sich und sein Unternehmen zu versichern. Aber es ist immer eine gute Idee, bei der Gründung eines Unternehmens über die möglichen Risiken und Gefahren nachzudenken. Wie teuer wird es für das Unternehmen, wenn es keine entsprechende Versicherung gibt? Unternehmer müssen wie alle Privatpersonen auch, damit rechnen, dass nicht immer alles glatt verläuft. Wer die Risiken für seinen Betrieb realistisch einschätzt, der kann ganz gezielt nach der passenden Versicherung suchen. Wer auf der sicheren Seite sein will, der sorgt für die richtige Versicherung. In diesem Punkt zu sparen, heißt, am falschen Ende zu sparen.

Zur Autoren Facebookseite

Bildquelle: © Depositphotos.com / thelordrw
 

Kommentare