Welchen Torrent auf Linux root?

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Galaxydarkness, 17. März 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. März 2009
    Moinsn,

    hab da ma ne Frage. Gibts eventuell einen Torrent der eine Grafische Oberfläche hat?

    Hatte mir da sowas vorgestellt:

    Also der server sollte selbstverständlich auf dem root laufen, dann mit nem proggi per "remote" drauf zugreifen über den clienten des torrent und alles einstellen. Torrenterstellen, seeding downloading status etc.

    Gibbet sowas?

    Ich hab ma von Torrentflux gehört. Der macht das ganze. Allerdings braucht man dafür eine mysql datenbank, php un phyton.

    Habt ihr irgendwelche vorschläge?

    Mit grafischer Oberfläche deshalb, da es einfach übersichtlicher ist und man nicht immer per SSH or whatever connecten muss und schauen muss.... Wäre über jeden tipp dankbar.

    greetz
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 17. März 2009
    AW: Welchen Torrent auf Linux root?

    Wenn du eine Grafische Oberfläche haben willst brauchst du ja auch eine Remote-Desktop etc. Wenn du das machen willst, kannst du ja so ziemlich jeden Client benutzen.

    Ich an deiner Stelle würde das aber mit dem ganzen xserver etc. lassen und einfach PHP + MySQL installieren und dann Torrentflux benutzen und das Webinterface kannst du ja mit jeden beliebigen Web-Browser aufrufen.
     
  4. #3 17. März 2009
    AW: Welchen Torrent auf Linux root?

    Is das ganze dann stark ressourcen fressend?

    ALso PHP, MySQL un Phyton?
    Wird nur für torrentflux genutzt und nichts anderes... also greift nichts anderes auf die mysql datenbank zu etc.
     
  5. #4 17. März 2009
    AW: Welchen Torrent auf Linux root?

    für deinen zweck wäre transmission Ideal. Das ist klein, du kannst es per Webbrowser oder GUI fernsteuern (diese muss nicht auf dem Server laufen). Die GUI Nennt sich transmission Remote und basiert auf .Net. Solltest du im transmission-bt forum oder via google finden.
    PS: Du benötigst keine externe Datenbank etc..
     
  6. #5 17. März 2009
    AW: Welchen Torrent auf Linux root?

    Und wie siehts mit torrent erstellen aus?

    Greift dann normal auf die platte des servers zu oder?
    Auf dem server muss dann transmission server laufen und auf win einfach das proggi laufen lassen und einloggen etc.?

    Sollte halt ressourcen schonend sein.

    PS: Hab windows aufm server bin im falschen bereich ^^ Also wird wohl transmission wegfallen.... finde dafür keinen clienten für windows
     
  7. #6 17. März 2009
    AW: Welchen Torrent auf Linux root?

    Also ich hatte Torrentflux damals auf nen vServer benutzt und das lief einwandfrei und da du es ja nur für Torrentflux benutzt und keine Website betreibst die 20.000 Besucher am Tag hat verbraucht das so gut wie keine Ressourcen. Da wäre eine xserver schon wesentlich Ressourcen fressender.
     
  8. #7 17. März 2009
    AW: Welchen Torrent auf Linux root?

    Alles klar... sieht auch am übersichtlichsten aus mit unendlichen einstellungsmöglichkeiten....

    Danke euch beiden ich mach mal zu. Falls fragen aufkommen, schreib ich euch einfach noch ne PN

    Wenn Julian mir noch was schreiben möchte, PN ^^
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Welchen Torrent Linux
  1. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    13.891
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.342
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    6.183
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.938
  5. Antworten:
    30
    Aufrufe:
    4.292